Abstellen [Was: Re: Einspruch zur Statusaenderung de.newusers.questions]

0 Aufrufe
Direkt zur ersten ungelesenen Nachricht

Michael Enezian

ungelesen,
30.03.2002, 19:32:1630.03.02
an
[Tofu absichtlich]

Nett, mein lieber Kai-Uwe. Aber *diese* Zensur fürchte ich nicht
wirklich. Sie nehmen nämlich gutes Geld von mir. Ohne viel Leistung
liefern zu müssen. Denn ich benutze praktisch nur diese eine
Mailadresse, und das für 20 sfr./Monat. Ich verbinde nicht über
ihren POP, verbrate keinen Traffic, besetze keinen Speicherplatz,
ein gutes Geschäft. Ob sie das so mir nichts dir nichts aufgeben
wollen? Na, wenn schon, dann kann ich das Geld woanders
hinschmeissen. Es gibt immer einen Provider, der es gerne nimmt. Und
die webshuttle-Adresse ist eh schon hinüber. Total verspammt. Ich
werds dann halt ein wenig mit Mungen versuchen. Dann ist Ruhe im
Haus. :)

Und die Bosse vom KPNQwest lieben es möglicherweise gar nicht
besonders, wenn Du ihnen die Kunden vergraulst, was meinst Du? Wäre
doch peinlich, wenn der Schuss auf einmal hinten heraus ginge.


Gruss.. Michael.

Kai-Uwe Isermann schrieb:
>
> NT-ME schrieb:
> > Ich zitiere Dein Posting, wieder und wieder. Dass Dich das stört
> > ist schon klar. Es ist Dein Alptraum. Du weisst aber, wie Du das
> > abstellen kannst.
>
> und SIE wissen warum SIE es abstellen sollten oder klingelt es nicht
> bei der "Kette":
>
> webshuttle.ch -> KPNQwest - Acceptable Use Policy (AUP)-> Illegales
> Material -> ... dürfen nicht zur Übertragung, Veröffentlichung,
> Verbreitung oder Speicherung von Materialien verwendet werden, die
> gegen geltendes Recht verstossen, insbesondere ... b) die Privatsphäre,
> den Ruf oder andere Persönlichkeitsrechte von Dritten verletzen oder
> gegen den Datenschutz verstossen, -> Usenet - ... dürfen die Benutzer
> nicht (c) Mitteilungen erscheinen lassen, ... und/oder dazu bestimmt
> sind, Dritte zu behindern oder belästigen, -> Suspendierung; Beendigung
> ... feststellt oder den begründeten Verdacht hat, dass eine Nutzung
> vorliegt, die gegen anwendbares Recht oder die Grundsätze dieser AUP
> verstösst, ..., kann sie die nach ihrer alleinigen Beurteilung
> angemessenen Massnahmen gegen den Missbrauch treffen. ... Solche
> Massnahmen können z.B. in der vorübergehenden oder dauernden Sperrung
> des Zugriffs ... oder in der Unterbrechung der Konnektivität zum Kunden
> bestehen.
>
> Also sind auch SIE von einer "Zensur" bedroht und sollten schnellstens
> noch etwas dagegen unternehmen.
>
> HTH & HANSND
> Kai-Uwe Isermann
>
> --
> "Ich glaube es gibt einen welteiten Bedarf an vieleicht
> fünf Computern" (Thomas Watson, IBM-Chef, 1943)

--
Für Live-Diskussion zu diesem Thema: ----------------------
-- IRC DALnet - channel: #usenet-friends - nick: chiapas --
----------------------- come & chat -----------------------
Don't know what IRC means? --> go to http://www.mirc.com/

Mungo

ungelesen,
03.04.2002, 15:07:4903.04.02
an
[Fullquote with no comment]

OJ:

Kai-Uwe Isermann schrieb:
>
> Am 2002-03-31, schrieben Sie in followup:
> (Message automatisch an internal Groupaccount gesandt und per Net-Push-Message
> weitergeleitet)


>
> > Aber *diese* Zensur fürchte ich nicht wirklich.

> Das war mir schon klar. Es war ja auch ein sacastic sentence, bezogen auf Ihre gezeigte
> "Netpersönlichkeit".


>
> > Sie nehmen nämlich gutes Geld von mir. Ohne viel Leistung liefern zu
> > müssen.

> Schön für KPNQwest, dann ist ja Lohn und Brot gesichert.


>
> > Na, wenn schon, dann kann ich das Geld woanders hinschmeissen.

> Das wollen Sie doch nicht ernsthaft, denken Sie an die hungrigen
> Kinder, etc.


>
> > Und die webshuttle-Adresse ist eh schon hinüber. Total verspammt.

> Keine Filter gesetzt? Probleme damit, wenn Bedarf besteht, E-Mail an
> die Webshuttle-Admins bewirkt Wunder, oder soll ich Vermittler spielen?


>
> > Und die Bosse vom KPNQwest lieben es möglicherweise gar nicht
> > besonders, wenn Du ihnen die Kunden vergraulst, was meinst Du?

> Das müsste ich sie (Die Bosse) auf persönlicher Ebene fragen, aber
> nur wenn Sie es unbedingt wünschen (E-Mail genügt) und ich mal wieder
> in der "Nähe" und im Lande bin. Das kann aber etwas dauern, da im
> Moment alles zu funktionieren scheint.


>
> > Wäre doch peinlich, wenn der Schuss auf einmal hinten heraus ginge.

> Dann ist die Pistole, das Gewehr, die Kanone nicht richtig gewartet und
> / oder bedient worden, welches ein "schwerer" Verstoß gegen die ZDV
> wäre und disziplinarische Maßnahmen nach sich zieht. Aber da ich mehr
> mit Servern, S`nd`S, etc. zu tun habe und auf militärischer Ebene mehr
> mit Raketen, als mit "kleinen" Kalibern.
> (Wie waren nochmal die genauen GPS-Koordinaten der Praxis und der
> Wohnung, denn demnächst ist wieder eine "Einsatzübung" und ich muß mal
> wieder mit meiner Crew eine ICBM- Zielkoordinaten-Berechnung und -Schuß-Übung
> machen. Sorry, it is only a Joke (for now) and i could not resist to write it.
> :-) )
>
> HAND & HNTRYA
> KUI
>
> P.S.: Bitte in Zukunft überflüssigen "ToFu" vermeiden und das Posten
> von PBZ-Daten abstellen, "Kindergarten-Streitgkeiten" untereinander per
> PM "ausdiskutieren" oder ebenfalls sofort abstellen, a.s.o. etc. p.p., O.K.
> Es wäre doch mehr als peinlich, wenn ein Schuss von Ihnen auf einmal hinten
> in die Hose heraus ginge, wenn Jemand mal einen "aüßerst" schlechten Tag haben
> würde und auch einen "Hausbesuch" machen würde, wie Ihr "Freund" (schwarze Klein-
> busse und Helikopter kann fast überall auf der Welt mieten und selbst von Kontinent
> zu Kontinent. (Dass sollte jetzt keine Drohung sein, sondern nur ein verschärfter
> "hint" das Vervalten zu überdenken und "Abzustellen")), a.s.o., etc. p.p..
>
> --
> Joes Krematorium. Sie killen, wir grillen.
> A nuclear war can ruin your whole day.
> Excellent day to have a rotten day.
> stop reading here.

Rainer Behrendt

ungelesen,
03.04.2002, 15:25:4603.04.02
an
Mungo <mu...@webshuttle.invalid> schrieb folgendes:

>[Fullquote with no comment]

Bleibst du Luser jetzt dabei? Nur damit ich auf diese Adresse filtern
kann.

Dein X-Post ist auch mal wieder zum abgewöhnen. Berg, Gipfel, Schritt,
Platsch. Bitte in dieser Reihenfolge.
--
Du wirst lachen, aber genau das habe ich mir gestern auch überlegt.
Und ich kam zum gleichen Schluss: ich bin ein Idiot. So ist das und
damit muss ich leben. Vielleicht wirds mal besser.
Michael Enezian über sich in <3CA7A05A...@webshuttle.ch>

Michael Enezian

ungelesen,
04.04.2002, 11:45:3804.04.02
an
[Fullquote with no comment because of X-No-Archive: Yes]


Kai-Uwe Isermann schrieb:
>
> (Einleitungsroman aus gegebenen Anlass)
> NT-PMV-ME <Michael Enezian <ene...@webshuttle.ch>
> hatte das Bedürfnisse eine PM als Netmail zu veröffentlichen, deshalb
> auch eine "final" Antwort und um "Ihnen" die Arbeit zu erleichtern,
> direkt als NM in die von Ihnen gewählten Groups und als PM, da ich als
> PM-Schreiber, da nicht so unkommentiert stehen lassen möchte: SCNR
>
> > OJ:
> DER OJ ist wohl, der, dass "Sie" eine PM (Persönliche Mail) publiziert
> haben, welche da News- und Mail bei mir getrennt sind auf einen anderen
> Rechner mit einen anderen Programm geschrieben wurde.
>
> Wie tief wollen sie eigentlich noch sinken, heute waren es allein
> 1.500 m. Langsam kommt mir ein altes Sprichwort in den Sinn: "Wer Wind
> sät, wird Sturm ernten. Und wer Sturm sät, wird Orkan ernten." Langsam
> säen "Sie" Tornados...
>
> Sterben "Sie" wohl, Mr. Enzian, das war es dann. Denn "Sie" sind so
> unbeschreiblich, das selbst ein "PLONK" nicht reicht.
>
> "SIE" habe jetzt die außerordentliche "Ehre" die Nr. 2 in diesem Jahr
> zu sein, welche nicht nur "Köln-Kalk Verbot" hat, sondern "News-" +
> "Mail" -Verbot / -Sperre, jedenfalls auf den von mir "supporteten"
> Servern + Rechnern. Dieses schreibe ich übrigends mit der "Kenntnis
> meiner Chefetage" und ich es traue es mir wohl auch zu es den "Clients"
> klar zu machen, nach dem was "Sie" bisher "gezeigt" haben, dürfte es
> ein "Selbstläufer" werden, da die "Clients" auch nicht "blind + taub"
> sind. Über die Anzahl brauche ich mich nicht auslassen, da wir
> "transeuropean" und neuerdings "transglobal" arbeiten. Dieses ist
> übrigends keine "Zensur", sondern die freie Meinungsäußerung,
> dass "NT´s" + "PMV´s", welche so regelresistent sind und nicht in der
> Lage sind die "Grundgesetze" und "-spielregeln" des persönlichen
> Miteinanders einzuhalten, das "Vorrecht" der Benutzung des "Usenet"
> verwirkt haben "usenet is not a right". Bei PM ist es noch einfacher,
> Jeder darf auf seinen Servern und Rechnern folgendes tun: "Drop this
> "Spammer´s, Idiot´s, Kasperle, Sexoffers, etc." imediately".
>
> bye-bye, DD, HINRYA, mit Mariannengraben tiefer Verachtung, Such Dir
> ein Hochhaus, spreitze die Arme und übe Fliegen.
> Kai-Uwe Isermann
>
> (EOD + EOT, a.s.o.)
>
> --
> new sig under construction

Johann Burkard

ungelesen,
04.04.2002, 14:19:2304.04.02
an
Michael Enezian wrote:

> [Fullquote with no comment because of X-No-Archive: Yes]

Du hast die Technik voll im Griff, was? Geh sterben.

Johann, F'Up
--
Du hast mit ihm jahrelang Pseudos denunziert und nachgejagt. So wie ihr
euren Polizeistaat in dtj gegruendet habt.
(*Tönnes in <a7a57u$eth$1...@newsreader2.netcologne.de>)

Frank Toennes

ungelesen,
06.04.2002, 08:01:5006.04.02
an
* Johann Burkard <muell...@nebel.org> schrieb:

OJ:

"Nein, da muessen sie leider flasch verbunden sein, ich habe
ueberhaupt kein Telefon."

>>Michael Enezian wrote:
>
>>[Fullquote with no comment because of X-No-Archive: Yes]
>
>Du hast die Technik voll im Griff, was? Geh sterben.

Schau an, studierende Beleidiger sind wieder unterwegs. Und
dann auch noch das beruehmte Kleinkind Burkard, der wie sein
Schnuckiputzi Bruegmann, an mediale Vereinsamung leidet...

Du Kasper hast den OJ vergessen!

P.S. Was macht die Musik im Kopf, Johann?

Gruss,
Frank


X-Post über de.admin.news.regeln und de.talk.jokes und de.admin.net-abuse.mail und de.comm.provider.mail, Fup2 de.alt.gruppenkasper
--
Es gibt Leute, die können ihren Stammbaum bis
zu denen zurückverfolgen, die noch drauf saßen.

Allen antworten
Dem Autor antworten
Weiterleiten
0 neue Nachrichten