Fernbrille zum autofahrn?

38 views
Skip to first unread message

chris lueck

unread,
Jul 2, 2001, 11:11:05 AM7/2/01
to
hallo,
ich habe zZ. eine brillenstärke von
CD 1,5 und SD 1,5 (beidseitig).
Nun hat mir mir mein augenarzt eine zusätzliche
Fernbrille vorgeschlagen.
Wozu das (er hat dies nicht näher erläutert) ?
Ich nehme einmal an, das liegt darin , daß
die spherische Korrektur für die Ferne überflüssig ist.
(da die lichtstrahlen nicht geborchen werden müssen)

Ich kann zeitweise selbst ohne Brille zumindest
"gut" lesen. Ist so eine Fernbrille dann auch für
aktivitäten wie autofahren geeignet?

mfg ,
chris

chris lueck

unread,
Jul 2, 2001, 11:13:20 AM7/2/01
to
Ach ja, hab ja ganz vergessen:
Eine Fernbrille hat keine spherische Korrektur.?!?
Davon bin ich in meinen vorigen posting ausgegangen.

mfg
chris

Boris Ruehle

unread,
Jul 2, 2001, 11:40:07 AM7/2/01
to
chris lueck schrieb:

>
> Ach ja, hab ja ganz vergessen:
> Eine Fernbrille hat keine spherische Korrektur.?!?

Aber auf jeden Fall! "Sphaerisch" bedeutet uebrigens "kugelig". Mit
einer sphaerischen Korrektur wird also ein bestehender Laengenfehler des
Augapfels ausgeglichen.
Ist der Augapfel zu lang im Vergleich zur Brechkraft des Auges, so
entsteht das Bild nicht auf der Netzhaut, sondern davor, im Inneren des
Auges. Zur Korrektur werden dann Minuslinsen benoetigt, welche die
urspruenglich parallel ankommenden Lichtstrahlen zerstreuen
(divergieren) um die Bildentstehung weiter hinten, also auf der
Netzhaut, zu erreichen.
Ist der Augapfel zu kurz im Vergleich zur Brechkraft des Auges, so ist
das ganze genau umgekehrt.

> Davon bin ich in meinen vorigen posting ausgegangen.

> ich habe zZ. eine brillenstärke von


> CD 1,5 und SD 1,5 (beidseitig).

Was soll das sein? CD, SD?

> Nun hat mir mir mein augenarzt eine zusätzliche
> Fernbrille vorgeschlagen.
> Wozu das (er hat dies nicht näher erläutert) ?

Damit Du in der Ferne besser siehst vielleicht?

> Ich nehme einmal an, das liegt darin , daß
> die spherische Korrektur für die Ferne überflüssig ist.
> (da die lichtstrahlen nicht geborchen werden müssen)

So ein Quatsch! Warum bitte muessen die Lichtstrahlen fuer die Ferne
nicht gebrohen werden? Vielleicht besser Du formulierst Deine Frage
nochmal neu?

> Ich kann zeitweise selbst ohne Brille zumindest
> "gut" lesen.

Schoen fuer Dich! :-)

> Ist so eine Fernbrille dann auch für
> aktivitäten wie autofahren geeignet?

Ja, genau fuer sowas macht man Fernbrillen. Damit man die entfernt
fahrenden Autos gut sehen kann, gell? Mann, was ist denn mit Dir los?
Und: wie alt bist Du denn? (das ist jetzt keine Scherzfrage)
--
Bei der Frisbee haben wir die Luft aus dem Ball gelassen,
jetzt fliegt er viel besser!
Come fly with me ---> http://www.drdisc.de
Boris --- eye see you ---> http://www.eyedear.de (im Aufbau)

chris lueck

unread,
Jul 2, 2001, 2:31:41 PM7/2/01
to
"Boris Ruehle" <bo...@ruehle-opticland.de> wrote in message
news:3B4095D7...@ruehle-opticland.de...

> chris lueck schrieb:
> >
> > Ach ja, hab ja ganz vergessen:
> > Eine Fernbrille hat keine spherische Korrektur.?!?
>
> Aber auf jeden Fall! "Sphaerisch" bedeutet uebrigens "kugelig". Mit
> einer sphaerischen Korrektur wird also ein bestehender Laengenfehler des
> Augapfels ausgeglichen.
> Ist der Augapfel zu lang im Vergleich zur Brechkraft des Auges, so
> entsteht das Bild nicht auf der Netzhaut, sondern davor, im Inneren des
> Auges. Zur Korrektur werden dann Minuslinsen benoetigt, welche die
> urspruenglich parallel ankommenden Lichtstrahlen zerstreuen
> (divergieren) um die Bildentstehung weiter hinten, also auf der
> Netzhaut, zu erreichen.
> Ist der Augapfel zu kurz im Vergleich zur Brechkraft des Auges, so ist
> das ganze genau umgekehrt.
>

Nun, ich hab es bisher so verstanden, daß die +Linsen (bündeln) nur für
den nahbereich wichtig , bzw. überhaupt geeignet sind. Denn im Fernbereich
(ab ca 6m)
sind die vom betrachteten Objekt ausgehenden Strahlen praktisch parallel.
Der
Weitsichtige hat daher seinen Namen. Er kann weit gut sehen (braucht keine
Brille).
Nur im Falle starker Hyperopie ist auch der Fernvisus nicht optimal.

> > Davon bin ich in meinen vorigen posting ausgegangen.
>
> > ich habe zZ. eine brillenstärke von
> > CD 1,5 und SD 1,5 (beidseitig).
>
> Was soll das sein? CD, SD?

Nun, CD = cylindrical diopters (= zylindrische dioptrien)
SD = spherical diopters (= sphärische dioptrien)


> > Nun hat mir mir mein augenarzt eine zusätzliche
> > Fernbrille vorgeschlagen.
> > Wozu das (er hat dies nicht näher erläutert) ?
>
> Damit Du in der Ferne besser siehst vielleicht?

Warum sehe ich damit besser in der Ferne als mit
meiner bisherigen Brille?

> > Ich nehme einmal an, das liegt darin , daß
> > die spherische Korrektur für die Ferne überflüssig ist.
> > (da die lichtstrahlen nicht geborchen werden müssen)
>
> So ein Quatsch! Warum bitte muessen die Lichtstrahlen fuer die Ferne
> nicht gebrohen werden? Vielleicht besser Du formulierst Deine Frage
> nochmal neu?

s. o.


> > Ich kann zeitweise selbst ohne Brille zumindest
> > "gut" lesen.
>
> Schoen fuer Dich! :-)

Eben.

> > Ist so eine Fernbrille dann auch für
> > aktivitäten wie autofahren geeignet?
>
> Ja, genau fuer sowas macht man Fernbrillen. Damit man die entfernt
> fahrenden Autos gut sehen kann, gell? Mann, was ist denn mit Dir los?
> Und: wie alt bist Du denn? (das ist jetzt keine Scherzfrage)

Sorry, ich hab nicht grade den Eindruck das du mir behilflich
sein willst. Anstatt meine Frage mit billiger Polemik ins Lächerliche
zu ziehen, hättest du vielleicht 2 x nachdenken sollen (ich gehe davon
aus das du es 1x getan hast).
Fernbrille im Ggstz. zu meiner bisherigen Brille. Also nur eine
Korrektur des Astigmatismus. Fraglich ist ob das beim Autofahren
reicht. Schließlich sehe ich nicht nur Autos in 20 m entfernung,
sondern muß auch auf die instrumententafel schauen.

Für jede hilfreich Antwort dankbar ,
ChriS


Stefan Fendt

unread,
Jul 2, 2001, 8:22:32 PM7/2/01
to

Lieber Chris Lueck,

ich wollte eigentlich auf dein Ursprungsposting lieb und nett
geantwortet haben... jetzt denke ich, dass es gut war, dass ich da
leider keine Zeit für hatte und sehen konnte, dass du

a) offensichtlich gar nicht so wenig von Optik verstehst, wie du uns
glauben machen möchtest (Halbwissen exakt) und

b) keine unhöflichere Art zu fragen hättest verwenden können
(insbesondere ist hier deine Antwort auf Boris' Posting gemeint.).

>> > Ach ja, hab ja ganz vergessen:
>> > Eine Fernbrille hat keine spherische Korrektur.?!?

Das weisst du doch schon, oder? Hilft dir eine oberflächliche Antwort,
wie "u.U. hat eine Fernbrille keine sphärische Korrektur" wirklich
weiter? War es wirklich das, was du lesen wolltest? Jetzt kannst du
natürlich dagegenhalten und sagen, "aber Boris hat gesagt..." und ich
sage dir dann, dass auch er recht hat... und jetzt? Glaubst du
wirklich, dass hier noch jemand Lust verspürt deine Fragen ernsthaft
zu beantworten?

Anstatt dir deine Frage detailliert zu beantworten, wie es eigentlich
meine Absicht war, werde ich dir jetzt nur noch deine gröbsten Fehler
offenlegen.

Die Schreibweise

SD (+/-)XX.YYY CD (+/-)XX.YYY

ist in Europa unüblich und zudem von dir falsch verwendet worden. Auch
die amerikanischen Optometristen, Optiker und Augenärzte verwenden
Vorzeichen. Auch dort wird der Zylinder hinten notiert. Ohne Angabe
der Vorzeichen ist deine Angabe völlig witzlos. Auch wenn du jetzt
vielleicht einwenden magst, dass du mathematisch korrekt bei
"Plus"-werten das Vorzeichen lediglich weggelassen hast, dies ist
unüblich und führt zu den hier gesehenen Verwirrungen.

>Nun, ich hab es bisher so verstanden, daß die +Linsen (bündeln) nur für
>den nahbereich wichtig , bzw. überhaupt geeignet sind.

Falsch, absolut falsch, setzen. Fachliteratur lesen. Ich jedenfalls
habe keinen gesteigerten Bedarf mehr, deine Bibliothek zu
spielen. Vielleicht nur so viel: Vorrausgesetzt, wir haben ein rein
sphärisch ametropes Auge, dann sollte das vollkorrigierende sph.
Brillenglas so gewählt sein, dass der bildseitige Brennpunkt des
Brillenglases im Fernpunkt des zugehörigen Auges liegt. Alles klar?
Schon diese Info müsste dir reichen, um (mit mehr als zwei Mal
nachdenken...) dir Einiges zu offenbaren.

>Denn im Fernbereich (ab ca 6m) sind die vom betrachteten Objekt
>ausgehenden Strahlen praktisch parallel.

weitestgehend...

>Der Weitsichtige hat daher seinen Namen. Er kann weit gut sehen
>(braucht keine Brille).

Erzähl' mir was Neues ...

>Nur im Falle starker Hyperopie ist auch der Fernvisus nicht optimal.

Wow, welch' Erkenntnis... Und welche Schlußfolgerungen zum Thema
Akkommodation leitest du hieraus ab? Und welche zum Thema Vergenz? Und
welche zum Thema Ruhestellung (Energieniveaubetrachtung) der Augen?

>> > ich habe zZ. eine brillenstärke von
>> > CD 1,5 und SD 1,5 (beidseitig).

Ich gehe mal davon aus, dass

sph +1,50 cyl +1,50 (Achse?!?)

gemeint ist. In dem Falle brauchst du aus oben angeführten Gründen für
die Ferne immer eine Brille und mit zunehmendem Alter eine
Nahbrille. Aber das weisst du ja alles schon...

>> Was soll das sein? CD, SD?

Die Frage war berechtigt.

>Nun, CD = cylindrical diopters (= zylindrische dioptrien)
> SD = spherical diopters (= sphärische dioptrien)

Die Antwort herablassend... Mal davon abgesehen, dass mir in
Deutschland nur ein einziger Bereich gebildeter(!) Menschen bekannt
ist, der für wissenschaftliche Publikationen diese Schreibweise (aber
dann richtig und nicht so verhunzt!) benutzt, stellt sich mir die
intensive Frage, warum, wenn du das schon weisst und

>Korrektur des Astigmatismus. Fraglich ist ob das beim Autofahren

ebenfalls weisst, was ein Astigmatismus ist (und nicht einfach
"Hornhautverkrümmung"), du dir diese Fragen nicht beantworten kannst.

Also, es gibt genau zwei mögliche Erklärungen für deine Actio und
Reactio in dieser Newsgroup.

1. Du bist sehr jung (Wie alt bist du ? 16 ? Der Schreibstil könnte
passen... und auch das verbale "mit dem Fuß aufstampfen" passt.)

2. Du möchtest uns etwas "vergackeiern"...

>Für jede hilfreich Antwort dankbar ,

...wirst du jetzt, fürchte ich, nicht mehr bekommen... Mich jedenfalls,
hast du "geheilt". Motto: "Hilf' anderen Menschen und ernte Verachtung
für die Art, wie du es tust." Q.E.D.

cu
Stefan

Boris Ruehle

unread,
Jul 3, 2001, 11:04:34 AM7/3/01
to
chris lueck schrieb:

[all das wirre Zeug gesnipt]

Bist Du das etwa? Das Rumpelstielzchen, gell?

Nicht mit mir Mann!

Holger Rissmann

unread,
Jul 3, 2001, 2:54:36 PM7/3/01
to

Stefan Fendt <ste...@lionfish.ping.de> schrieb in im Newsbeitrag:
slrn9k2428...@lionfish.ping.de...

>
> Lieber Chris Lueck,
>
> ich wollte eigentlich auf dein Ursprungsposting lieb und nett
> geantwortet haben... jetzt denke ich, dass es gut war, dass ich da
> leider keine Zeit für hatte und sehen konnte, dass du
>
> a) offensichtlich gar nicht so wenig von Optik verstehst, wie du uns
> glauben machen möchtest (Halbwissen exakt) und
>
> b) keine unhöflichere Art zu fragen hättest verwenden können
> (insbesondere ist hier deine Antwort auf Boris' Posting gemeint.).
>
Hallo,

ich habe bisher hier immer mit viel Freude mitgelesen, da selbst
Brillenträger und schlimmerweise von Beruf micht Augenarzt oder Optiker.
In letzter Zeit habe ich das Gefühl, das man hier als Außenstehender
nicht gewünscht ist. Es ist toll, das Ihr so viel Fachwissen besitzt,
aber wenn Ihr es nicht preisgeben wollt, dann lasst es doch einfach,
dumme Sprüche kann man sich überall anhören. Dazu wird jemand nicht in
diese Newsgroup posten. Außerdem kann man sich von den Mitbewerbern auf
dem Markt (Filialisten) auch durch Freundlichkeit statt Überheblichkeit
abgrenzen.
Nein ich habe meine Brillen bisher immer beim Fachgeschäft gekauft.
So und jetzt könnt Ihr mich auch flamen und plonken.

Mit der Hoffnung auf Besserung

Holgi


chris lueck

unread,
Jul 3, 2001, 3:40:17 PM7/3/01
to
"Holger Rissmann" <HRis...@t-online.de> wrote in message
news:9ht4do$8gh$01$1...@news.t-online.com...

> Hallo,
>
> ich habe bisher hier immer mit viel Freude mitgelesen, da selbst
> Brillenträger und schlimmerweise von Beruf micht Augenarzt oder Optiker.
> In letzter Zeit habe ich das Gefühl, das man hier als Außenstehender
> nicht gewünscht ist. Es ist toll, das Ihr so viel Fachwissen besitzt,
> aber wenn Ihr es nicht preisgeben wollt, dann lasst es doch einfach,
> dumme Sprüche kann man sich überall anhören. Dazu wird jemand nicht in
> diese Newsgroup posten. Außerdem kann man sich von den Mitbewerbern auf
> dem Markt (Filialisten) auch durch Freundlichkeit statt Überheblichkeit
> abgrenzen.
> Nein ich habe meine Brillen bisher immer beim Fachgeschäft gekauft.
> So und jetzt könnt Ihr mich auch flamen und plonken.
>
> Mit der Hoffnung auf Besserung
>
> Holgi

Danke. Ich hab auch zuvor schon hier mitgelesen, und mußte jetzt
erneut feststellen was schon mein erster Eindruck von dieser NG war:
Die anwesenden Stammposter sind teilweise derart eingebildet,
daß es schon abstossend ist.

Mir selbst ist jedenfalls die Lust vergangen, die Replys zu beantworten.
Dann eben nicht.
Und das Wort "Halbwissen" würde ich nicht so schnell in den Mund nehmen.
Wenn derjenige meint das "Ganzwissen" zu besitzen, bitte. Dann aber nicht
meckern wenn man böse auf den Mund fällt.
Mal sehen wie lange die herkömmlichen Theorien zu der Ursache der
Refraktionsfehler sich noch halten können.

MfG
chris

Sascha (MC Sushii) Buettner

unread,
Jul 4, 2001, 4:30:27 AM7/4/01
to
Hi all,

On Tue, 3 Jul 2001 21:40:17 +0200, "chris lueck"
<nofr...@hotmail.com> wrote:

>Mal sehen wie lange die herkömmlichen Theorien zu der Ursache der
>Refraktionsfehler sich noch halten können.

hier, guckt, genau das ist der Punkt, auf den ich gewartet habe. Ich
hab in dieser Beziehung so ungern recht...

C U

Sushii
--
Sascha Buettner (Student FH Jena)

http://www.sushii-net.de | MSN: mcsu...@hotmail.com
Fighting for peace is like f**king for virginity!

Stefan Fendt

unread,
Jul 3, 2001, 5:23:23 PM7/3/01
to
Hallo Holger,

der Ton macht die Musik. Immernoch. Wie im RL, so auch hier. Wenn mich
jemand um Rat/Hilfe bittet, gut. Ich bin der letzte, der das ablehnt -
sogar Sonntags nachts und kostenfrei...

*ABER* wenn mir dieser jemand im selben Atemzug erklärt, wie blöde ich
doch bin, weil ich keine hellseherischen Gaben habe und ihm nur bei
genauer Kenntnis der Sachlage (vielleicht) helfen kann und deshalb
nachfrage, was er denn eigentlich von mir wissen will, *dann* und nur
*dann* verliere ich ganz spontan die Lust, sinnvolle Antworten zu
geben...

Ich weiss ja nicht, was du beruflich machst, aber wenn ein Kunde zu
dir kommt und dich was fragt und dir im gleichen Atemzug durch die
Blume zu verstehen gibt, wie ausgesprochen dumm du doch bist, dass du
nicht auf seiner Stirn lesen kannst was er denn nun will, wie
reagierst *Du* dann ? Gereitzt ? Gut, beim ersten vielleicht noch
nicht, beim zweiten vielleicht auch noch nicht, beim dritten
vielleicht ebenfalls noch nicht, aber irgendwann ist's dir
zuviel. Garantiert! Nachfragen, wenn man was nicht verstanden hat, ist
im RL üblich und akzeptiert. Hier schlägt einem gleich der blanke Hohn
ins Gesicht. Und das auch noch von den Leuten, die angeblich Hilfe
suchend in diese NG gekommen sind...

Und gerade diese Fälle häufen sich hier in d.a.a seit einiger
Zeit. Was soll ich deiner Meinung nach machen? Einfach gar nicht mehr
auf solche schusselig formulierten Beiträge eingehen? Vielleicht ist
wirklich mal jemand dabei, der mich nicht nur veräppeln will, sondern
an meiner Hilfe wirklich interessiert ist? Jemand, der wirklich nur
vergessen hat, immanent wichtige Angaben zu machen und mir nicht im
nächsten Posting erklärt, dass ich das hätte zwischen den Zeilen lesen
müssen...

Ich habe es schon mal geschrieben und ich schreibe es gerne
nochmal. Diese Newsgroup hat eine Charta und da steht nichts, rein gar
nichts davon drin, dass hier Themen wie "Ich habe bei xyz ein zxy gekauft,
es funktioniert nicht, hilfe!" oder "Wo bekomme ich besonders günstig?"
diskutiert werden... Auch das sind Themen, die hier absolut OT sind,
sich in der letzten Zeit aber stark häufen.

>diese Newsgroup posten. Außerdem kann man sich von den Mitbewerbern auf
>dem Markt (Filialisten) auch durch Freundlichkeit statt Überheblichkeit
>abgrenzen.

Mache ich täglich. Mir ist allerdings auch noch nie so ein Kunde
untergekommen, der sich, wenn er was wissen will, so unhöflich
verhält. Meine Kunden verhalten sich i.d.R. mir gegenüber höflich,
genauso, wie ich mich meinen Kunden gegenüber höflich verhalte.
Merkwürdig, dass das hier anscheinend nicht nötig ist?!? Falls es dir
aufgefallen ist, der Ton im dt. UseNet ist insgesammt recht ruppig, im
Gegensatz zu int. Gruppen... Leider...

viele Grüße und nix für ungut...
Stefan


Sascha (MC Sushii) Buettner

unread,
Jul 4, 2001, 3:18:34 PM7/4/01
to
Hi Christian,

On 03 Jul 2001 08:47:00 GMT, nospam.nic...@bigfoot.de
(Christian @Soemtron) wrote:

>mutmaßen. Sämtliche Kristallkugeln der Gruppe sind gerade zur
>Inspektion. Wenn Du mit Deiner jetzigen Brille Auto fährst, _ist_ es

ich glaube, da muss ich Dir widersprechen, meine Glaskugel steht hier
direkt vor mir. Dummerweise habe ich gerade keinen gelben Strom zu
Hand, um die Kugel zu laden :-(

/scnr

Sascha (MC Sushii) Buettner

unread,
Jul 4, 2001, 3:34:02 PM7/4/01
to
Hi Stefan,

On 3 Jul 2001 21:23:23 GMT, ste...@lionfish.ping.de (Stefan Fendt)
wrote:

>der Ton macht die Musik. Immernoch. Wie im RL, so auch hier. Wenn mich
>jemand um Rat/Hilfe bittet, gut. Ich bin der letzte, der das ablehnt -
>sogar Sonntags nachts und kostenfrei...

>*ABER* ... [snip]


>*dann* verliere ich ganz spontan die Lust, sinnvolle Antworten zu
>geben...

bis hierhin klann ichDir nur zustimmen.

>Blume zu verstehen gibt, wie ausgesprochen dumm du doch bist, dass du
>nicht auf seiner Stirn lesen kannst was er denn nun will, wie
>reagierst *Du* dann ? Gereitzt ? Gut, beim ersten vielleicht noch
>nicht, beim zweiten vielleicht auch noch nicht, beim dritten
>vielleicht ebenfalls noch nicht, aber irgendwann ist's dir

doch, doch, beim Dritten schon.

[snip]


>Und gerade diese Fälle häufen sich hier in d.a.a seit einiger
>Zeit. Was soll ich deiner Meinung nach machen? Einfach gar nicht mehr

In einer anderen deutschen NG, in der ich mitlese, wird seit voriger
Woche wieder öfter "Ach, die Ferien sind wieder losgegangen?"
gepostet, weil sich Postings von "Megahacker", "B. Killer", ...
häufen, deren Inhalt und Folgethreads ähnlich ablaufen.

>auf solche schusselig formulierten Beiträge eingehen? Vielleicht ist
>wirklich mal jemand dabei, der mich nicht nur veräppeln will, sondern
>an meiner Hilfe wirklich interessiert ist? Jemand, der wirklich nur
>vergessen hat, immanent wichtige Angaben zu machen und mir nicht im
>nächsten Posting erklärt, dass ich das hätte zwischen den Zeilen lesen
>müssen...

Das ist der Punkt, wenn jemand Hilfe sucht, dann unterstützt er in der
Regel den, der helfen will und vermeidet es tunlichst, gleich mit dem
2. Posting einen Flamewar loszutreten.

>Ich habe es schon mal geschrieben und ich schreibe es gerne
>nochmal. Diese Newsgroup hat eine Charta und da steht nichts, rein gar
>nichts davon drin, dass hier Themen wie "Ich habe bei xyz ein zxy gekauft,
>es funktioniert nicht, hilfe!" oder "Wo bekomme ich besonders günstig?"
>diskutiert werden... Auch das sind Themen, die hier absolut OT sind,
>sich in der letzten Zeit aber stark häufen.

Das hast Du schon mal geschrieben? /scnr

>>diese Newsgroup posten. Außerdem kann man sich von den Mitbewerbern auf
>>dem Markt (Filialisten) auch durch Freundlichkeit statt Überheblichkeit
>>abgrenzen.

Was wollte unser Poster mit diesem Satz eigentlich ausdrücken? Woher
will er denn wissen, ob ich nicht der Fielmann-Verkäufer war, dem er
gestern gegenüberstand?

[snip]


>Merkwürdig, dass das hier anscheinend nicht nötig ist?!? Falls es dir
>aufgefallen ist, der Ton im dt. UseNet ist insgesammt recht ruppig, im
>Gegensatz zu int. Gruppen... Leider...

Hier muss ich Dir leider widersprechen. In anderen meinerseits recht
beliebten Gruppen (und hier meine ich nicht d.a.n) ist das Vorgehen
bei solcherart Postings ein anderes.

Zuerst wird natürlich freundlich auf den Nettiquetteverstoss
hingewiesen, anschliessend wird nach d.a.g° "eingewiesen" und dann
wird eine Merkbefreiung (Ihr wisst schon, da der Patient eh nix merkt,
ist er hiermit für ___ Wochen offiziell davon befreit...) ausgestellt.
Erst dann droht mann mit dem Plonk.

Übrigens gibts da auch regelmäßig Steinigungen für die Regulars, die
sich irgendwo vergriffen haben, sei dies sachlich oder menschlich.

Diese NG ist eindeutig durch gewisse Personenkreise in letzter Zeit
geschädigt worden. Dies merkt man natürlich deutlich an dem rauhen
Ton, der einem hier in den letzten Wochen um die Nase weht.
Normalerweise würde ich mich an dieser Stelle bei Chris entschuldigen,
dass er hier Opfer eines Streites geworden ist, für den er nix kann,
aber dieses Posting:

On Tue, 3 Jul 2001 21:40:17 +0200, "chris lueck"
<nofr...@hotmail.com> wrote:

>Mir selbst ist jedenfalls die Lust vergangen, die Replys zu beantworten.
>Dann eben nicht.
>Und das Wort "Halbwissen" würde ich nicht so schnell in den Mund nehmen.
>Wenn derjenige meint das "Ganzwissen" zu besitzen, bitte. Dann aber nicht
>meckern wenn man böse auf den Mund fällt.

>Mal sehen wie lange die herkömmlichen Theorien zu der Ursache der
>Refraktionsfehler sich noch halten können.

hindert mich irgendwie daran, weil es mich an eben diesen Streit sehr
deutlich erinnert. Immerhin gingen diese schönen Threads auch immer
mit einer derart harmlosen Frage los.

Okay, versuchen wir einen Neuanfang und stellen die familiäre
Athmosphäre wieder her, die hier herrschte, bevor mein spezieller
Freund hier auftauchte...

chris lueck

unread,
Jul 4, 2001, 4:10:06 PM7/4/01
to
> Normalerweise würde ich mich an dieser Stelle bei Chris entschuldigen,
> dass er hier Opfer eines Streites geworden ist, für den er nix kann,
> aber dieses Posting:
>
> On Tue, 3 Jul 2001 21:40:17 +0200, "chris lueck"
> <nofr...@hotmail.com> wrote:
>
> >Mir selbst ist jedenfalls die Lust vergangen, die Replys zu beantworten.
> >Dann eben nicht.
> >Und das Wort "Halbwissen" würde ich nicht so schnell in den Mund nehmen.
> >Wenn derjenige meint das "Ganzwissen" zu besitzen, bitte. Dann aber nicht
> >meckern wenn man böse auf den Mund fällt.
> >Mal sehen wie lange die herkömmlichen Theorien zu der Ursache der
> >Refraktionsfehler sich noch halten können.
>
> hindert mich irgendwie daran, weil es mich an eben diesen Streit sehr
> deutlich erinnert. Immerhin gingen diese schönen Threads auch immer
> mit einer derart harmlosen Frage los.
>

Ok. Wo liegt das Problem? Ich will dich nicht persönlich angreifen, aber
meiner eigenen Erfahrung nach sind die Refraktionsfehler höchst variabel,
bzw. sogar willentlich beeinflussbar in ihrer Ausprägung. Bei mir ist
dies insbesondere bei "meinem" Astigmatismus der Fall. Diesen kann ich
derart "stärken" bzw. abschwächen, das ich ihn kaum als gegeben hin-
nehmen kann. Wobei bei einer "extremen" (um das Wort "absolut"
zu umgehen) Entspannung meiner Augen/(muskeln) der Astigmatismus
nahezu verschwindet. Ich kann dies willentlich erreichen, allerdings nicht
forcieren.
So weit mir bekannt ist, wird dieser Sachverhalt von den anerkannten
Theorien zur Ursache der Brechungsfehler für unmöglich befunden.
Wenn dem nicht so ist, belehrt mich bitte ;)

> Okay, versuchen wir einen Neuanfang und stellen die familiäre
> Athmosphäre wieder her, die hier herrschte, bevor mein spezieller
> Freund hier auftauchte...

Ok. Ich geb gleich jetzt schon zu das mein obiger Absatz nichts
mehr mit dem Originalthema zu tun hat. Es war auch nicht meine Absicht
hier eine Grundsatzdiskussion vom Zaun zu brechen. Nun ist es aber passiert.
Wie ich aber schon schrieb: Eure Meinung ist erwünscht.

mfG
chris

Olaf Kersten

unread,
Jul 5, 2001, 4:04:39 AM7/5/01
to
Hallo alle miteinander,

> Zuerst wird natürlich freundlich auf den Nettiquetteverstoss
> hingewiesen, anschliessend wird nach d.a.g° "eingewiesen" und dann
> wird eine Merkbefreiung (Ihr wisst schon, da der Patient eh nix
merkt,
> ist er hiermit für ___ Wochen offiziell davon befreit...)
ausgestellt.
> Erst dann droht mann mit dem Plonk.
>

Kenn ich auch irgendwoher, klingt nach d.c.gm.n. Dort habe ich auch
nachfolgende Fassung der Merkbefreiung gefungen.

-------------------------------------------------------------
MERKBEFREIUNG - MERKBEFREIUNG - MERKBEFREIUNG - MERKBEFREIUNG

Die nachstehend eindeutig identifizierte Lebensform

Name : Klaus-Bärbel
Vorname : G.K.
Geburtsdatum : unbekannt
Geburtsort : unbekannt
Personalausweisnummer: unwichtig
Usenet-Kennzeichen : G.K. a...@de.fg

ist hiermit für den Zeitraum von

[_] 2 Sekunden
[_] 6 Monaten
[_] 12 Monaten
[_] 24 Monaten
[X] unbefristet

davon befreit, etwas zu merken, d.h. wesentliche
Verhaltensänderungen bei der Interaktion mit denkenden Wesen zu
zeigen. Die Einstufung der o.a. Person nach dem amtlichen Index
für Merkbefreiungen liegt bei dem Äquivalent von

[_] einer Zeitung von gestern
[_] einem Mensaessen vom Vortag
[_] drei Hartkeksen in löslichem Kaffee
[_] einer Kiste Schwarzbrot in Dosen
[_] einem Quadratmeterstück Torfmoos während einer
sechswöchigen Sommerdürre
[_] einem Container erodiertem Sandstein
[Streusandqualität]
[X] einer abgebrochenen AOL-CD

Die ausgesprochene Merkbefreiung erlischt mit

[_] dem Ablauf der o.g. Frist, beginnend mit dem
Zeitpunkt der Ausstellung
[_] dem Ablauf des __.__.____
[X] der vollständigen Erosion der körperlichen
Bestandteile der o.a. Lebensform

und gilt, egal ob die o.a. Lebensform durch das nachstehende
Kennzeichen als merkbefreit zu identifizieren ist:

[_] eine rote Plastiknase
[_] eine umgedrehte Baseballkappe
[_] olives Stoffstück mit weißem Rand, auf der Schulter
zu tragen
[X] eindeutig unbefristet merkbefreiter Gesichtsausdruck

Befund nach Prüfung durch das Bundesamt:

[_] kurzzeitiger Aussetzer durch Übermüdung des Merkerit-
deflektionsstudenten. Einstellung eines zweiten solchen
wird empfohlen.
[_] Hohe Konzentrationen an Trollium und Merkerit
[X] Extrem hohe Konzentrationen an Trollium und Merkerit
[X] Alle bekannten Therapien sind wirkungslos
[_] Einstufung in die Gefahrenklasse
[X] ELCH - A I
[_] DAU - B II
[X] TROLL - DO NOT FEED

Die o.a. Lebensform ist durch den Erwerb dieses
Merkbefreiungsscheins automatisch für die folgenden Tätigkeiten
qualifiziert:

[_] Markierungshütchen bei Abmarkierungsarbeiten auf
Bundesautobahnen
[_] Garderobenständer und Regenschirmständer in
Restaurants bis zu, aber nicht eingeschlossen, 3
Sterne
[_] Regelstab in Schwerwasserreaktoren
[_] Markierungsstab für das Fahrwasser im Nationalpark
Wattenmeer
[_] Landschaftsmerkmal/Orientierungshilfe in der Wüste
Gobi
[X] Füllmaterial eines Salzstocks nach dortiger Endlagerung
von gebrauchten Brennelementen

Die Merkbefreiung für die o.a. Lebensform wurde in einem
öffentlichen Merkbefreiungsverfahren ausgesprochen und ist nach
Ablauf der Einspruchsfrist von 17 Sekunden rechtskräftig.

Weitere Auflagen und Entscheidungen:

[X] *PLONK* [X] GEH WEG!
[X] *PLATSCH* [_] Get a life!
[X] *PATSCH* [X] Sie sind raus!
[_] 42. [_] BSE bringt dir 99% IQ-Gewinn


Weitere Betreuung durch:
[X] /dev/null - QUARANTÄNE
[X] Schwester Johanna oder Hilfspfleger

Es wird die [_] vorläufige Aufbewahrung
[_] Zwischenlagerung
[X] Endlagerung

in der Newsgroup [X] de.alt.gruppenkasper
[_] de.alt.0d
[_] de.test
angeordnet.


Hochachtungsvoll!

Das Bundesamt für die Verwaltung des Netzes
Dezernat II - Abteilung für Troll- und DAU-Sachbearbeitung

Datum Unterschrift Dienstsiegel
24.06.01 [unleserlich] *rrrummms*

Stirnabdruck des Merkbefreiten

*bonk*

MERKBEFREIUNG - MERKBEFREIUNG - MERKBEFREIUNG - MERKBEFREIUNG
-------------------------------------------------------------

Wobei ich will hier nichts schönreden aber ich hatte letztens das
zweifelhafte Vergnügen einige NG´s für Mama´s&Papa´s bzw. solche die
es werden wollen, lesen zu dürfen und muß danach sagen hier geht es
noch was die grundsätzlichen Nettiquette und Regeln bzw. deren
Einhaltung an betrifft.

Olaf


Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages