Ur-Merkbefreiung

245 views
Skip to first unread message

Karsten Petersen

unread,
Feb 11, 2000, 3:00:00 AM2/11/00
to
Stefan Wust <use...@stefanwust.de> wrote:
> Wer war eigentlich der erste, der merkbefreit wurde und warum? (Gibt es
> vielleicht irgendwo eine Kopie des Postings?)
ist wohl von KK (Hey! wer hat hier "Wer sonst?" gesagt? Ruhe da! ;)

http://www.leo.org/fun/merkbefrei.html

Cu
Karsten
--
,-, Student of Computer Science at Chemnitz University of Technology ,-,
| | EMail: Kar...@kapet.de WWW: http://www.kapet.de/ | |
'-' Home: ka...@dollerup.csn V72 / 230 Phone: +49-177-82 35 136 '-'

Lutz Donnerhacke

unread,
Feb 11, 2000, 3:00:00 AM2/11/00
to
* Karsten Petersen wrote:
>Stefan Wust <use...@stefanwust.de> wrote:
>> Wer war eigentlich der erste, der merkbefreit wurde und warum? (Gibt es
>> vielleicht irgendwo eine Kopie des Postings?)
>ist wohl von KK (Hey! wer hat hier "Wer sonst?" gesagt? Ruhe da! ;)

inkomplöhntopp:00000

Kristian Koehntopp

unread,
Feb 12, 2000, 3:00:00 AM2/12/00
to
use...@stefanwust.de (Stefan Wust) writes:
>Wer war eigentlich der erste, der merkbefreit wurde und warum? (Gibt es
>vielleicht irgendwo eine Kopie des Postings?)

http://www.koehntopp.de/kris/inkomploehntopp/00000.html

Der erste Merkbefreite war ein Unteroffizier, mit dem ich damals
bei der Bundeswehr zu tun hatte.

Kristian

--
Kristian Koehntopp, Knooper Weg 46, 24103 Kiel, +49 170 2231 811
"Basically, the mere appearance of new technological forms of exploitation
have never been a reason to change the existing 'legal rules of play'."
-- WIPO rechtfertigt ein globales Trafficabhoer- und Filtersystem

Christian Holpert

unread,
Feb 12, 2000, 3:00:00 AM2/12/00
to
On 12 Feb 2000 09:45:59 +0100, kr...@koehntopp.de (Kristian Koehntopp)
wrote:

>Der erste Merkbefreite war ein Unteroffizier, mit dem ich damals
>bei der Bundeswehr zu tun hatte.

wobei der wahrscheinlich dafuer bezahlt wurde, merkbefreit zu sein...

Christian

--
Murphy's law is not reversible | Christian Holpert
Washing your car to make it | chri...@holpert.de
____rain_does_not_work_________|____Muenchen,Germany_____
Internet-by-Call - http://www.holpert.de - Call-by-Call

Cornell Binder

unread,
Feb 12, 2000, 3:00:00 AM2/12/00
to
Christian Holpert <usenet.c...@holpert.de> schrieb:

>
> >Der erste Merkbefreite war ein Unteroffizier, mit dem ich damals
> >bei der Bundeswehr zu tun hatte.
>
> wobei der wahrscheinlich dafuer bezahlt wurde, merkbefreit zu sein...

Wie jetzt, wahrscheinlich?


CoBi


Jens Link

unread,
Feb 12, 2000, 3:00:00 AM2/12/00
to
kr...@koehntopp.de (Kristian Koehntopp) writes:

> use...@stefanwust.de (Stefan Wust) writes:
> >Wer war eigentlich der erste, der merkbefreit wurde und warum? (Gibt es
> >vielleicht irgendwo eine Kopie des Postings?)
>
> http://www.koehntopp.de/kris/inkomploehntopp/00000.html
>

> Der erste Merkbefreite war ein Unteroffizier, mit dem ich damals
> bei der Bundeswehr zu tun hatte.

Du meinst frei nach dem was ich einmal auf einem Klo in einer Kaserne
gelesen habe: "Ich bin dumm und kann nicht viel, Uffz beim Bund das ist
mein Ziel."

Jens
--
Hi! I'm a .signature virus! Copy me into your ~/.signature to help me spread
If you dont know what ~/.signature means , dont get your panties in a
knot, you already have a WinSBuLcOkWss virus.!

Christian Holpert

unread,
Feb 13, 2000, 3:00:00 AM2/13/00
to
On Sat, 12 Feb 2000 17:48:14 +0100, "Cornell Binder" <co...@dafhs.org>
wrote:

>> wobei der wahrscheinlich dafuer bezahlt wurde, merkbefreit zu sein...
>
>Wie jetzt, wahrscheinlich?

irrelevantes Fuellwort. Bitte streichen.

Christian

F'up2p

Mario Link

unread,
Feb 14, 2000, 3:00:00 AM2/14/00
to
kr...@koehntopp.de (Kristian Koehntopp) wrote:

[...]


>Der erste Merkbefreite war ein Unteroffizier, mit dem ich damals
>bei der Bundeswehr zu tun hatte.

Pfff.

Ich habe meinem einen Knallschaden verpaßt von dem er
wahrscheinlich heute noch gut hat - das war ziemlich effektiv ...

--
m...@riolink.de -----Click me, I'm a link------
ma...@sync.de Mario Link - Flensburg, Germany
ma...@homer.allcon.com http://allcon.com/~homer
http://seti.arnooo.de/

Wilfried Klaebe

unread,
Feb 15, 2000, 3:00:00 AM2/15/00
to
m...@riolink.de (Mario Link) schrieb in de.alt.folklore.usenet:

>kr...@koehntopp.de (Kristian Koehntopp) wrote:
>
>[...]
>>Der erste Merkbefreite war ein Unteroffizier, mit dem ich damals
>>bei der Bundeswehr zu tun hatte.
>
>Pfff.
>
>Ich habe meinem einen Knallschaden verpaßt von dem er
>wahrscheinlich heute noch gut hat - das war ziemlich effektiv ...

Wie kriegt man denn *sowas* hin?

Wilfried, den Bund noch vor sich habend
--
PGP 2.6.2: 2047/0xF5D18591/CEBD 3E8F B6DE 955E ABA6 9396 1539 9350
http://www.toppoint.de/~wklaebe/
<IMG LOWSRC="javascript:alert('Warning: JavaScript is executed!')">

Mario Link

unread,
Feb 15, 2000, 3:00:00 AM2/15/00
to
am 15.02.00 schrieb wk1...@orion.toppoint.de:

> m...@riolink.de (Mario Link) schrieb in de.alt.folklore.usenet:
>
> >kr...@koehntopp.de (Kristian Koehntopp) wrote:
> >
> >[...]
> >>Der erste Merkbefreite war ein Unteroffizier, mit dem ich damals
> >>bei der Bundeswehr zu tun hatte.
> >
> >Pfff.
> >
> >Ich habe meinem einen Knallschaden verpaßt von dem er
> >wahrscheinlich heute noch gut hat - das war ziemlich effektiv ...
>
> Wie kriegt man denn *sowas* hin?

Sobald er im ersten größeren Manöver den Macker markieren will,
hälst Du dich leicht schleimend in seiner Nähe auf und markierst
den unterstützenden. Irgendwann fasst er Zutrauen zu Dir, akzeptiert
Deine vermeintlich unterwürfigen Vorschläge, fragt Dich auch
öfter mal um Rat und läßt Dich immer näher an sich ran.

(Anm.: Je dümmer der Uffz, desto offensichtlicher bist Du der
eigentliche Truppenführer)

Und bei der ersten Gelegenheit im Mini-Manöver mit Übungsmuni (grün
und aus Plastik) stellst Du dein G3 auf "auto", legst Dich direkt
neben den unvorsichtig gewordenen, zutraulichen, handzahmen Uffz und
dann - löst sich dummerweise eine Salve.

Das wars ...

> Wilfried, den Bund noch vor sich habend

Ach deswegen :-)

--
Click me, I'm a link... - Mario Link - Flensburg, Germany

http://allcon.com/~homer/ http://seti.arnooo.de/
m...@riolink.de ma...@sync.de _PopCorn_ | _seti@home_

Nils Ketelsen

unread,
Feb 15, 2000, 3:00:00 AM2/15/00
to
Wilfried Klaebe am Tue, 15 Feb 2000 19:54:27 +0100:

> m...@riolink.de (Mario Link) schrieb in de.alt.folklore.usenet:
>>kr...@koehntopp.de (Kristian Koehntopp) wrote:
>>[...]
>>>Der erste Merkbefreite war ein Unteroffizier, mit dem ich damals
>>>bei der Bundeswehr zu tun hatte.
>>Pfff.
>>Ich habe meinem einen Knallschaden verpaßt von dem er
>>wahrscheinlich heute noch gut hat - das war ziemlich effektiv ...
>
> Wie kriegt man denn *sowas* hin?

In Ohrnähe abkrümmen. Am besten bevor er die Mickeymäuse wieder aufhat.

Nils

--
Die muss nicht jeder Benutzer kennen, es reicht wenn sie vorhanden sind.
Wenn Du am Morgen ein Broetchen isst musst Du auch nicht die DNA-Sequenz
des Weizens kennen. Es reicht, dass der einfach waechst und sich zum
Backen eignet. [shei...@ezinfo.vmsmail.ethz.ch zu den Vorteilen von Linux]

Kristian Koehntopp

unread,
Feb 16, 2000, 3:00:00 AM2/16/00
to
Wilfried Klaebe <wk1...@orion.toppoint.de> writes:
>>Ich habe meinem einen Knallschaden verpaßt von dem er
>>wahrscheinlich heute noch gut hat - das war ziemlich effektiv ...

>Wie kriegt man denn *sowas* hin?

Man drueckt aus wenigen Metern Entfernung ab und verfehlt. Oder so.

Kristian
--
Kristian Koehntopp, Knooper Weg 46, 24103 Kiel, +49 170 2231 811

"Die CDU macht dem Bericht zufolge geltend, dass das Parteiengesetz lediglich
die fristgerechte Vorlage des Bericht verlange, nicht jedoch seine
vollstaendige Richtigkeit." -- Gesehen auf http://www.spiegel.de/

Stephan Wenzel

unread,
Feb 16, 2000, 3:00:00 AM2/16/00
to
Wilfried Klaebe schrieb:

>>Ich habe meinem einen Knallschaden verpaßt von dem er
>>wahrscheinlich heute noch gut hat - das war ziemlich effektiv ...
>
>Wie kriegt man denn *sowas* hin?
>

Das ist recht einfach: ohne Gehörschutz (sprich: zumindest
Ohrenstöpsel)schießen. Bei "Gedienten" sorgen deshalb Film-Schießereien
in geschlossenen Räumen regelmäßig für Heiterkeitsausbrüche. Ein
Pistolenduell in der Tiefgarage (/man beliebiger Actionfilm) würde real
ziemlich sicher damit enden, daß die beteiligten Kontrahenten durch das
Knalltrauma bewußtlos werden.

cheers,
Stephan

Martin Schroeder

unread,
Feb 16, 2000, 3:00:00 AM2/16/00
to
In <88drdb.3...@crosswind.dyn.ml.org> Tr...@gmx.net (Stephan Wenzel) writes:
>in geschlossenen Räumen regelmäßig für Heiterkeitsausbrüche. Ein
>Pistolenduell in der Tiefgarage (/man beliebiger Actionfilm) würde real
>ziemlich sicher damit enden, daß die beteiligten Kontrahenten durch das
>Knalltrauma bewußtlos werden.

Deshalb macht man das ja auch mit Schwertern (/man Highlander). :-))

Gruß
Martin

--
Martin Schr"oder, mar...@oneiros.de
It is difficult to say what is impossible, for the dream of yesterday
is the hope of today and the reality of tomorrow. (Robert H. Goddard)

Andreas Kabel

unread,
Feb 18, 2000, 3:00:00 AM2/18/00
to
Holger Koepke <hol...@koepke.net> writes:

> On 18 Feb 2000 10:07:56 GMT, Tr...@gmx.net (Stephan Wenzel) wrote :
>
> >Stephan Hellwig schrieb:
> >
> >>Also 'Bewußtlose' hatte ich während meiner Sani-Zeit keine.
> >
> >Die haben wahrscheinlich auch nicht gerade im Flur vor der Waffenkammer
> >geschossen ;-)
>
> Da faellt mir der Gefreite ein, der mir bei der Waffenabgabe sein G3
> so auf den Tresen knallte, das sich aus dem "entladenem und
> gesicherten" G3 ein Schuss (Ueb-Gruen) loeste. Bevor der Idiot seine
> Augen wieder oeffnete - nach einem reflexartigen Schlag an seine
> Kinnspitze meinerseits - war der Spiess bereits aus dem ersten Stock
> im Keller und gab ihm - verbal - den Rest :-))


Hoffentlich hat er Dich auch zusammengestaucht, weil Du Manoever-
nicht von Uebungsmunition unterscheiden kannst.

SCNR,


Andreas

--
Andreas Kabel | aka...@slac.stanford.edu
Stanford Linear Accelerator Center | +1(650)926-5069 (office)
2575 Sand Hill Road, MS 26 | +1(650)926-5368 (fax)
Menlo Park, CA 94025 | +1(650)917-8559 (home)

Holger Koepke

unread,
Feb 19, 2000, 3:00:00 AM2/19/00
to
On 18 Feb 2000 20:00:15 -0800, Andreas Kabel
<aka...@penguin.slac.stanford.edu> wrote :

>Holger Koepke <hol...@koepke.net> writes:
>
>> Da faellt mir der Gefreite ein, der mir bei der Waffenabgabe sein G3
>> so auf den Tresen knallte, das sich aus dem "entladenem und
>> gesicherten" G3 ein Schuss (Ueb-Gruen) loeste. Bevor der Idiot seine
>> Augen wieder oeffnete - nach einem reflexartigen Schlag an seine
>> Kinnspitze meinerseits - war der Spiess bereits aus dem ersten Stock
>> im Keller und gab ihm - verbal - den Rest :-))
>
>
>Hoffentlich hat er Dich auch zusammengestaucht, weil Du Manoever-
>nicht von Uebungsmunition unterscheiden kannst.

Du sollst einen alten Mann nicht so hart kritisieren. Der ganze Mist
ist 15 Jahre her - da sei mir dies verziehen. (Wenigsten die Kurve zur
Folklore wieder gekriegt:-))

>SCNR,

Me 2

Hol "Und nun meine Alzheimer-Pillen" ger

--
Die öffentliche Meinung ist eine von der Presse hochgespielte Seifenblase.
(Enzio Hauser)

Thomas Klix

unread,
Feb 19, 2000, 3:00:00 AM2/19/00
to
Stephan Wenzel wrote at 19 Feb 2000 12:57:20 GMT:
> Holger Koepke schrieb:

> >Du sollst einen alten Mann nicht so hart kritisieren. Der ganze Mist
> >ist 15 Jahre her - da sei mir dies verziehen.
> Du bist also tatsächlich älter als Du aussiehst...

Also, ich finde, Holger sieht schon ganz schön alt aus ...

Thomas, nach Diktat verreist

--
[Bier-NG] Daß sich diese "Diskussionen" überhaupt eine gewisse Zeit am Leben
halten können, hängt offensichtlich mit dem Umstand zusammen, Bier zu trinken
gelte als ein Zeichen der Männlichkeit. Da will natürlich niemand den
kleinsten Zweifel aufkommen lassen - und schreibt mit. (Sepp Neuper in daa)

Helge Oldach

unread,
Feb 20, 2000, 3:00:00 AM2/20/00
to
In <38bea654....@news.unlisys.net> Holger Koepke <hol...@koepke.net> writes:
| On 19 Feb 2000 12:57:20 GMT, Tr...@gmx.net (Stephan Wenzel) wrote :
| >Ste"/man Faltencreme?"phan
| Hol "No manual entry for faltencreme" ger

Bei mir fehlt sogar schon das Suchtool:

/man: not found

*nach den grauen Haaren am Rechner suchend* Mag Computeralzheimer sein. :-)

Sven Türpe

unread,
Feb 20, 2000, 3:00:00 AM2/20/00
to
Holger Koepke <hol...@koepke.net> schrieb:

=> Flasch: Das heisst 20 fuers Vaterland! ICH zaehle.

Diese Aufforderung habe ich damals mit einem freundlichen, aber
bestimmten Nein beantwortet. Die Kameraden meinten später, daß
die Kontrolle beim Stubendurchgang an jenem Tage besonders gründ-
lich gewesen sei, waren mir aber nicht richtig böse.

Gruß
Sven

--
There is a rational explanation for everything.
There is also an irrational one.
-- World Operations Manual

Hendrik Seffler

unread,
Feb 20, 2000, 3:00:00 AM2/20/00
to
Jens Wahnes schrieb:

>> > >Du sollst einen alten Mann nicht so hart kritisieren. Der ganze Mist
>> > >ist 15 Jahre her - da sei mir dies verziehen.
>> > Du bist also tatsächlich älter als Du aussiehst...
>> Also, ich finde, Holger sieht schon ganz schön alt aus ...

> Das sagt ausgerechnet der Mann mit den grauen Haaren!

Seit der Bart ab ist, wird unser Thomas immer schnell etwas übermütig.

--
Hendrik Seffler * hen...@xion.owl.de * http://home.pages.de/~seffler/

Frank Hufschmied

unread,
Feb 20, 2000, 3:00:00 AM2/20/00
to
Hendrik Seffler <hen...@xion.owl.de> wrote:
>Jens Wahnes schrieb:

>>Thomas Klix wrote:
>>> Also, ich finde, Holger sieht schon ganz schön alt aus ...
>> Das sagt ausgerechnet der Mann mit den grauen Haaren!
>Seit der Bart ab ist, wird unser Thomas immer schnell etwas übermütig.

Zurecht, er sieht so mindestens fünfzehn Jahre jünger aus als er ist.

gd&rvvf, Fra"vielleicht ist das ja schon wieder ein Kompliment"nk
--
"Ich will im TV Hardcore-Pornos mit Traci Lords sehen.
Keiner hört auf mich..." - Stefan Scholl in de.rec.tv.misc

Thomas Klix

unread,
Feb 20, 2000, 3:00:00 AM2/20/00
to
Hendrik Seffler wrote at 20 Feb 2000 11:06:18 GMT:
> Jens Wahnes schrieb:
> >> > >Du sollst einen alten Mann nicht so hart kritisieren. Der ganze Mist
> >> > >ist 15 Jahre her - da sei mir dies verziehen.
> >> > Du bist also tatsächlich älter als Du aussiehst...
> >> Also, ich finde, Holger sieht schon ganz schön alt aus ...
> > Das sagt ausgerechnet der Mann mit den grauen Haaren!
> Seit der Bart ab ist, wird unser Thomas immer schnell etwas übermütig.

Jupp, ich bin nun mal gerade in meiner 2. Pubertät.
*stöhn* Fup2 Wohin?

Thomas

Thomas Klix

unread,
Feb 20, 2000, 3:00:00 AM2/20/00
to
Frank Hufschmied wrote at Sun, 20 Feb 2000 19:06:38 +0100:
> Hendrik Seffler <hen...@xion.owl.de> wrote:
> >Jens Wahnes schrieb:
> >>Thomas Klix wrote:
> >>> Also, ich finde, Holger sieht schon ganz schön alt aus ...
> >> Das sagt ausgerechnet der Mann mit den grauen Haaren!
> >Seit der Bart ab ist, wird unser Thomas immer schnell etwas übermütig.
> Zurecht, er sieht so mindestens fünfzehn Jahre jünger aus als er ist.
> gd&rvvf, Fra"vielleicht ist das ja schon wieder ein Kompliment"nk

Ich nehme es als Kompliment - in meinem Alter tut man das.
Obwohl: 15 sein? Will ich das wirklich?

Thomas, zum Nothebel daa'oo greifend

Andreas Kabel

unread,
Feb 22, 2000, 3:00:00 AM2/22/00
to
Holger Koepke <hol...@koepke.net> writes:

> On 19 Feb 2000 21:56:34 -0800, Andreas Kabel


> <aka...@penguin.slac.stanford.edu> wrote :
>
> >Holger Koepke <hol...@koepke.net> writes:
> >
> >>

> >> Du sollst einen alten Mann nicht so hart kritisieren. Der ganze Mist
> >> ist 15 Jahre her - da sei mir dies verziehen.
> >>
> >

> >Klar. Mach 20 Liegestuetze, und wir reden nicht mehr darueber.


>
> Flasch: Das heisst 20 fuers Vaterland! ICH zaehle.
>


Fsachl: Das heisst "Sie machen so lange Liegestuetze, bis ich
muede werde."

Gruss, Meldung, Gruss,

Holger Koepke

unread,
Feb 22, 2000, 3:00:00 AM2/22/00
to
On 22 Feb 2000 09:51:57 -0800, Andreas Kabel
<aka...@penguin.slac.stanford.edu> wrote:

>Fsachl: Das heisst "Sie machen so lange Liegestuetze, bis ich
>muede werde."

Es fehlt aber auch:" Macht nix, wenns laenger dauert - ich habe
sowieso Wache"

>Gruss, Meldung, Gruss,

Hol "Wegtreten" ger

Harald Becker

unread,
Feb 22, 2000, 3:00:00 AM2/22/00
to
Holger Koepke wrote:
>On Sat, 19 Feb 2000 21:02:48 GMT, Fe...@sep.hamburg.com (Helge Oldach)
>wrote :
>
>>In <88m3u7.3...@crosswind.dyn.ml.org> Tr...@gmx.net (Stephan Wenzel) writes:
>>| Holger Koepke schrieb:

>>| >Du sollst einen alten Mann nicht so hart kritisieren. Der ganze Mist
>>| >ist 15 Jahre her - da sei mir dies verziehen.
>>| Du bist also tatsächlich älter als Du aussiehst...
>>
>>Einspruch.
>
>DAS steht Dir garnicht zu!

F'Up daaooo?

>Pass auf Helge, ich weiss wo deine Kinder spielen: Bei mir im
>Wohnzimmer! :-))
>

... Der Ehemann Ihrer Mutter ist vor drei Jahren gestorben, Ihr Vater
sitzt am Rhein und angelt...

SCNR

>Hol "Wer immer das jetzt flasch verstehen mag :-)" ger

Har "/me?" ry

Helge Oldach

unread,
Feb 23, 2000, 3:00:00 AM2/23/00
to
In <slrn8b62do.qg...@rgelpc356.rgv.hp.com> Harald...@gmx.de (Harald Becker) writes:
| Holger Koepke wrote:
| >On Sat, 19 Feb 2000 21:02:48 GMT, Fe...@sep.hamburg.com (Helge Oldach)
| >wrote :
| >
| >>In <88m3u7.3...@crosswind.dyn.ml.org> Tr...@gmx.net (Stephan Wenzel) writes:
| >>| Holger Koepke schrieb:
| >>| >Du sollst einen alten Mann nicht so hart kritisieren. Der ganze Mist
| >>| >ist 15 Jahre her - da sei mir dies verziehen.
| >>| Du bist also tatsächlich älter als Du aussiehst...
| >>
| >>Einspruch.
| >
| >DAS steht Dir garnicht zu!

| F'Up daaooo?

| >Pass auf Helge, ich weiss wo deine Kinder spielen: Bei mir im
| >Wohnzimmer! :-))
| >

| ... Der Ehemann Ihrer Mutter ist vor drei Jahren gestorben, Ihr Vater
| sitzt am Rhein und angelt...

Null Punkte.

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages