Frikandel (was:Re: Flädlesupp)

3 views
Skip to first unread message

Mike Grantz

unread,
Jun 8, 2022, 2:12:32 PMJun 8
to
On 08.06.2022 12:42, Ralph Angenendt wrote:

> Ne, nicht wirklich, Frikandel ist gröber. Nicht Cevapcici grob, aber
> definitiv gröber als die vorgebrühte Bratwurs.

Darüber lässt sich streiten. Ob industriell mit "Resteverwertung" aka
"zum Teil sehr fein zerkleinert" oder per Hand gemacht.

Und auch selbstgemachte kann recht fein daherkommen:
https://wesfood.blogspot.com/2015/08/frikandel-speciaal.html

Grad gelernt, dass man die Frikandel in Belgien "Curryworst" nennt. Ein
Teufelskreis. :D

https://www.fleischtheke.info/internationale-fleisch-und-wurstspezialitaeten/frikandel.php

"Die allermeisten Frikandellen werden heute industriell hergestellt.
Verwendet werden fein gehacktes Schweine-, Rind-, oder Geflügelfleisch
(auch als Separatorenfleisch), häufig gemischt, das mit Weizen- oder
Sojamehl gebunden wird. In den Niederlanden sind auch Anteile von circa
5 % Pferdefleisch erlaubt. In Frikandellen, die für den Export bestimmt
sind, fehlt Pferdefleisch jedoch. Weitere Zutaten sind Gewürze, Brühe,
Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe. Becker’s gibt als Zutaten
für ihre Frikandellen 58 % Hähnchenseparationsfleisch, Wasser, 15 %
Schweinespeck, Paniermehl (Weizen) Salz, Gewürze, Zwiebelpulver,
Geschmacksverstärker: E621, Antioxidanten: E316, E331, Dextrose,
Stabilisatoren: E450, E451, gehydrolisiertes pflanzliches Eiweiß (Soja)
auf der Verpackung an."

Daraus kann man im Prinzip gar nichts "grobes" produzieren, ausser das
Mehl klumpt. *würg*

Wenn man sich im Netz mal das Brät zu den Teilen anschaut, alles eine
schlotzige Masse. Nix "Grobes" zu erkennen.

Querschnitt sieht auch recht fein aus:
https://m.media-amazon.com/images/I/41w5HsyamIL._PIbundle-40,TopRight,0,0_AA500SH20_.jpg

xpost & fup2 daff
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages