Anzahl der Artikel im Sortiment

539 views
Skip to first unread message

Joachim Brauer

unread,
Apr 17, 2009, 2:34:28 PM4/17/09
to
In einem Zeitungsartikel über Netto,
<http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/1000-unbezahlte-ueberstunden/>
verblüfften mich die folgenden Zahlen:

> Aldi - Sortiment: zirka 800 Artikel
> Lidl - Sortiment: zirka 1.500 Artikel
> Netto - Sortiment: ca. 3.600 Artikel

Stimmt denn solches? Ich hatte bislang den Eindruck, dass die
Discounter in etwa eine ähnliche Artikelmenge in ihrem Angebot
haben.

Tschuess, jb
--
Joachim Brauer, Berlin
http://www.jbrauer.de

Hartmut Schiszler

unread,
Apr 17, 2009, 4:00:35 PM4/17/09
to
Joachim Brauer schrieb:

> In einem Zeitungsartikel über Netto,
> <http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/1000-unbezahlte-ueberstunden/>
> verblüfften mich die folgenden Zahlen:
>
>> Aldi - Sortiment: zirka 800 Artikel
>> Lidl - Sortiment: zirka 1.500 Artikel
>> Netto - Sortiment: ca. 3.600 Artikel
>
> Stimmt denn solches? Ich hatte bislang den Eindruck, dass die
> Discounter in etwa eine ähnliche Artikelmenge in ihrem Angebot
> haben.

Zu netto kann ich nichts sagen. Aber die doppelte Artikelzahl Lidl
versus Aldi kann ich durchaus nachvollziehen: Im Gegensatz zu Aldi führt
Lidl Markenartikel und dazu auch noch die Artikel als Eigenmarke.
Insgesamt ist das Angebot bei Lidl auch etwas breiter.
Aber da ich bei den Tempeln immer einen Vollsortimenter zur Seite habe,
gehe ich dorthin und nicht zu Lidl, da mir Lidl nicht sehr sympathisch ist.

Hardy
--
Jeder Mensch isch halt em gewissa Senn oiga ond bsonders dr Schwob. Wega
sellam isch r au eizigartig :-)
Maria 'Eile' Horlacher


Roman J. Rohleder

unread,
Apr 17, 2009, 7:17:17 PM4/17/09
to
Joachim Brauer <j...@jbrauer.de> schrieb:

>> Aldi - Sortiment: zirka 800 Artikel
>> Lidl - Sortiment: zirka 1.500 Artikel
>> Netto - Sortiment: ca. 3.600 Artikel
>
>Stimmt denn solches? Ich hatte bislang den Eindruck, dass die
>Discounter in etwa eine ähnliche Artikelmenge in ihrem Angebot
>haben.

Passt schon.

Ich war die Tage erstmals in einem Netto - ex Plus. Mir fiel die
Unmenge an Artikeln auf, alles doppelt und dreifach vorhanden, hohe,
unuebersichtliche Regale.

Irgendwie fies.

>Tschuess, jb

Gruss,
Roman
--
"An MDCCCXII/Mémorable par la campagne contre les Russes/
Sous le préfectura de Jules Doazan."
"Vu et approuvé par nous commandant russe de la ville de Coblentz/
le 1er janvier 1814."

Peter Gründler

unread,
Apr 18, 2009, 2:20:15 AM4/18/09
to
Am Fri, 17 Apr 2009 22:00:35 +0200 schrieb Hartmut Schiszler:

> Joachim Brauer schrieb:
>> In einem Zeitungsartikel über Netto,
>> <http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/1000-unbezahlte-ueberstunden/>
>> verblüfften mich die folgenden Zahlen:
>>
>>> Aldi - Sortiment: zirka 800 Artikel
>>> Lidl - Sortiment: zirka 1.500 Artikel
>>> Netto - Sortiment: ca. 3.600 Artikel
>>
>> Stimmt denn solches? Ich hatte bislang den Eindruck, dass die
>> Discounter in etwa eine ähnliche Artikelmenge in ihrem Angebot
>> haben.
>

> Aber die doppelte Artikelzahl Lidl
> versus Aldi kann ich durchaus nachvollziehen: Im Gegensatz zu Aldi führt
> Lidl Markenartikel und dazu auch noch die Artikel als Eigenmarke.

Hat sich Hofer so weit von AS weg entwickelt? Die betreiben eine echte
Eigenmarkenstrategie im Lebensmittelbereich ("Zurück zum Ursrung"). Von der
Boutikenkollektion im Frühling gar nicht zu reden.
http://www.be24.at/blog/entry/619651/la-hong-bei-hofer

Seit damals auch Fernsehwerbung. Und einige zugekaufte Markenartikel unter
Originallabel (Ottakringer Bier, die Haribo-Palette und sicher noch ein
paar andere).

> nicht zu Lidl, da mir Lidl nicht sehr sympathisch ist.

Ich geh auch gar nicht zu Lidl, aus dem gleichen Grund, aus dem ich nie zu
Kik oder Schlecker gehen würde.
P

Hartmut Schiszler

unread,
Apr 18, 2009, 3:45:23 AM4/18/09
to
Peter Gründler schrieb:

> Am Fri, 17 Apr 2009 22:00:35 +0200 schrieb Hartmut Schiszler:
>
>> Joachim Brauer schrieb:
>>> In einem Zeitungsartikel über Netto,
>>> <http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/1000-unbezahlte-ueberstunden/>
>>> verblüfften mich die folgenden Zahlen:
>>>
>>>> Aldi - Sortiment: zirka 800 Artikel
>>>> Lidl - Sortiment: zirka 1.500 Artikel
>>>> Netto - Sortiment: ca. 3.600 Artikel
>>> Stimmt denn solches? Ich hatte bislang den Eindruck, dass die
>>> Discounter in etwa eine ähnliche Artikelmenge in ihrem Angebot
>>> haben.
>> Aber die doppelte Artikelzahl Lidl
>> versus Aldi kann ich durchaus nachvollziehen: Im Gegensatz zu Aldi führt
>> Lidl Markenartikel und dazu auch noch die Artikel als Eigenmarke.
>
> Hat sich Hofer so weit von AS weg entwickelt? Die betreiben eine echte
> Eigenmarkenstrategie im Lebensmittelbereich ("Zurück zum Ursrung"). Von der
> Boutikenkollektion im Frühling gar nicht zu reden.
> http://www.be24.at/blog/entry/619651/la-hong-bei-hofer

Anscheinend schon. Ich vermute mal, dass die bundesdeutsche
Verkaufsstrategie in Österreich nicht so hinhaut, deshalb wurde abgeändert.

> Seit damals auch Fernsehwerbung. Und einige zugekaufte Markenartikel unter
> Originallabel (Ottakringer Bier, die Haribo-Palette und sicher noch ein
> paar andere).

Der Markenanteil scheint mir gaaaaanz vorsichtig angehoben worden zu
sein, auch bei AS. ich war gestern beim Blick zum Hüftgold erstaunt, was
es da neben Haribo noch so an Marken gibt mittlerweile.
Aber es wird dann auch nicht parallel eine Eigenmarke angeboten, sondern
nur die Marke.

Hardy
--
Wer quer sich in die Adern ritzt
schon bald im PLK einsitzt.
Das Leben ist dann nicht vorbei.
'S gibt bloß 'ne Riesensauerei. (HG. Bickel)

Ulrich F. Heidenreich

unread,
Apr 18, 2009, 4:31:59 AM4/18/09
to
Joachim Brauer in <news:49E8CBB4...@jbrauer.de>:

>In einem Zeitungsartikel über Netto,
><http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/1000-unbezahlte-ueberstunden/>
>verblüfften mich die folgenden Zahlen:
>
>> Aldi - Sortiment: zirka 800 Artikel
>> Lidl - Sortiment: zirka 1.500 Artikel
>> Netto - Sortiment: ca. 3.600 Artikel
>
>Stimmt denn solches? Ich hatte bislang den Eindruck, dass die
>Discounter in etwa eine ähnliche Artikelmenge in ihrem Angebot
>haben.

Ich weiß zwar nicht, ob die Zahlen an sich stimmen; aber "ähnliche
Artikelmenge" sehe ich noch nicht einmal innerhalb von Aldi. Mir
scheint das Angebot von Aldi Süd nämlich wesentlich umfangreicher
als von Aldi Nord. Rote Bohnen¹), TK-Frischteigpizza oder TK-Cevapcici
gibt's zum Beispiel nur bei AS.

CU!
Ulrich
___________________
¹) Ja: AN hat sie manchmal bei den Schnelldrehern, aber nicht im
Standardsortiment.
--
http://wrglbrnft.nrlzgrpft.de/psrglcrkt/limbecker.jpg

Andreas Cammin

unread,
Apr 18, 2009, 7:34:15 AM4/18/09
to
Joachim Brauer schrieb:

>> Aldi - Sortiment: zirka 800 Artikel
>> Lidl - Sortiment: zirka 1.500 Artikel
>> Netto - Sortiment: ca. 3.600 Artikel

Die Zahlen dürften schon etwas älter sein. Aldi Nord hat AFAIK seit
Einführung der Scannerkassen das Sortiment stark erweitert. Davor war
die Sortimentsgrösse dadurch stark eingeschränkt, dass eine Kassiererin
die PLU-Nummer jedes Artikels auswendig kennen musste.

Ich frag Schatzi mal wenn sie nach Hause kommt :-)

Andreas
--
Offizielles Mitglied von Roland Mösls Killfile

Peter Gründler

unread,
Apr 18, 2009, 7:17:20 PM4/18/09
to
Am Sat, 18 Apr 2009 10:31:59 +0200 schrieb Ulrich F. Heidenreich:

> scheint das Angebot von Aldi Süd nämlich wesentlich umfangreicher
> als von Aldi Nord. Rote Bohnen¹), TK-Frischteigpizza oder TK-Cevapcici
> gibt's zum Beispiel nur bei AS.

Hofer hat seit einiger Zeit TK-Barbarieentenbrust.
Pizza gibts TK (ca. 10 Sorten) oder Frisch (4 Sorten) im Kühlregal.
P

Johann Mayerwieser

unread,
Apr 18, 2009, 9:12:14 PM4/18/09
to
Peter Gründler <usene...@fahr-zur-hoelle.org> wrote:


Allerdings scheinen die vor 1/2 Jahr (zumindest in Ostösterreich) den
Lieferanten gewechselt zu haben und seitdem ist die Tiefkühlpizza auch
aufgebacken nicht mehr zu fressen.

Liebe Grüße
Hannes

--
Für persönliche Nachricht Reply-Adresse verwenden und "usenet" im Betreff einfügen.
Amerika ist die in Wunschträumen oder Albträumen wahrgewordene
Fortsetzung des Abendlandes. (Robert Crumb)

Message has been deleted

Hartmut Schiszler

unread,
Apr 19, 2009, 2:23:08 AM4/19/09
to
Hauke Hagenhoff schrieb:
> Hartmut Schiszler schrieb:
>> Peter Gründler schrieb:

>
>>> Hat sich Hofer so weit von AS weg entwickelt? Die betreiben eine echte
>>> Eigenmarkenstrategie im Lebensmittelbereich ("Zurück zum Ursrung").
>>> Von der
>>> Boutikenkollektion im Frühling gar nicht zu reden.
>>> http://www.be24.at/blog/entry/619651/la-hong-bei-hofer
>> Anscheinend schon. Ich vermute mal, dass die bundesdeutsche
>> Verkaufsstrategie in Österreich nicht so hinhaut, deshalb wurde abgeändert.
>
> Hm, die Wikipedia sagt das Gegenteil. Demnach würde ALDI Süd aka Hofer
> in Österreich eine ähnliche Käuferschicht vorfinden wie im dt. ALDI Süd
> Gebiet, deshalb würden verschiedene Dinge auch zuerst in Österreich
> ausprobiert, wie elektronische Bezahlung, Mobilfunkangebote und Reisen.

Du meinst, dass wir dann hier jetzt auch diese schicken Fummel in
absehbarer Zeit beziehen können?!

Hardy;-)))

--
Ein Internet-Browser ist nur ein unbedeutendes Stück
Software. (Bill Gates, Dezember 1995)

Hartmut Schiszler

unread,
Apr 19, 2009, 2:24:33 AM4/19/09
to
Johann Mayerwieser schrieb:

>
> Allerdings scheinen die vor 1/2 Jahr (zumindest in Ostösterreich) den
> Lieferanten gewechselt zu haben und seitdem ist die Tiefkühlpizza auch
> aufgebacken nicht mehr zu fressen.

Gibt es bei euch so eine in italienischer "Aufmachung"? Dann teste die
mal, die ist gut genießbar, zumindest die Teutonenversion.

Hardy

--
Egal wie dumm oder offensichtlich, einfach _jeder_ Troll wird in de.*
bedient. Das ist schon fast gnadenlos...
Karsten Düsterloh

Peter Gründler

unread,
Apr 19, 2009, 8:31:32 AM4/19/09
to
Am Sun, 19 Apr 2009 03:12:14 +0200 schrieb Johann Mayerwieser:

> Peter Gründler <usene...@fahr-zur-hoelle.org> wrote:
>>Am Sat, 18 Apr 2009 10:31:59 +0200 schrieb Ulrich F. Heidenreich:
>>> als von Aldi Nord. Rote Bohnen¹), TK-Frischteigpizza oder TK-Cevapcici
>>> gibt's zum Beispiel nur bei AS.
>>
>>Hofer hat seit einiger Zeit TK-Barbarieentenbrust.
>>Pizza gibts TK (ca. 10 Sorten) oder Frisch (4 Sorten) im Kühlregal.
>
> Allerdings scheinen die vor 1/2 Jahr (zumindest in Ostösterreich) den
> Lieferanten gewechselt zu haben und seitdem ist die Tiefkühlpizza auch
> aufgebacken nicht mehr zu fressen.

Wie eigentlich alle TK-Pizzen.
Wir nehmen immer die ganz billige Margerita und pimpen sie mit Knoblauch,
Olivenöl, Speck, Oregano und Käse, dann ist sie im Heißluftherd aufgebacken
gar nicht schlecht.
p

Johann Mayerwieser

unread,
Apr 19, 2009, 8:46:30 AM4/19/09
to
Peter Gründler <usene...@fahr-zur-hoelle.org> wrote:

Das hilft alles nichts, wenn schon die Paradeispampe so grauenhaft
schmeckt, dass man den Geschmack nur mit einer 3 mm hohen Schicht von
Chili überdecken kann.

Lie be Grüße

Hartmut Schiszler

unread,
Apr 19, 2009, 3:02:02 PM4/19/09
to
Johann Mayerwieser schrieb:

> Paradeispampe

Müsste das nicht Paradeiserlpampe heißen?

Unser Koch, auch so ein Mitglied dieses räuberischen Bergvolks, machte
mal eine "österreichische Woche" fürs Personal.
Sein Paradeiserlsalat schmeckte genau wie der Tomatensalat die Woche
vorher...
Aber dafür weiß ich seit dieser Zeit was Paradeiserln sand.

Peter Gründler

unread,
Apr 19, 2009, 5:51:44 PM4/19/09
to
Am Sun, 19 Apr 2009 21:02:02 +0200 schrieb Hartmut Schiszler:

> Johann Mayerwieser schrieb:
>
>> Paradeispampe
> Müsste das nicht Paradeiserlpampe heißen?

Eigentlich darf "Paradeiser" und "Pampe" nicht zusammengesetzt werden.
Pampe gibts dort nämlich nicht, wo Paradeiser gedeihen.

Das müsste dann "Paradeisgatsch" heißen.
P

Stefan Nowak

unread,
Apr 20, 2009, 4:18:25 AM4/20/09
to
Peter Gründler schrieb:

Ausserdem hab auch noch nie die Verkleinerungsform von Paradeiser mit
"l" gehört (also Paradeiserl), keine Ahnung warum, aber bei uns sagt man
da eher "a klana Paradeiser".

Stefan

Peter Gründler

unread,
Apr 20, 2009, 7:12:24 AM4/20/09
to

Ich glaub, das "-erl" an allem stellen sich v.a. nördlichere Deutsche so
vor.
P

Hartmut Schiszler

unread,
Apr 20, 2009, 9:22:57 AM4/20/09
to
Stefan Nowak schrieb:

Wie schon beschrieben, unser Koch hat es so geschrieben.

Hardy

--
Das Repraesentieren des Staates erledigt der Bundespraesident
waehrend Schoenheitskoeniginnen sich eher um das Praesentieren von
Badeanzuegen kuemmern. Wir alle sollten froh sein, dass diese
Aufgaben nicht andersrum verteilt sind.(Mirko Liss)

Ulf Gutschmidt

unread,
Apr 21, 2009, 7:23:27 AM4/21/09
to
Roman J. Rohleder schrieb:

> Joachim Brauer <j...@jbrauer.de> schrieb:
>
>>> Aldi - Sortiment: zirka 800 Artikel
>>> Lidl - Sortiment: zirka 1.500 Artikel
>>> Netto - Sortiment: ca. 3.600 Artikel
>> Stimmt denn solches? Ich hatte bislang den Eindruck, dass die
>> Discounter in etwa eine ähnliche Artikelmenge in ihrem Angebot
>> haben.
>
> Passt schon.
>
> Ich war die Tage erstmals in einem Netto - ex Plus. Mir fiel die
> Unmenge an Artikeln auf, alles doppelt und dreifach vorhanden, hohe,
> unuebersichtliche Regale.
>
> Irgendwie fies.

So unterschiedlich können Wahrnehmungen sein.
Ich besuche häufig eine PLUS-Filiale am Stadtrand, die natürlich den
Vorteil hat, keine sozialen Randgruppen jedweder Art zu seiner Klientel
zu zählen.
Ich fühle mich dort immer, als wäre ich in einem wunderschönen Kaufhaus.
Alles sauber, alles ordentlich - und ein riesiges, aber trotzdem
überschaubares Angebot.

UG

Roman J. Rohleder

unread,
Apr 21, 2009, 8:04:37 AM4/21/09
to
Ulf Gutschmidt <Pink_...@web.de> schrieb:
>Roman J. Rohleder schrieb:

>> Ich war die Tage erstmals in einem Netto - ex Plus. Mir fiel die
>> Unmenge an Artikeln auf, alles doppelt und dreifach vorhanden, hohe,
>> unuebersichtliche Regale.

>> Irgendwie fies.

>So unterschiedlich können Wahrnehmungen sein.

Du hast mich offensichtlich missverstanden.

>Ich besuche häufig eine PLUS-Filiale am Stadtrand,

Die erwaehnte Plusfiiliale ist inzwischen ein Netto und wurde
grundlegend umgebaut, wie alle Plus/Netto in Trier.

>Ich fühle mich dort immer, als wäre ich in einem wunderschönen Kaufhaus.
>Alles sauber, alles ordentlich - und ein riesiges, aber trotzdem
>überschaubares Angebot.

So war es bis in den Herbst als Plus. Als Netto wurde die Drehrichtung
veraendert, die Beleuchtung greller, die Regale stehen dichter, sind
hoeher, sind vollgepackt..

Gruslis, unuebersichtlich wie es die fiesesten Aldi-Stadtmaerkte vor
15 Jahren nicht waren.

>UG

Roland

unread,
Apr 21, 2009, 8:31:46 AM4/21/09
to
Hartmut Schiszler schrieb:

> Du meinst, dass wir dann hier jetzt auch diese schicken Fummel in
> absehbarer Zeit beziehen können?!

Bekommen wir die schicken Fummel, wenn, oder wenn nicht die Österreicher
das Zeug kaufen?

Roland

Hartmut Schiszler

unread,
Apr 21, 2009, 8:48:57 AM4/21/09
to
Roland schrieb:

Du hättest Haukes Beitrag mitquoten sollen.
Obwohl, dann wäre dein Posting hinfällig gewesen.

Hardy

--
Nur - einem anderen Menschen durch besonders drastische Ausdrücke
etwas zu vermiesen, oder, schlimmer noch, ihn (den Menschen) über
ein einem nicht genehmes Gericht 'einzuordnen oder
abzuqualifizieren, dagegen wehre ich mich. Dorothee Hermann

Johann Mayerwieser

unread,
Apr 21, 2009, 10:16:19 AM4/21/09
to
Hartmut Schiszler <schi...@web.de> wrote:

>Hauke Hagenhoff schrieb:

>> Hm, die Wikipedia sagt das Gegenteil. Demnach würde ALDI Süd aka Hofer
>> in Österreich eine ähnliche Käuferschicht vorfinden wie im dt. ALDI Süd
>> Gebiet, deshalb würden verschiedene Dinge auch zuerst in Österreich
>> ausprobiert, wie elektronische Bezahlung, Mobilfunkangebote und Reisen.
>
>Du meinst, dass wir dann hier jetzt auch diese schicken Fummel in
>absehbarer Zeit beziehen können?!

Fraglich, diese Modefummel sind schon wieder aus den Filialen
verschwunden. Die Werbetrommel dafür schien mir eher auf eine
Dauereinrichtung hinzuweisen.

Liebe Gürße

Peter Gründler

unread,
Apr 21, 2009, 4:00:36 PM4/21/09
to
Am Tue, 21 Apr 2009 16:16:19 +0200 schrieb Johann Mayerwieser:

> Hartmut Schiszler <schi...@web.de> wrote:
>
>>Hauke Hagenhoff schrieb:
>
>>> Hm, die Wikipedia sagt das Gegenteil. Demnach würde ALDI Süd aka Hofer
>>> in Österreich eine ähnliche Käuferschicht vorfinden wie im dt. ALDI Süd
>>> Gebiet, deshalb würden verschiedene Dinge auch zuerst in Österreich
>>> ausprobiert, wie elektronische Bezahlung, Mobilfunkangebote und Reisen.
>>
>>Du meinst, dass wir dann hier jetzt auch diese schicken Fummel in
>>absehbarer Zeit beziehen können?!
>
> Fraglich, diese Modefummel sind schon wieder aus den Filialen
> verschwunden. Die Werbetrommel dafür schien mir eher auf eine
> Dauereinrichtung hinzuweisen.

Es soll viermal im Jahr eine Kollektion erscheinen, die einmal angeliefert
und ca. 2-3 Wochen verkauft wird. Die nächste angeblich im Mai (lt. link in
einem meiner postings in diesem thread)
P.

Stefan Nowak

unread,
Apr 21, 2009, 5:24:14 PM4/21/09
to
Peter Gründler schrieb:

Also in der Filiale bei mir in der Nähe ist das Zeug nicht wahnsinnig
gut gegangen, bin gespannt, ob sie das wirklich fortsetzen...

Stefan

Peter Gründler

unread,
Apr 22, 2009, 4:22:34 AM4/22/09
to

Ich auch. Ich kenn einige, die was davon gekauft haben und es ist
ordentlich verarbeitet und ausreichend extravagant. Die zuständige
Fachverkäuferi (rosa Bluse) in meiner Filiale meinte, es ist gute Ware und
sie ist hier gut gegangen (Wien 23).
P

Fritz Lange

unread,
Apr 22, 2009, 3:42:32 PM4/22/09
to

"Joachim Brauer" <j...@jbrauer.de> schrieb im Newsbeitrag
news:49E8CBB4...@jbrauer.de...

> In einem Zeitungsartikel über Netto,
> <http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/1000-unbezahlte-ueberstunden/>
> verblüfften mich die folgenden Zahlen:
>
>> Aldi - Sortiment: zirka 800 Artikel
>> Lidl - Sortiment: zirka 1.500 Artikel
>> Netto - Sortiment: ca. 3.600 Artikel
>
> Stimmt denn solches? Ich hatte bislang den Eindruck, dass die
> Discounter in etwa eine ähnliche Artikelmenge in ihrem Angebot
> haben.
>

In Anbetracht der großen Anzahl Rückrufaktionen von Aldi wundert mich die
geringe Artikelanzahl. Und wenn man dann noch alkoholische Getränke und
Süßwaren jeder Art abzieht, bleiben kaum noch "lebensnotwendige" Artikel
übrig.

Fritz


Thomas Heuving

unread,
Apr 23, 2009, 7:29:17 AM4/23/09
to
Fritz Lange schrieb am Wed, 22 Apr 2009 21:42:32 +0200:
> In Anbetracht der großen Anzahl Rückrufaktionen von Aldi wundert mich die
> geringe Artikelanzahl.

Das ist mir bisher noch garnicht aufgefallen, daß es so viele
Rückrufaktionen be ALDI gibt. Hast du dazu belastbare Aussagen?

Bisher habe ich nur mitbekommen, daß die Aldi-Produkte bei den
Produkttests der Stiftung Warentest eher überdurchschnittlich gut
abschneiden. Auch bei der seit einigen Jahren jährlich
veröffentlichten Statistik über die sogenannten Schnäppchenangebote
hat Aldi bisher imer den ersten Platz belegt - sogar mit großem
Vorsprung vor allen Mitbewerbern.

> Und wenn man dann noch alkoholische Getränke und
> Süßwaren jeder Art abzieht, bleiben kaum noch "lebensnotwendige" Artikel
> übrig.

Klar, deswegen sinkt der Umsatz ja auch kontinuierlich ;-)

Tschüß
--
Thomas Heuving

Hartmut Schiszler

unread,
Apr 23, 2009, 10:44:28 AM4/23/09
to
Fritz Lange schrieb:

Aha, kannst du mal einige Beispiele nennen für die Rückrufaktionen bei
Aldi?!

Hardy
--
*Ich* empfehle unbedingt(...)und das weltweit unübertroffene
Utility "Brain 2.0". Letzteres ist insbesondere sehr
nützlich in allen möglichen und/oder völlig sinnlosen
Auseinandersetzungen um des Kaisers Bart.(w. von Horadam)

Peter Gründler

unread,
Apr 23, 2009, 11:32:08 AM4/23/09
to
Am Tue, 21 Apr 2009 23:24:14 +0200 schrieb Stefan Nowak:

> Peter Gründler schrieb:
[Couture bei Hofer]


>> Es soll viermal im Jahr eine Kollektion erscheinen, die einmal angeliefert
>> und ca. 2-3 Wochen verkauft wird. Die nächste angeblich im Mai (lt. link in
>> einem meiner postings in diesem thread)
>
> Also in der Filiale bei mir in der Nähe ist das Zeug nicht wahnsinnig
> gut gegangen, bin gespannt, ob sie das wirklich fortsetzen...

Ab 8.5. gibts die Sommerkollektion.
Heute in der "News" waren die ersten Fotos.
P

Stefan Nowak

unread,
Apr 23, 2009, 4:09:16 PM4/23/09
to
Peter Gründler schrieb:

Hm, gut, eigentlich kann ich da gar nicht wirklich mitreden, weil ich
nicht zur Zielgruppe dieser Art von Waren gehöre :-)

Mich hat nur gewundert, dass Leute, die ja was "Exklusives" wollen, die
Sachen vom Hofer kaufen. Denn wenn Hunderte (oder Tausende?) andere
Leute mit denselben Klamotten rumlaufen, ist es ja nicht mehr wirklich
exklusiv...

Stefan

Peter Wenz

unread,
Apr 24, 2009, 2:17:05 AM4/24/09
to
Fritz Lange schrieb:

> In Anbetracht der großen Anzahl Rückrufaktionen von Aldi wundert mich die
> geringe Artikelanzahl.

Mich wundert, wie jemand auf 'große Anzahl Rückrufaktionen von Aldi'
kommen kann.

Oder anders gesagt, eigentlich wundert mich da gar nichts mehr...

Cheers
Peter

Peter Gründler

unread,
Apr 24, 2009, 1:55:09 PM4/24/09
to

Abgesehen von den "Schäppchenjägerinnen" scheint die Motivation so gewesen
zu sein:
Ich krieg etwas, das nach Couture aussieht (und es letztlich auch ist) in
guter Qualität um den Preis eines H&M-Teils.
Und dann ist da noch die Größenpolitik: Alles gab es bis 46 (statt bis 40).

Also ich find die Idee gar net schlecht und gefallen hat mir das Zeug auch
(zumindest an den Models in der tv-Werbung *g*).

Henning Sponbiel

unread,
Apr 26, 2009, 3:32:00 PM4/26/09
to

Merkwürdigerweise ist er ja auch einen Beleg schuldig geblieben.


Henning
--
dafa-Home: http://www.aldibaran.de
FAQ, Filialen, Preisuebersicht ...

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages