1. RfD: Änderung der Wahlregeln

0 views
Skip to first unread message

Thilo Pfennig

unread,
May 26, 1999, 3:00:00 AM5/26/99
to
1.RFD - Aufruf zur Diskussion zur Änderung der Wahlregeln

Die Regeln von

Archive-name: de-admin/einrichtung
(REGELN FÜR DIE EINRICHTUNG UND ENTFERNUNG VON USENET-GRUPPEN)

sollen wie folgt geändert werden:

--------------------------------------
Im Inhalt:
--------------------------------------

Teil 1: Überblick
Teil 2: Zusammenfassung
Teil 3: Moderation
Teil 4: RfD
Teil 5: Die Diskussion
Teil 6: CfV
Teil 7: Die Wahl(-regeln)
Teil 8: Nach der Wahl
Teil 9: Sonderregeln für kombinierte Votings
Teil 10: Danksagung

--------------------------------------
(Der Punkt "Sonderregeln für de.alt.*" entfällt)


--------------------------------------
Im Überblick:
--------------------------------------

Der Satz
"
Der folgende Text beschreibt die Spielregeln, wie sie innerhalb
der deutschsprachigen News-Hierarchie "de.*" -- mit Ausnahme
von de.alt.*, dazu siehe Teil 10
-- gelten.
"

wird durch:

"
Der folgende Text beschreibt die Spielregeln, wie sie innerhalb
der deutschsprachigen News-Hierarchie gelten.
"

ersetzt.

----------------------------------------
Punkt: 10. "Sonderregel für de.alt.*:"
----------------------------------------
entfällt.

----------------------------------------
Punkt: 11. "Danksagung"
----------------------------------------
erhält jetzt die Nummer 10


Weiteres: Alle weiteren Texte, die sich direkt oder indirekt auf de.alt.ALL
und die Sonderregeln beziehen sind entsprechend anzupassen (z.B. de-alt-faq)


Die Newsgruppe de.alt.admin dient auch in Zukunft der Diskussion über die
Zukunft von Newsgruppen der Unterhierarchie de.alt.ALL. Allerdings ist nur
dann eine Diskussion ausschließlich in dieser Gruppe zuläßig, wenn es sich
um die ersatzlose Löschung einer Gruppe unter de.alt.ALL handelt. Alle übrigen
RFDs und CfV sollten ebenso nach de.admin.news.groups crossgepostet werden.


--------------------------------------------------------------------


Hintergrund:
=============

Die Sonderregeln für die Subhierarchie de.alt.* haben sich als hinderlich
für eine konsistente Weiterentwicklung von de.ALL erwiesen. Ursprünglich
war de.alt.ALL als unstrukturierte Sammelhierarchie gedacht, ähnlich wie
alt.ALL .

In letzter Zeit gab es jedoch Bemühungen de.alt. zu strukturieren (weitere
Subhierarchien). Dies zeigt zum einen deutlich, daß ein Bedarf an mehr
Struktur besteht, birgt aber die Gefahr, daß wir unter de.alt.* eine Dopplung
von bestehenden Subhierarchien bekommen (siehe de.alt.soc <-> de.soc ).

Für User ist es auch kaum nachvollziehbar, warum es eine "gnome"-Gruppe unter
de.alt.comp gibt, "x11" dagegen unter de.comp.os.unix* existiert.

Dieser RFD will an den bestehenden Gruppen nichts ändern. Jedoch soll mit der
Regeländerung bewirkt werden, daß weitere Gruppen unter de.* nur nach den
allgemeingültigen Regeln einsortiert werden und nicht aufgrund von
Sonderregeln.

Ein weiteres Ziel ist es, es den Administatoren im Usenet zu erleichtern ihre
Arbeit einfach zu erledigen. Mit Verabschiedung dieser Regeländerung frieren
wir den status quo ein und öffnen de.alt.* für reguläre Wahlaufrufe.

--
Fertige Artikel für de.admin.news.announce einschl. Einsprüche, sowie
sonstige Mail an die Moderation bitte an <mailto:mode...@dana.de>
oder zur öffentlichen Kontrolle an <mailto:pub...@dana.de> (keine
Diskussionsbeiträge!). Weitere Informationen unter http://www.dana.de

Ingo Schwarze

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
Thilo Pfennig schrieb am Wed, 26 May 1999 17:24:41 +0200:

> FollowUp-To: de.admin.news.misc

Das ist wohl ein Versehen.
Xpost & F'up: de.admin.news.regeln

> 1.RFD - Aufruf zur Diskussion zur Aenderung der Wahlregeln
[...]
> (Der Punkt "Sonderregeln fuer de.alt.*" entfaellt)

CFV now. Do not feed the trolls.

--
Ingo.S...@stud.uni-karlsruhe.de
http://www-ttp.physik.uni-karlsruhe.de/~schwarze/

Rolf Zweifel

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
Ingo Schwarze wrote:
>
> Thilo Pfennig schrieb am Wed, 26 May 1999 17:24:41 +0200:
>
>> 1.RFD - Aufruf zur Diskussion zur Aenderung der Wahlregeln
>> [...]
>> (Der Punkt "Sonderregeln fuer de.alt.*" entfaellt)
>
> CFV now.

Achso, darum habe ich die Nein-Taste noch nicht gefunden.

> Do not feed the trolls.

Es wurde Thilo auch alles schon mal gesagt, was de.alt
betrifft; er scheint es nur vergessen zu haben.

Aber vielleicht kann er sich *das* besser merken:

Es ist wie beim (deutschsprachigen) Fernsehen!

Es gibt das Erste (de.!alt),
das Zweite (de.alt),
die Dritten (bln, ka, maus, z-netz, schule, ...),
das "Ausland" (ch, at),
und die Privaten (stardivision.de, microsoft.public.de, ...).

Die Leute kommen offensichtlich mit dieser Mischung besser zurecht,
als wenn es _eine_ Monopolveranstaltung gäbe.

--
Rolf^2

Thilo Pfennig

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
Ingo Schwarze wrote:


> > FollowUp-To: de.admin.news.misc
>
> Das ist wohl ein Versehen.
> Xpost & F'up: de.admin.news.regeln

Ist besser, stimmt.

--
Thilo Pfennig
<http://Alternativ.Net/>

Thilo Pfennig

unread,
May 28, 1999, 3:00:00 AM5/28/99
to
( da der RFD nun mal auf de.admin.news.misc gerichtet ist sollte eine
Diskussion ausshclißelich anderer Stelle unterbleiben, daher crosspost)

Rolf Zweifel wrote:


> Es gibt das Erste (de.!alt),
> das Zweite (de.alt),
> die Dritten (bln, ka, maus, z-netz, schule, ...),
> das "Ausland" (ch, at),
> und die Privaten (stardivision.de, microsoft.public.de, ...).
>
> Die Leute kommen offensichtlich mit dieser Mischung besser zurecht,
> als wenn es _eine_ Monopolveranstaltung gäbe.

Ich hätte eigentlich mehr von Dir erwartet als solche plakativen
Nullsummenspiele. Insbesondere ist de.* ja nicht Ausland für Österreich.
Oder sprechen die da kein deutsch?

Ich habe bisher kein wirklich gutes Argument gehört, warum denn der
derzeitige Status von de.alt.* so toll ist. V.a. seitdem man versucht mit
Subhierarchien Struktur rein zu bringen müßte doch jedem
klar geworden sein, daß de.alt.* nicht mehr das ist, was es vielleicht mal
war.

Und da kommen wir auch schon zur entscheidenden Frage: alt.* hat ein klares
Profil (Chaos) de.alt.* ist keine eigenständige Hierarchie, gibt aber vor
eine zu sein und bemüht sich so zu werden wie de.* (indem es die
Subhierarchien nachbildet), ohne sich jedoch dessen Regeln zu unterwerfen.
Wir haben schon heute ein gewisses Maß an Inkonsistenz, da die Einordung
einer Gruppe unter de.alt.* nichts über deren Inhalt aussagt. Es gibt ja
auch viele Beispiele von freiwilligen Umzügen nach de.!alt. Geschadet hat
das bisher keiner Gruppe.

Aber diesem Prozeß will dieser RFD ja gar nicht vorgreifen, wie das manche
wieder sehr drastisch darstellen. Einige der Gruppen in de.alt:* sind ja
selber von mir gegründet worden. Wie sollte ich da grundsätzlich gegen
sein, wenn es sich doch inhaltlich um keine homogene "Gruppe" handelt?

Die Frage die ser RFD zwischen den Zeilen stellt ist doch diese:
Wollen die User von de.ALL (inkl. de.alt) unter de.alt.* eine Kopie der
Struktur von de.!alt aufziehen, also zweimal dieselbe Struktur verwalten?
Die sich daraus ergebenden Schwierigkeiten (fehlende Übersichtlichkeit,
Misc-Problem) müßten angegangen und gelöst werden.

Meine Lösung bedeutet das wir lieber an einer gemeinsamen Lösung basteln
anstatt eine konkurrierende Hierarchie innerhalb von de.alt.* aufzubauen.
Ich kann daran beim besten Willen nichts verwerfliches finden.


Noch ein Argument: Gruppen die nirgendwo reinpassen passen immer noch nach
de.etc. !

Holger Paulsen

unread,
May 28, 1999, 3:00:00 AM5/28/99
to
Thilo Pfennig <vi...@linda.swin.de> wrote

ein gottverdammtes Crosspost. FUp2 danr.

> Noch ein Argument: [...]

Ups. Ich kann das andere nicht finden. Vielleicht bin ich
etwas blöd, mag jemand meine Nase darauf stoßen?

> [...] Gruppen die nirgendwo reinpassen passen immer noch nach
> de.etc. !

Oder auch, wenn sie schwer katalogisierbar und im
zukünftigen Verlauf einzuschätzen ist, nach de.alt, die
Option, sich später ein geeignetes Fleckchen in de.!alt zu
erkiesen, besteht immer.

Dieses (oder das?) "Argument" ließe sich genausogut dazu
verwenden, einen Umzug der Gruppen unter de.etc nach de.alt
zu verlangen.

Sollte dieser RfD zum Erfolg führen, dann hätten wir für den
Themenkomplex "schwer zu katalogisierbare Gruppen" gleich
zwei Subhierarchien, nämlich de.etc und de.alt; und letztere
enthielte auch Gruppen, die eigentlich ganz woanders
hingehörten. Und das ist natürlich Quatsch.

Ich bewerte die Möglichkeit, eine Gruppe abseits der in
de.!alt üblichen Schemata einrichten zu können, als durchaus
positiv und halte es für das (deutschsprachige) Usenet für
ärgerlich, wenn nicht sogar für schädlich, sollte es diese
Möglichkeit nicht mehr geben. Und die Möglichkeit wird es
nicht mehr geben, wenn für de.alt die "üblichen" Regeln
gelten.


Thilo, entschuldige bitte, aber Du bist ein Troll. Bislang
habe ich Deine Artikel in den dan-Gruppen gelesen und war
verwundert, daß ich darin keinen Inhalt entdeckte. Jetzt
habe ich verstanden, warum auf Dich so wenig geantwortet
wird. Auch ich werde Dich ab jetzt als unwichtig erachten.


Holger

Thilo Pfennig

unread,
May 29, 1999, 3:00:00 AM5/29/99
to
Holger Paulsen wrote:

> Oder auch, wenn sie schwer katalogisierbar und im
> zukünftigen Verlauf einzuschätzen ist, nach de.alt, die
> Option, sich später ein geeignetes Fleckchen in de.!alt zu
> erkiesen, besteht immer.

"erkiesen"? (kenne ich nocht nicht).. na egal:

Das mit dem Rein und Raus bei den Newsgruppen verursacht nur unnötige
Umstände m.E. .Besser ist, wenn eine Gruppe an einer Stelle bleibt und ihr
Standort immer bekannter wird.


> Sollte dieser RfD zum Erfolg führen, dann hätten wir für den
> Themenkomplex "schwer zu katalogisierbare Gruppen" gleich
> zwei Subhierarchien, nämlich de.etc und de.alt; und letztere
> enthielte auch Gruppen, die eigentlich ganz woanders
> hingehörten. Und das ist natürlich Quatsch.

Kommt drauf an, wie sich de.alt.* profiliert. Eine Hierarchie auf Sinnsuche
halten wir aber glaube ich gut aus. Als Kernbestand könnte ich mir z.B.

de.alt.antifa
de.alt.astrologie
de.alt.fan.*
de.alt.folklore.*
de.alt.gblf
de.alt.punk
de.alt.ufo

vorstellen. IMHo ist das schon ein gewissen Profil, was sich da
herausbildet.
Alternativ= Anders im Sinne von außergewöhnlich, bewußt anders denkend,
sein wollend,...

de.etc wäre dann mehr: !com? !rec !alt !sci !soc

> Ich bewerte die Möglichkeit, eine Gruppe abseits der in
> de.!alt üblichen Schemata einrichten zu können, als durchaus
> positiv

Was denn für ein Schemata? Hier gibt es keine Masken für Newsgruppen. Jedes
Thema ist erlaubt.

> Jetzt habe ich verstanden, warum auf Dich so wenig geantwortet
> wird.

Hm, bislang hatte ich immer das gegenteilige Problem: das viele meine
Postings als provozierend betrachten.

>Auch ich werde Dich ab jetzt als unwichtig erachten.

Wenn Du Dich dadurch aufgewertet fühlst, dann solltest Du das tun.

Ingo Schwarze

unread,
May 29, 1999, 3:00:00 AM5/29/99
to
Thilo Pfennig schrieb am Sat, 29 May 1999 11:31:34 +0200:

> de.alt.antifa
> de.alt.punk

FTR: Diese beiden Gruppen gibt es nicht.

Falls man Vorschlaege zur Umstrukturierung einer Hierarchie macht,
kann es nicht schaden, sich wenigstens die Gruppenliste anzuschauen,
wenn man schon den Sinn der Hierarchie nicht verstanden hat.

Ach so, noch eine kleine Uebungsaufgabe: Erklaere mir mal den Sinn
Deines RFDs am Beispiel von de.alt.soc.anarchie. Ich erklaere Dir den
Sinn der jetzigen Einrichtungsregeln in neun Worten:

1. dasa existiert.
2. dasa lebt.
3. Ein CfV: de.soc.anarchie waere gescheitert.

--
Ingo.S...@stud.uni-karlsruhe.de
http://www-ttp.physik.uni-karlsruhe.de/~schwarze/

Ronald Hartwig

unread,
May 29, 1999, 3:00:00 AM5/29/99
to
Thilo Pfennig <vi...@linda.swin.de> writes:

>Ich habe bisher kein wirklich gutes Argument gehört, warum denn der
>derzeitige Status von de.alt.* so toll ist. V.a. seitdem man versucht mit
>Subhierarchien Struktur rein zu bringen müßte doch jedem
>klar geworden sein, daß de.alt.* nicht mehr das ist, was es vielleicht mal
>war.

Du haettest die Regeln, die Du loeschen willst, vorher lesen sollen.

In de.alt.* ist das Einrichten von Gruppen einfacher und anderen
Massstaeben, als der Stimmviehmobilisierung unterworfen.

>Und da kommen wir auch schon zur entscheidenden Frage: alt.* hat ein klares
>Profil (Chaos) de.alt.* ist keine eigenständige Hierarchie, gibt aber vor
>eine zu sein und bemüht sich so zu werden wie de.* (indem es die
>Subhierarchien nachbildet), ohne sich jedoch dessen Regeln zu unterwerfen.

Du hast echt nicht begriffen, warum es alt.* und eben de.alt.* gibt
und warum alt.* wiederum nicht de.alt.* ist.

Ronald
--
Ronald Hartwig ___ _ _
Usability Beratung und Begutachtung |__) |__| _ _ _ _
Telefon:0451-307 1982 Fax: -1983 | \ | | |_|_|_| (_|
http://www.rhaug.de |___________________|

Thilo Pfennig

unread,
May 30, 1999, 3:00:00 AM5/30/99
to
Ingo Schwarze wrote:
>
> Thilo Pfennig schrieb am Sat, 29 May 1999 11:31:34 +0200:
>
> > de.alt.antifa
> > de.alt.punk
>
> FTR: Diese beiden Gruppen gibt es nicht.

Ja. Ich habe eben auch gesagt, daß ich mir vorstellen kann, daß diese als
Basis von de.alt in Zukunft dienen. Es macht natürlich keinen Sinn
de.alt.soc.* weiterzuführen, wenn alle Gruppen dort in de.soc umgezogen
wären.

Thilo Pfennig

unread,
May 30, 1999, 3:00:00 AM5/30/99
to
Ronald Hartwig wrote:

> In de.alt.* ist das Einrichten von Gruppen einfacher und anderen
> Massstaeben, als der Stimmviehmobilisierung unterworfen.

Das ist eine schlechte Grundlage für eine gute Hierarchiestruktur, zudem
macht es nicht deutlich warum allein durch die Art eines Vorschlag bereits
über seine mögliche Einsortierung entschieden wird.

Wenn z.B. jemand eine thematische Überschneidung einer neuen Gruppe mit
einer de.alt-Gruppe hat, so kann er diese ja eigentlich nicht mit einem RfD
beseitigen. Eigentlich sind gar keine Umzüge von de.alt.* nach de.* möglich
aufgrund der Sonderregel. Aber dies praktizieren wir schon heute. Auch
gleichnamige Gruppen unter de.alt.* und de.* sind erlaubt, aber nicht
sinnvoll und bislang gottseidank nicht aufgetreten.

Wenn de.alt nicht Bestandteil von de.* wäre könnte man es sich einfach
machen und es so halten wie ich mit dem Z-Netz/CL-Netz: Gar nicht erst
lesen, ignorieren und neue (gleichnamige) Gruppen unter de.* einrichten.

> Du hast echt nicht begriffen, warum es alt.* und eben de.alt.* gibt
> und warum alt.* wiederum nicht de.alt.* ist.

Ich habe doch eben gerade erläutert das de.alt nicht alt.* ist!

Ronald Hartwig

unread,
May 31, 1999, 3:00:00 AM5/31/99
to

Thilo Pfennig wrote:
>
> Ronald Hartwig wrote:
>
> > In de.alt.* ist das Einrichten von Gruppen einfacher und anderen
> > Massstaeben, als der Stimmviehmobilisierung unterworfen.
>
> Das ist eine schlechte Grundlage für eine gute Hierarchiestruktur, zudem
> macht es nicht deutlich warum allein durch die Art eines Vorschlag bereits
> über seine mögliche Einsortierung entschieden wird.

Lieber Thilo,

für diese Antwort sehe ich nur noch zwei Erklärungsansätze:

a) Du hast wirklich nicht begriffen, daß es nicht um inhaltliche
Einordnung sondern um einen alternativen Einrichtungsweg geht. Dann
wirst Du es auch bei weiteren Erläuterungen nicht begreifen --> EOT

b) Du hast zwar begriffen worum es geht und trollst --> EOT


> Wenn z.B. jemand eine thematische Überschneidung einer neuen Gruppe mit
> einer de.alt-Gruppe hat, so kann er diese ja eigentlich nicht mit einem RfD
> beseitigen.

Völliger Unsinn:

1. Werden überschneidende Gruppen in de.alt.* nicht angelegt
2. Kann man jederzeit einen RfD für den Umzug der Gruppe nach de.!alt
machen und dorthin umziehen.

>Eigentlich sind gar keine Umzüge von de.alt.* nach de.* möglich
> aufgrund der Sonderregel.

Warum erlaubt Fairneß keine Umzüge????

>Aber dies praktizieren wir schon heute. Auch
> gleichnamige Gruppen unter de.alt.* und de.* sind erlaubt, aber nicht
> sinnvoll und bislang gottseidank nicht aufgetreten.

Nein, sie sind nicht erwünscht und werden durch die Arbeit von
de.alt.admin wirksam verhindert (siehe Vorschlag kaefer-newsgroup).

Ronald

--
=====================================================================
Institut für Multimediale und Interaktive Systeme
Dipl.-Inform. Ronald Hartwig
Seelandstraße 1a; 23569 Lübeck
Tel: 0451/3909 517 (FAX: -505) http://www.imis.mu-luebeck.de/hartwig

Thilo Pfennig

unread,
Jun 1, 1999, 3:00:00 AM6/1/99
to
Ronald Hartwig <har...@imis.mu-luebeck.de> writes:


> >Eigentlich sind gar keine Umzüge von de.alt.* nach de.* möglich
> > aufgrund der Sonderregel.
>
> Warum erlaubt Fairneß keine Umzüge????

Weil, wie hier ja von Deiner und anderer Seite deutlich gemacht wurde,
daß für de.alt. keine offiziellen RfDs gelten sollen. Also müßte man
jetzt alle Umzüge rückgängig machen? dana ist nicht für de.alt zuständig.
Schon vergessen?


--

Ronald Hartwig

unread,
Jun 1, 1999, 3:00:00 AM6/1/99
to

Thilo Pfennig wrote:
>
> Ronald Hartwig <har...@imis.mu-luebeck.de> writes:
>
> > >Eigentlich sind gar keine Umzüge von de.alt.* nach de.* möglich
> > > aufgrund der Sonderregel.
> >
> > Warum erlaubt Fairneß keine Umzüge????
>
> Weil, wie hier ja von Deiner und anderer Seite deutlich gemacht wurde,
> daß für de.alt. keine offiziellen RfDs gelten sollen. Also müßte man
> jetzt alle Umzüge rückgängig machen? dana ist nicht für de.alt zuständig.

Es geht viel einfacher: Jemand bekommt eine Gruppe in dana durch und
legt sie in de.!alt an. Danach macht er einen Vorschlag zur Löschung
dieser Gruppe unter de.alt.* in daa. Diesem Vorschlag wird
logischerweise nicht widersprochen und somit ist er angenommen und der
rmgroup kann kommen. Der Umzug ist damit erfolgreich vollzogen und beide
Welten sind glücklich.

Hast Du das W I R K L I C H nicht verstanden????

Claus Färber

unread,
Jun 4, 1999, 3:00:00 AM6/4/99
to
Ronald Hartwig <har...@imis.mu-luebeck.de> schrieb/wrote:

> Es geht viel einfacher: Jemand bekommt eine Gruppe in dana durch und
> legt sie in de.!alt an. Danach macht er einen Vorschlag zur Löschung
> dieser Gruppe unter de.alt.* in daa. Diesem Vorschlag wird
> logischerweise nicht widersprochen und somit ist er angenommen und der
> rmgroup kann kommen.

Vorausgesetzt, ihm wird nicht widersprochen, worauf man sich in daa wohl
kaum verlassen kann. ;-)

Außerdem ist, soweit ich mich erinnern kann, bisher die alte Gruppe ohne
lange Diskussion in daa einfach gelöscht worden.

(Anm.: Ihrem Wortlaut nach gilt die Sonderregel gar nicht für
Löschungen.)

--
Claus André Färber <http://www.faerber.muc.de>
PGP: ID=1024/527CADCD FP=12 20 49 F3 E1 04 9E 9E 25 56 69 A5 C6 A0 C9 DC

Thilo Pfennig

unread,
Jun 7, 1999, 3:00:00 AM6/7/99
to
2.RFD - Aufruf zur Diskussion zur Änderung der Wahlregeln

A) Regeländerung
B) Ergänzender Vorschlag
C) Hintergrund
D) Zusammenfassung

[Diff. zu 1. RfD:
B) Ergänzender Vorschlag
D) Zusammenfassung ]

-------------------------------------
A)

Die Regeln von

--------------------------------------
Im Inhalt:
--------------------------------------


--------------------------------------
Im Überblick:
--------------------------------------

wird durch:

ersetzt.


--------------------------------------------------------------------
B)
Ergänzender Vorschlag:
======================
Wir führen mit dem RfD eine Probeabstimmung durch,
ob nach Annahme des Vorschlages eine Herabsetzung der Einrichtungshürden
durch einen weiteren RfD gewünscht wird. Dies würde ich als Auftrag an mich
verstehen solch einen RfD selber zu entwerfen oder jemand anderen dieses
zu überlassen.

PS: Ich selbst würde dieses auch begrüßen. Auch wenn das
vorangegangene Entscheidungen zur Verschärfung wieder aufheben würde
(diese wurden aber auf Grundlage der Existenz der Sonderregel getroffen) .

---------------------------------------------------------------------
C)

Hintergrund:
=============

Die Sonderregeln für die Subhierarchie de.alt.ALL haben sich als hinderlich


für eine konsistente Weiterentwicklung von de.ALL erwiesen. Ursprünglich

war de.alt. als unstrukturierte Sammelhierarchie gedacht, ähnlich wie
alt.ALL .

Für User ist es auch kaum nachvollziehbar, warum es eine Gruppe
de.alt.comp.gnome gibt, aber de.comp.os.unix.x11 existiert. (die eine unter
de.alt.comp, die andere de.comp)

Ein weiteres Ziel ist es, es den Administratoren im Usenet zu erleichtern ihre


Arbeit einfach zu erledigen. Mit Verabschiedung dieser Regeländerung frieren
wir den status quo ein und öffnen de.alt.* für reguläre Wahlaufrufe.

----------------------------------------------------------------------
D)
Zusammenfassung der bisherigen Diskussion:
=============================================

Ich stellte die Frage nach dem Sinn und Zweck der Hierarchie de.alt.ALL. Als
Antwort kam einhellig, die vereinfachte Einrichtung von Newsgruppen. Einige
User sprachen sich für eine sofortige Wahl entgegen den geltenden Wahlregeln
aus. Dies lehnte ich jedoch ab.

Weiterhin wurde behauptet der RfD würde eine Löschung aller Gruppen unter
de.alt. beinhaltet. Dies entspricht nicht der Wahrheit. Es gab
unterschiedliche Meinungen zu der Frage, ob zwei gleichnamige
Sub-Hierarchien wie de.comp und de.alt.comp sich gegenseitig behindern oder
beeinflussen. Es wurde darauf hingewiesen das die Sonderregeln für de.alt ein
bewährtes und erfolgreiches Verfahren seien.

Es bestand ein Mißverständnis bezüglich den Plänen zu de.alt.admin -
Die Gruppe soll lediglich als Diskussionsforum für alle Fragen zu de.alt dienen,
sofern sie nicht ganz de.ALL betreffen. Entschieden wird aber _nur noch_ nach
den Regeln, die bislang für de.ALL gelten. Das ist das Ergebnis der Aufhebung der
Sonderregeln für de.alt. Die gilt sowohl für neue Gruppen als auch die
Entfernung bestehender.

Es wurde vorgeschlagen Gruppen in de.alt.ALL nur für einen fixen
Zeitraum einzurichten, nachdem man dann schaut, ob genug Traffic
vorhanden ist, um nach de.!alt umzuziehen und das man nur einen Absatz
hinzufügt, der zum Umzug auffordern würde.

Ich lehnte diesen Vorschlag mit der Begründung ab, das
dies die Prozedur noch weiter komplizieren würde, wenn eine Gruppe tatsächlich
umziehen würde. Wir sollten eher versuchen entweder für eine Gruppe einen
dauerhaften Standort zu finden, oder eine geeignete übergeordnete Gruppe
einzurichten statt ständig Gruppen verschieben zu müssen.

Es wurde mir vorgeworfen ich wolle de.alt den Boden unter den Füßen
wegziehen. Das stimmt so nicht. de.alt soll nur die gleichen Rechte und
Pflichten bekommen wie alle anderen Hierarchien. Und die leben damit bisher
sehr gut. Es wurde behauptet, daß die hochfrequentierten Gruppen unter de.!alt
keine Chance auf Einrichtung bekommen hätten.

Dazu folgendes:
Die Chance hat jede Gruppe. Manchmal einigt man sich in der Diskussion
aber auch lieber auf eine neue Sammelgruppe bevor man einem
Einzelthema eine eigene Gruppe gibt.
Dadurch kann die ganze Hierarchie konsistent wachsen. Wenn Konsistenz
ein Ziel sein soll, dann geht das nur mit de.alt.ALL. Zudem gab es
bisher m.W. keine Gruppen, die in de.!alt abgelehnt wurden, die dann
unter de.alt eingerichtet werden durften (mit der Begründung, daß
de.alt nicht der Müllplatz von de.!alt sein dürfte)

Aber eben das ist de.alt, wenn es sich so versteht, daß es
Auffangbecken für alles ist, was unter de.!alt keine Chance hat. Hier
wird nicht konsequent argumentiert und gehandelt.
Ich warf in der Diskussion in die Runde, daß de.alt ja auch inhaltlich
"alternative" Themen abdecken könnte. Solche, die sich nur schwer unter
de.!alt einordnen lassen (wie Antifa,Punk,Astrologie).

Ich wies darauf hin, daß wir bei Gruppenvorschlägen unter de.!alt heute
bereits nicht de.alt ignorieren können und das es schon diverse Umzüge gab,
die nicht von der Sonderregel gedeckt wurden (Abstimmung ohne Sonderregel
entschied über Löschung einer Gruppe unter de.alt). Insofern brauchen
wir auch eine Regelanpassung an die Praxis oder eine anderes Verfahren
für Umzüge, wenn man es denn wirklich genau nehmen will.

In einem parallelen Thread "Statistik zu Gruppenvoschlägen"
<3750F9F5...@linda.swin.de> stellte ich im Artikel
<m3iu97i...@linda.swin.de>
die Frage:
> Es wurde behauptet, daß de.alt.* ja nur dazu diene Gruppen in de auch
> leichter einzurichten. Dann stellt sich aber die Frage: Wenn de.alt
> keine inhaltliche Aussagekraft besitzt, warum ordnen wir dann nicht
> gleich die Gruppen in de.* ein? Wozu brauchen wir eine Hierarchie
> de.alt, wenn diese keine Bedeutung hat (außer de.alt.admin eine Heimat
> zu geben)

Ich halte diese Frage für ganz zentral. Denn aus der Forderung nach
einer erleichterten Einrichtunsgregel ergibt sich nicht automatisch,
daß diese Gruppen in eine eigene Hierarchie eingeordnet werden müßten.
Im Gegenteil Auch in de.alt gibt es eine Umsetzung von
Ordnungsbestrebungen. Nur das dies eben zu redundanten Subhierarchien
innerhalb von de.ALL führt.

Die zentrale Frage ist also, wie man denn eine erleichterte
Einrichtung von Gruppen erreichen will, ohne Unterschiede nach
Einordnung zu machen. So wird nämlich die Einrichtung in de.alt.ALL
gefördert.

Rolf Krahl

unread,
Jun 11, 1999, 3:00:00 AM6/11/99
to
In Artikel <3750F6D4...@linda.swin.de>
schrieb Thilo Pfennig <vi...@linda.swin.de>:

>
> Auch gleichnamige Gruppen unter de.alt.* und de.* sind erlaubt, aber
> nicht sinnvoll und bislang gottseidank nicht aufgetreten.

Du scheinst wirklich alle Leute die in de.alt.admin mitdiskutieren und
die an Abstimmungen in dana teilnehmen (sprich alle außer Dir selber)
für komplette Idioten zu halten, wenn Du glaubst Gruppen entstehen
einfach so als Naturereignis, ohne daß sich da jemand Gedanken macht.

--
Rolf Krahl <ro...@informatik.uni-bremen.de>

Uwe Tetzlaff (GVV)

unread,
Jun 30, 1999, 3:00:00 AM6/30/99
to
[Moderator's note: Die Veröffentlichung des CfVs hat sich wegen
Schlampigkeit des zuständigen Moderators (also mir) verzögert.
Sorry 'bout that. - Sebastian]

1.CfV - Call for Votes - Aufruf zur Abstimmung
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
über die Änderung der Wahlregeln (Streichung Punkt 10)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gegenstand:
-----------
Die bisherige Sonderregel (Punkt 10 in den "Regeln für die Einrichtung
und Entfernung von Usenet-Gruppen) soll entfallen:

--------------------------------------
Im Inhalt:
--------------------------------------


--------------------------------------
Im Überblick:
--------------------------------------

wird durch:

der deutschsprachigen News-Hierarchie "de.*" gelten.
"

ersetzt.

----------------------------------------
Punkt: 10. "Sonderregel für de.alt.*:"
----------------------------------------
entfällt.

----------------------------------------
Punkt: 11. "Danksagung"
----------------------------------------
erhält jetzt die Nummer 10

---------------------------------------------------------------------

Hintergrund:
=============

Die Sonderregeln für die Subhierarchie de.alt.ALL haben sich als
hinderlich für eine konsistente Weiterentwicklung von de.ALL erwiesen.
Ursprünglich war de.alt. als unstrukturierte Sammelhierarchie gedacht,
ähnlich wie alt.ALL .

Für User ist es auch kaum nachvollziehbar, warum es eine Gruppe
de.alt.comp.gnome gibt, aber de.comp.os.unix.x11 existiert.
(die eine unter de.alt.comp, die andere de.comp)

Ein weiteres Ziel ist es, es den Administratoren im Usenet zu
erleichtern ihre Arbeit einfach zu erledigen. Mit Verabschiedung
dieser Regeländerung frieren wir den status quo ein und öffnen
de.alt.* für reguläre Wahlaufrufe.

----------------------------------------------------------------------

Wahlmodalitäten
~~~~~~~~~~~~~~~

Die Stimmen müssen bis zum 28. Juli 1999 20:00:00 MESZ eingehen.
Ausschlaggebend ist hierbei das *Eintreffen* der Stimme, nicht der
Absendezeitpunkt! Bitte benutze den Wahlschein, der am Ende dieses
Wahlaufrufs angebracht ist. Wahlberechtigt ist jede natürliche Person,
die in der Lage ist, E-Mail an die Abstimmungsadresse zu schicken.

Es gelten die derzeitigen Einrichtungsregeln, die in
de.admin.infos und de.alt.admin veröffentlicht sind.


Wie gewählt wird
~~~~~~~~~~~~~~~~

Trage in die Felder des Wahlscheins unten deine Stimme (JA, NEIN
oder ENTHALTUNG) ein und schicke den Wahlschein dann an den Vote-
Account <ball...@zwirgel.net> (Reply-To:-Header ist gesetzt).
Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die per Mail an diesen Account
gerichtet sind. Öffentliche Stimmabgaben (Postings) sind ungültige
Stimmen und werden nicht berücksichtigt.


Deine Entscheidung bedeutet dabei:


JA - Ich bin für die Entfernung der Gruppe.
NEIN - Ich bin gegen die Entfernung der Gruppe.
ENTHALTUNG - Ich enthalte mich oder ich ziehe meine Stimme zurück.

Enthaltungen gelten nicht im Sinne einer gültig
abgegebenen Stimme; sie dienen vornehmlich dazu,
eine zuvor abgegebene Stimme zurückzuziehen.


Der Wahlleiter wird auf deine Stimme mit einer persönlichen
Bestätigung via E-Mail reagieren. Wenn du innerhalb von ein paar
Tagen nichts hörst, versuche es noch einmal.

Solltest du deine Meinung ändern, so wähle einfach neu. Willst du
dabei deine Stimme annullieren, so entscheide ENTHALTUNG. Gehen
mehrere Stimmen ein, gilt die jeweils zuletzt abgeschickte (Date:-
Eintrag der Mail).

Bitte beachte, dass die Stimme deinen echten Namen enthalten muss,
kein Pseudonym. Sollte dein Newsreader den Namen nicht automatisch
im From:-Header eintragen, trage ihn bitte nochmal im Wahlzettel
ein. Andernfalls ist deine Stimme ungültig.


In der Mitte der Wahlperiode wird ein zweiter CfV gepostet, der
eine Auflistung aller Personen enthält, von denen bis zu diesem
Zeitpunkt eine gültige Stimme eingegangen ist.

Die Ergebnisse der Wahl werden nach Ablauf der Wahlfrist
öffentlich gepostet, wobei jede einzelne Stimme, zur Kontrolle für
alle, aufgelistet wird. Solltest du begründete Bedenken gegen die
Veröffentlichung deines Realnamens haben, melde dich bitte beim
Wahlleiter, der unter <vote...@zwirgel.net> erreichbar ist.


-=-=-=-=-=-=-= Vor dieser Zeile bitte alles loeschen =-=-=-=-=-=-=-=

Wahlschein fuer Aenderung der Einrichtungsregeln


Dein Realname, wenn nicht im FROM-Header genannt:
Wenn Du keinen Real-Namen angibst, kann Deine Stimme fuer
ungueltig erklaert werden.

[Deine Stimme] Gruppe/Abstimmungsgegenstand
----------------------------------------------------------------------
[ ] Streichung Punkt 10 der Einrichtungsregeln

-=-=-=-=-=-=-= Nach dieser Zeile bitte alles loeschen =-=-=-=-=-=-=-

Uwe Tetzlaff (GVV)

unread,
Jun 30, 1999, 3:00:00 AM6/30/99
to
[Moderator's note: Die Veröffentlichung des CfVs hat sich wegen
Schlampigkeit des zuständigen Moderators (also mir) verzögert.
Sorry 'bout that. - Sebastian]

[Moderator's note(2): Supersedes wegen schlechter Formulierung
im Abschnitt "Wie gewählt wird".]

1.CfV - Call for Votes - Aufruf zur Abstimmung
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
über die Änderung der Wahlregeln (Streichung Punkt 10)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gegenstand:
-----------
Die bisherige Sonderregel (Punkt 10 in den "Regeln für die Einrichtung
und Entfernung von Usenet-Gruppen) soll entfallen:

--------------------------------------
Im Inhalt:
--------------------------------------


--------------------------------------
Im Überblick:
--------------------------------------

wird durch:

der deutschsprachigen News-Hierarchie "de.*" gelten.
"

ersetzt.

----------------------------------------
Punkt: 10. "Sonderregel für de.alt.*:"
----------------------------------------
entfällt.

----------------------------------------
Punkt: 11. "Danksagung"
----------------------------------------
erhält jetzt die Nummer 10

---------------------------------------------------------------------

Hintergrund:
=============

Die Sonderregeln für die Subhierarchie de.alt.ALL haben sich als
hinderlich für eine konsistente Weiterentwicklung von de.ALL erwiesen.
Ursprünglich war de.alt. als unstrukturierte Sammelhierarchie gedacht,
ähnlich wie alt.ALL .

Für User ist es auch kaum nachvollziehbar, warum es eine Gruppe
de.alt.comp.gnome gibt, aber de.comp.os.unix.x11 existiert.
(die eine unter de.alt.comp, die andere de.comp)

Ein weiteres Ziel ist es, es den Administratoren im Usenet zu
erleichtern ihre Arbeit einfach zu erledigen. Mit Verabschiedung
dieser Regeländerung frieren wir den status quo ein und öffnen
de.alt.* für reguläre Wahlaufrufe.

----------------------------------------------------------------------

Wahlmodalitäten
~~~~~~~~~~~~~~~

Die Stimmen müssen bis zum 28. Juli 1999 20:00:00 MESZ eingehen.
Ausschlaggebend ist hierbei das *Eintreffen* der Stimme, nicht der
Absendezeitpunkt! Bitte benutze den Wahlschein, der am Ende dieses
Wahlaufrufs angebracht ist. Wahlberechtigt ist jede natürliche Person,
die in der Lage ist, E-Mail an die Abstimmungsadresse zu schicken.

Es gelten die derzeitigen Einrichtungsregeln, die in
de.admin.infos und de.alt.admin veröffentlicht sind.


Wie gewählt wird
~~~~~~~~~~~~~~~~

Trage in die Felder des Wahlscheins unten deine Stimme (JA, NEIN
oder ENTHALTUNG) ein und schicke den Wahlschein dann an den Vote-
Account <ball...@zwirgel.net> (Reply-To:-Header ist gesetzt).
Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die per Mail an diesen Account
gerichtet sind. Öffentliche Stimmabgaben (Postings) sind ungültige
Stimmen und werden nicht berücksichtigt.


Deine Entscheidung bedeutet dabei:


JA - Ich bin für die Änderung der Wahlregeln.
NEIN - Ich bin gegen die Änderung der Wahlregeln.

--

Uwe Tetzlaff (GVV)

unread,
Jul 11, 1999, 3:00:00 AM7/11/99
to

--------------------------------------
Im Inhalt:
--------------------------------------


--------------------------------------
Im Überblick:
--------------------------------------

wird durch:

ersetzt.

---------------------------------------------------------------------

Hintergrund:
=============

----------------------------------------------------------------------

Wahlmodalitäten
~~~~~~~~~~~~~~~


Wie gewählt wird
~~~~~~~~~~~~~~~~


Deine Entscheidung bedeutet dabei:


Aenderung der Einrichtungsregeln
Folgende Personen haben sich bisher an der Abstimmung beteiligt:
---------------------------------------------------------------------------
09441294...@t-online.de Egon Vellusig
10055...@compuserve.com Ralf Kuehl
3....@detebe.org Boris 'pi' Piwinger
a283...@smail3.rrz.Uni-Koeln.DE Sebastian Klein
aber...@mpipks-dresden.mpg.de Alexander Bernert
a...@ei.sub.de Andreas Müller
a...@krell.snafu.de Andreas M. Kirchwitz
an...@netart-net.de Andreas Liese
anc...@gmx.net Andreas Loch
ap...@gmx.de Ansgar Pein
APv...@gmx.net Andreas Pommer
b.k...@t-online.de Burkhard Köhn
b.wo...@gmx.de Boris Wörner
ber...@cs.bonn.edu Sebastian Bergmann
be...@sledge.phiger.com Bernd Sluka
bjo...@nostromo.gt.owl.de Bjoern Heide
b...@elch.swb.de Karl Brodowsky
Bodo_M...@public.uni-hamburg.de Bodo Möller
Boer...@algar.inka.de Bernhard Schultz
Bri...@gmx.de Anette Brinck
buck...@gmx.de Mark Nowiasz
bu...@ssxp.jena.thur.de Stefan Schulz
cele...@gmx.de Rolf Kuenne
ChLo...@csi.com Christoph Lorenz
ch...@gmx.net Christian Pree
chri...@t-online.de Christian Piontek
ch...@mathphys.ruhr-uni-bochum.de Christiane Riebling
chri...@zigenhorn.de Christian Zigenhorn
ckas...@gmx.de Chris Kaschig
cl...@faerber.muc.de Claus Färber
cl...@gmx.net Claus Lenke
co...@dafhs.org Cornell Binder
D-M...@gmx.net David Dahlberg
d.sc...@gmx.ch Dieter Scherer
dal...@gmx.at Helmut Reininger
Darm...@t-online.de Ralf Schmidt
d...@dea.noris.de Andrea Trampler
Dein_Herr_...@gmx.de Michael Hermes
de...@gmx.de Detlev Kaesmann
den...@willy-s.de Dennis Kranz
derh...@gmx.net Björn Höhrmann
d...@cvs-leipzig.de Dirk Fetzer
died...@diedrich.ddns.org Diedrich Ehlerding
Dirk.M...@alcatel.de Dirk Möbius
Doeb...@gmx.de Ralf Döblitz
DonM...@Gmx.Net Rasmus Althoff
dru...@gallien.in-chemnitz.de Thorsten Alteholz
dud...@gmx.de Hiro Dudani
ehi...@netcologne.de Egbert Hinzen
ehrh...@mathematik.uni-ulm.de Christian Ehrhardt
ei...@cs.tu-berlin.de Eike Sauer
Ekkehar...@gmx.de Ekkehard Uthke
el...@detebe.org Elmar K. Bins
em...@wieslauf.sub.de Emil Schuster
er...@zn-gmbh.com Thomas Erkes
Fam.T...@t-online.de Lars Träger
feed...@tgl.westfalen.de Thomas G. Liesner
Fire...@gmx.net Sebastian Wiesinger
fkl...@hightek.com Frank Kliewe
for_repl...@iname.com Thomas Steffen
fr...@waldi-online.de Franz J. Waldmann
fra...@gmx.net Stephan Rosenke
friedlaen...@gmx.de Hans Friedlaender
fschu...@netcologne.de Felix Schueller
ga...@hydropsyche.de Gabi Kitzler
geral...@uumail.de Gerald Fix
gnit...@netcologne.de Gunther Nitzsche
gro...@hanse-net.de Juergen Grosse
h...@gmx.de Horst Renner
h.schl...@cu-muc.de Henning Schlottmann
harald...@mainz.netsurf.de Harald Nassau
har...@lyrik.phil3.uni-freiburg.de Harald Zils
Harald...@hp.com Harald Becker
hartge...@gmx.de Sven Hartge
ha...@rz.uni-frankfurt.de Alexander Harth
har...@informatik.mu-luebeck.de Ronald Hartwig
hatz...@salesianer.de Hatto von Hatzfeld
hbo...@sting.ndh.com Helmuth Bosch
he...@gmx.de Heiko Hermann
he...@eckenreiter.de Heiko Eckenreiter
hein...@schramm.com Heinrich Schramm
hen...@cygnus.stuttgart.netsurf.de Hendrik Weimer
hen...@xion.owl.de Hendrik Seffler
Hen...@detebe.de Henning Sponbiel
herbert....@magnet.at Herbert Pressler
heu...@info-soft.De Thomas Heuving
h...@festus.de Hans Hoelscher
hi...@gmx.de Gernot Zander
h...@ct0132.rhein-neckar.de Hans-Juergen Lattrell
h...@RoBIN.de Henning Meier-Geinitz
hr99...@mail.uni-greifswald.de Hermann M.P. Roth
hum...@gmx.net Lars Humbeck
i5a...@rz.uni-jena.de Michael Achenbach
igna...@cs.uni-bonn.de Ignatios Souvatzis
j.oest...@easynet.de Johannes Oestreicher
Jan.Sue...@stud.uni-hannover.de Jan Suendermann
je...@marvin.cologne.de Jens Chr. Bachem
jer...@uni-muenster.de Torsten Jerzembeck
je...@gmx.net Jens Wahnes
JKl...@gmx.net Joachim Klang
jl...@pese.ruhr.de Juergen Loh
joerg-...@gmx.net Joerg Moeller
jo...@animal.tierzucht.uni-kiel.de Josef Siemes
jo...@gateway.dbtec.de Josef Snayberk
j...@cs.tu-berlin.de Joerg Puetz
jr...@gmx.de Jens Reißenweber
juergen....@gmx.de Jürgen Rheingans
Juergen....@gmx.net Juergen Schubert
kai....@gmx.net Kai Weber
kai_...@bigfoot.com Kai Rode
kasi...@melzone.snafu.de Karim 'Kasi Mir' Senoucci
k...@rrr.de Kay Marquardt
k...@schnism.net Kai Fett
Kla...@gmx.de Ernst-Eitel Klaebe
klei...@astro.uni-wuerzburg.de Ralf Kleineisel
kl...@dialup.nacamar.de Thomas Klix
koe...@informatik.tu-muenchen.de Barbara Koenig
ko...@gmx.net Thomas Kohut
Kra...@punctum.de Martin Krause
kr...@koehntopp.de Kristian Koehntopp
la...@repas-aeg.de Lange, Steffen
Lars.B...@gmx.de Lars Biskupek
la...@mupfel.de Bettina Fink
lgru...@gmx.net Leonhard Gruener
linu...@gmx.net Thomas Kobienia
list-...@dream.kn-bremen.de Martin Schr"oder
lud...@bonbit.org Ludwig Boeckel
luetk...@hbz-nrw.de Stefan Luetkebrune
Lu...@gmx.net Lutz Rodenhauser
Lutz.Fro...@ira.uka.de Lutz Frommberger
lu...@iks-jena.de Lutz Donnerhacke
lu...@zbs-ilmenau.de Lutz Jacob
luxi...@gmx.de Wegener Marc
m.bu...@tu-bs.de Moritz Bunkus
m.gu...@gmx.de Michael Gunske
m.mu...@i-bs.de Michael Mueller
M.O....@netcologne.de Mike Heuser
M.Otte...@sailor.ping.de Michael Ottenbruch
M.Pe...@gmx.de Michael Peuler
m.ra...@computer.org Martin Ramsch
Magerkor...@gmx.de Klaus Magerkorth
Manfred...@rz-online.de Manfred Haertel
man...@gmx.de Manuela Meyer
Marc.Hab...@gmx.de Marc Haber
ma...@scnr.de Marc Riese
MarcL...@gmx.de Marc Langer
mar...@unity.de Marcus Hampel
ma...@mario-r.de Mario Ruhmann
mar...@hrz1.uni-oldenburg.de Mark Obrembalski
Markus...@uni-muenster.de Markus Bremer
markus....@student.uni-ulm.de Markus Schaber
ma...@gmx.de Martin Schulte Moenting
mat...@informatik.uni-mannheim.de Mathias Waack
matthias-...@gmx.net Matthias Schneider
Matthia...@gmx.de Matthias Baake
matthias....@gmx.de Matthias Walliczek
m...@didi.xnc.com Markus Schmidinger
m...@aero.exp.univie.ac.at Rupert Mazzucco
m...@bigfoot.de Matthias Bauer
m...@gmx.at Matthias Flaig
mic...@node.de Michael Busse
mkl...@josefine.ben.tuwien.ac.at Matthias Klaban
mkott...@gmx.net Markus Kottenhahn
mr...@prenzlnet.snafu.de Martin Recke
mu...@home.ivm.de Joerg 'Joe' Mutke
mw...@htwm.de Michael Wirz
na...@mips.rhein-neckar.de Christian Weisgerber
nef...@gmx.de Michael A. Bode
ne...@wallaby.cc Neil Crellin
nep...@rk.vossnet.de Rainer Kopka
ne...@eumel.de Frank Kloeker
nico.h...@physik.tu-chemnitz.de Nico Hoffmann
ni...@milliways.shnet.org Nils Ketelsen
nos...@inetmail.de Markus Feuerstack
nur...@gmx.de Andreas Micklei
O.Er...@wiso.uni-dortmund.de Olaf Erkens
olaf.d...@urz.uni-heidelberg.de Olaf Dietrich
Oliver....@gmx.net Oliver Kirchner
osch...@math.tu-freiberg.de Olaf Schneider
patric...@span.ch Patrick Borer
Patrick....@Hanse.de Patrick Goltzsch
peb...@nikocity.de Peter Baumann
per...@uni-muenster.de Rainer Perske
Peter.B...@gmx.de Peter Böckmann
pe...@heirich.in-berlin.de Peter Heirich
Philip...@gmx.de Philip Herzog
picc...@fh-niederrhein.de Stefano Picco
qui...@gmx.de Johannes Sempert
Ra...@t-online.de Ralf Dinges
rainer.w...@gmx.de Rainer Wollgarten
Ralf_W....@t-online.de Ralf W. Stephan
ra...@snafu.de Ralph Angenendt
Rasm...@gmx.de Klaus Rasmussen
rata...@gmx.net Henning Jacobsen
rei...@slac.stanford.edu Ina Reichel
Reinhar...@telekom.de Brexel, Reinhard
roes...@guug.de Thomas Roessler
rol...@spinnaker.de Roland Rosenfeld
ro...@informatik.uni-bremen.de Rolf Krahl
rolf...@topmail.de Rolf Zweifel
ro...@mow.physik.uni-bremen.de Mark-Oliver Wolter
Ruediger...@stud.uni-karlsruhe.de Rüdiger Kuhlmann
s...@vossnet.de Sascha Geschwandtner
sa...@snafu.de Erhard Sanio
sau...@mail4you.de Sven Gottwald
schn...@mabi.de Torsten Schneider
se...@sebi.org Sebastian Bork
s...@42.org Stefan `Sec` Zehl
Sigrid.Wo...@gmx.net Sigrid Wörsdörfer
sma...@ix.urz.uni-heidelberg.de Sandra Mades
SPa...@t-online.de Simon B. Paquet
sri...@jroger.in-berlin.de Sebastian Rittau
sta...@kapsch.net Franz -STAR- Starhan
st...@webx.de Stefan Riemer
ste...@online.life.de Stefan Wagner
ste...@STEFAN-TITTEL.de Stefan Tittel
ste...@telco-tech.spreewald.de Stephan Hobohm
ste...@parsec.rhein-neckar.de Stefan Scholl
ste...@bonbit.org Stephan Hellwig
sv...@karlsruhe.org Sven Paulus
swe...@gmx.net Stefan Wende
t.f...@gmx.net Thorsten Fenk
t.t...@gmx.de Thore Tams
tan...@rumms.uni-mannheim.de Dominic Tanner
the_...@gmx.de Joerg Kalisch
THoch...@gmx.de Thomas Hochstein
tho...@nrw.net Thomas Mechtersheimer
TIL...@3LANDBOX.comlink.apc.org Till Westermayer
t...@gmx.de Michael Heilbronner
tob...@talypso.de Tobias Becker
tst...@gmx.de Thomas Schultz
ui...@rz.uni-karlsruhe.de Ingo Schwarze
uk...@rz.uni-karlsruhe.de Hannah Schroeter
u...@fitug.de Ulf Möller
ulrich...@gmx.de Ulrich Breit
ulrich...@student.uni-ulm.de Ulrich Fecker
umi...@gmx.de Uwe Milde
UMuehl...@t-online.de Moritz Muehlenhoff
usenet.c...@holpert.de Christian Holpert
usene...@kadelke.inka.de Markus Kadelke
use...@stefanwust.de Stefan Wust
usenet...@gmx.net Thomas Nagel
u...@pflock.de Utz Pflock
Uwe.Le...@t-online.de Uwe Lenhardt
uzs...@uni-bonn.de Robert Weemeyer
vanEi...@home.ivm.de Edbert van Eimeren
vans...@usa.net matthias vanselow
vi...@katalysator.deceiver.org Thilo Pfennig
vol...@rashaan.ndh.com Volker Mueller
vot...@kholdan.snafu.de Tobias Erle
vo...@platy.ruhr.de Andreas Brassel
Walter.Oc...@gmx.de Walter Ochs
we...@rhrk.uni-kl.de Christoph Weber-Fahr
w...@kiel.netsurf.de Wolf Ivo Lademann
wk-u...@wolfgang-kopp.de Wolfgang Kopp
wo...@gmx.de Frank Doepper
wolf...@lyxys.ka.sub.org Wolfgang Zenker
wolf...@snoopy.flensburg.de Wolfgang Behrens
wu...@uu.org Kai 'wusel' Siering
w...@geodesy.inka.de Wolfgang von Hansen
yfis...@minet.uni-jena.de Yvonne Fischer
zi...@phil.uni-sb.de Zippo Zimmermann
z...@ins.net Andreas Frackowiak


Problematische Stimmen:
---------------------------------------------------------------------------
DM...@dmn.de Jonny
! ungültige Adresse, kein Realname
w.ho...@gmx.net Wolfgang Honisch
! user unknown

Uwe Tetzlaff (GVV)

unread,
Jul 29, 1999, 3:00:00 AM7/29/99
to

Result: Änderung der Wahlregeln (Streichung Punkt 10)
======================================================

Abgegebene Stimmen: 358
ungültig: 2
Enthaltungen: 0

JA: 91 (25,6%)
NEIN: 265 (74,4%)

Um angenommen zu werden, benötigt ein Vorschlag mindestens 60
JA-Stimmen sowie mindestens doppelt so viele JA- wie NEIN-Stimmen.

Die vorgeschlagene Änderung ist somit abgelehnt.

Gegen dieses Ergebnis kann innerhalb einer Woche nach seiner
Veröffentlichung Einspruch erhoben werden. Der Einspruch ist per
E-Mail bei der Moderation von de.admin.news.announce (Adressen
siehe Signatur) einzulegen.


Aenderung der Einrichtungsregeln
Liste der gezaehlten Stimmen:

JA gestimmt
---------------------------------------------------------------------------
09441294...@t-online.de Egon Vellusig
an...@mantuzo.rhein-neckar.de Andreas Muck
ap...@gmx.de Ansgar Pein
baeu...@s.netic.de Walter Baeuerle
beatrix....@cityweb.de Beatrix Pastoors
ber...@cs.bonn.edu Sebastian Bergmann
buer...@hlhp1.physik.uni-ulm.de Manfred Buerzele
c...@informatik.uni-kiel.de Carsten Ehlers
chak...@voyager.prima.de Bernd Renzing
chri...@zigenhorn.de Christian Zigenhorn
cl...@faerber.muc.de Claus Färber
D-M...@gmx.net David Dahlberg
dal...@gmx.at Helmut Reininger


Dein_Herr_...@gmx.de Michael Hermes
de...@gmx.de Detlev Kaesmann

derh...@gmx.net Björn Höhrmann
d...@cvs-leipzig.de Dirk Fetzer

dka...@gmx.net Daniel Kaiser
Doert...@alcatel.de Doerte Alex
dru...@gallien.in-chemnitz.de Thorsten Alteholz
Ekkehar...@gmx.de Ekkehard Uthke
Fa...@faletty.nshift.de Stefan Rosskopf
Fire...@gmx.net Sebastian Wiesinger
fmp...@komed.de Frank-Manuel Peter
frank.u...@gmx.de Frank Ulbricht
grie...@stud.uni-frankfurt.de Christian Griesbeck


h...@gmx.de Horst Renner
h.schl...@cu-muc.de Henning Schlottmann

happl....@iname.com Hanspeter 'Happl' Oberlin
harald...@mainz.netsurf.de Harald Nassau
ha...@rz.uni-frankfurt.de Alexander Harth
he...@cis.fu-berlin.de Heiko Schlichting
hei...@cis.fu-berlin.de Vera Heinau
h...@ct0132.rhein-neckar.de Hans-Juergen Lattrell
Jan.Sue...@stud.uni-hannover.de Jan Suendermann
jpo...@yashy.com Johannes M. Posel
juergen....@gmx.de Jürgen Rheingans
kai....@gmx.net Kai Weber
k...@fantaghiro.deceiver.net Kai Voelcker


kasi...@melzone.snafu.de Karim 'Kasi Mir' Senoucci

k...@schnism.net Kai Fett
kna...@springer.de Jörg Knappen
Lars.B...@gmx.de Lars Biskupek
L...@provi.de Lutz Schnell
m.bu...@tu-bs.de Moritz Bunkus


M.Pe...@gmx.de Michael Peuler
m.ra...@computer.org Martin Ramsch
Magerkor...@gmx.de Klaus Magerkorth

Ma...@t-online.de Matthias Hoelzig
Marce...@gmx.de Marcel Janus
MarcL...@gmx.de Marc Langer
Markus...@uni-muenster.de Markus Bremer
Markus_...@du.maus.de Markus Hoffmann
ma...@gmx.de Martin Schulte Moenting
Matthia...@gmx.de Matthias Baake
m...@gmx.at Matthias Flaig
mkl...@josefine.ben.tuwien.ac.at Matthias Klaban
na...@mips.rhein-neckar.de Christian Weisgerber
ne...@wallaby.cc Neil Crellin
ne...@eumel.de Frank Kloeker
nos...@inetmail.de Markus Feuerstack
olaf.d...@urz.uni-heidelberg.de Olaf Dietrich
oli...@weyhmueller.de Oliver Weyhmüller
osch...@math.tu-freiberg.de Olaf Schneider
per...@uni-muenster.de Rainer Perske
peu...@gmx.de Klaus Peukert


picc...@fh-niederrhein.de Stefano Picco
qui...@gmx.de Johannes Sempert

Rainer.Bl...@gmx.de Rainer Georg Blankenagel
Rasm...@gmx.de Klaus Rasmussen
rei...@slac.stanford.edu Ina Reichel
reinhard...@privat.kkf.net Reinhard Zwirner
rsch...@gmx.net Ralf Schmode
s...@slucas.de Sascha Lucas


SPa...@t-online.de Simon B. Paquet
sri...@jroger.in-berlin.de Sebastian Rittau

sta...@rol3.com Dirk Stander
ste...@STEFAN-TITTEL.de Stefan Tittel
ste...@parsec.rhein-neckar.de Stefan Scholl
t.f...@gmx.net Thorsten Fenk
the_...@gmx.de Joerg Kalisch
tho...@nrw.net Thomas Mechtersheimer
tl...@void.s.bawue.de Tobias Laws
usenet.c...@holpert.de Christian Holpert
Uwe.Le...@t-online.de Uwe Lenhardt
vi...@katalysator.deceiver.org Thilo Pfennig


vo...@platy.ruhr.de Andreas Brassel
Walter.Oc...@gmx.de Walter Ochs

w...@geodesy.inka.de Wolfgang von Hansen
zi...@phil.uni-sb.de Zippo Zimmermann
zwi...@bigfoot.com Uwe Tetzlaff

NEIN gestimmt
---------------------------------------------------------------------------


10055...@compuserve.com Ralf Kuehl
3....@detebe.org Boris 'pi' Piwinger
a283...@smail3.rrz.Uni-Koeln.DE Sebastian Klein

a...@aphrodite.muenchen.pro-bahn.de Andreas Barth


aber...@mpipks-dresden.mpg.de Alexander Bernert
a...@ei.sub.de Andreas Müller
a...@krell.snafu.de Andreas M. Kirchwitz
an...@netart-net.de Andreas Liese
anc...@gmx.net Andreas Loch

andy...@hit.handshake.de Andreas Andre
anyw...@gmx.net Udo Held


APv...@gmx.net Andreas Pommer
b.k...@t-online.de Burkhard Köhn
b.wo...@gmx.de Boris Wörner

be...@teleplan.de Daniel Beer


be...@sledge.phiger.com Bernd Sluka
bjo...@nostromo.gt.owl.de Bjoern Heide
b...@elch.swb.de Karl Brodowsky
Bodo_M...@public.uni-hamburg.de Bodo Möller
Boer...@algar.inka.de Bernhard Schultz
Bri...@gmx.de Anette Brinck
buck...@gmx.de Mark Nowiasz
bu...@ssxp.jena.thur.de Stefan Schulz
cele...@gmx.de Rolf Kuenne
ChLo...@csi.com Christoph Lorenz
ch...@gmx.net Christian Pree
chri...@t-online.de Christian Piontek
ch...@mathphys.ruhr-uni-bochum.de Christiane Riebling

chri...@paefken.westfalen.de Christof Awater
ckas...@gmx.de Chris Kaschig


cl...@gmx.net Claus Lenke
co...@dafhs.org Cornell Binder

d.sc...@gmx.ch Dieter Scherer


Darm...@t-online.de Ralf Schmidt
d...@dea.noris.de Andrea Trampler

den...@willy-s.de Dennis Kranz
dh...@gmx.net Dietmar Meier
died...@diedrich.ddns.org Diedrich Ehlerding
Dief...@stud-mailer.uni-marburg.de Nicolas Diefenbach


Dirk.M...@alcatel.de Dirk Möbius
Doeb...@gmx.de Ralf Döblitz
DonM...@Gmx.Net Rasmus Althoff

d...@uni.de Daniel Roth


dud...@gmx.de Hiro Dudani
ehi...@netcologne.de Egbert Hinzen
ehrh...@mathematik.uni-ulm.de Christian Ehrhardt
ei...@cs.tu-berlin.de Eike Sauer

el...@detebe.org Elmar K. Bins
em...@wieslauf.sub.de Emil Schuster
er...@zn-gmbh.com Thomas Erkes

ex...@gmx.net Jan Exner


Fam.T...@t-online.de Lars Träger
feed...@tgl.westfalen.de Thomas G. Liesner

fkl...@hightek.com Frank Kliewe
for_repl...@iname.com Thomas Steffen

f...@wal.sub.org Felix Pfefferkorn
fr...@EUnet.at Franz Scheuchenpflug


fr...@waldi-online.de Franz J. Waldmann
fra...@gmx.net Stephan Rosenke
friedlaen...@gmx.de Hans Friedlaender
fschu...@netcologne.de Felix Schueller
ga...@hydropsyche.de Gabi Kitzler

ga...@gacki.sax.de Malte Rogacki
galo...@netcologne.de Martin Heening
geral...@uumail.de Gerald Fix
gerhard...@teleweb.at Gerhard Kaspar


gnit...@netcologne.de Gunther Nitzsche
gro...@hanse-net.de Juergen Grosse

grue...@gmx.de Steffen Grützki
h.je...@ndh.net Helmut Jendyk

har...@informatik.mu-luebeck.de Ronald Hartwig
hatz...@salesianer.de Hatto von Hatzfeld
hbo...@sting.ndh.com Helmuth Bosch
he...@gmx.de Heiko Hermann
he...@eckenreiter.de Heiko Eckenreiter
hein...@schramm.com Heinrich Schramm
hen...@cygnus.stuttgart.netsurf.de Hendrik Weimer
hen...@xion.owl.de Hendrik Seffler
Hen...@detebe.de Henning Sponbiel
herbert....@magnet.at Herbert Pressler
heu...@info-soft.De Thomas Heuving
h...@festus.de Hans Hoelscher
hi...@gmx.de Gernot Zander

h...@RoBIN.de Henning Meier-Geinitz
hock...@BPSLG50.kfunigraz.ac.at Cord Hockemeyer
Horst.E...@t-online.de Horst Emmerich
hr99...@mail.uni-greifswald.de Hermann M.P. Roth
hueb...@gmx.de Christopher Huebner


hum...@gmx.net Lars Humbeck
i5a...@rz.uni-jena.de Michael Achenbach
igna...@cs.uni-bonn.de Ignatios Souvatzis

J.Meye...@gmx.de Juergen Meyer
j.oest...@easynet.de Johannes Oestreicher
jb...@hdm-stuttgart.de Jens Bock
"Jens..Mueller"@t-online.de Jens Müller


je...@marvin.cologne.de Jens Chr. Bachem
jer...@uni-muenster.de Torsten Jerzembeck
je...@gmx.net Jens Wahnes

JJFo...@mail.online-club.de Judith Rau


JKl...@gmx.net Joachim Klang
jl...@pese.ruhr.de Juergen Loh
joerg-...@gmx.net Joerg Moeller
jo...@animal.tierzucht.uni-kiel.de Josef Siemes
jo...@gateway.dbtec.de Josef Snayberk
j...@cs.tu-berlin.de Joerg Puetz
jr...@gmx.de Jens Reißenweber

j...@rmi.de Johannes Schwenke
Juergen....@gmx.net Juergen.Schubert
Kai....@gmx.de Kai Dupke
kai_...@bigfoot.com Kai Rode
k...@rrr.de Kay Marquardt
ke...@vauban.uni-freiburg.de Karsten Baer
Kla...@gmx.de Ernst-Eitel Klaebe
klal...@hermes.fho-emden.de Klaus Löfflad

Kna...@tu-harburg.de Frank Knappe


koe...@informatik.tu-muenchen.de Barbara Koenig
ko...@gmx.net Thomas Kohut
Kra...@punctum.de Martin Krause

kri...@zib.de Dirk Krickel
kr...@koehntopp.de Kristian Koehntopp
Kupfer...@gmx.net Andreas Kupfer
la...@repas-aeg.de Lange, Steffen


la...@mupfel.de Bettina Fink
lgru...@gmx.net Leonhard Gruener

lin...@tm.informatik.uni-frankfurt.de Anselm Lingnau


linu...@gmx.net Thomas Kobienia
list-...@dream.kn-bremen.de Martin Schr"oder

Lothar.Ro...@gmx.de Lothar Rosengarten


lud...@bonbit.org Ludwig Boeckel
luetk...@hbz-nrw.de Stefan Luetkebrune
Lu...@gmx.net Lutz Rodenhauser
Lutz.Fro...@ira.uka.de Lutz Frommberger
lu...@iks-jena.de Lutz Donnerhacke
lu...@zbs-ilmenau.de Lutz Jacob
luxi...@gmx.de Wegener Marc

m.gu...@gmx.de Michael Gunske
m.mu...@i-bs.de Michael Mueller
M.O....@netcologne.de Mike Heuser
M.Otte...@sailor.ping.de Michael Ottenbruch

Manfred...@rz-online.de Manfred Haertel
man...@gmx.de Manuela Meyer
Marc.Hab...@gmx.de Marc Haber
ma...@scnr.de Marc Riese

mar...@unity.de Marcus Hampel
ma...@mario-r.de Mario Ruhmann
mar...@hrz1.uni-oldenburg.de Mark Obrembalski

markus....@student.uni-ulm.de Markus Schaber
mar...@internet-treff.uni-koeln.de Martin Bialasinski

matthias....@sap-ag.de Rosenkranz, Matthias


matthias....@gmx.de Matthias Walliczek
m...@didi.xnc.com Markus Schmidinger
m...@aero.exp.univie.ac.at Rupert Mazzucco
m...@bigfoot.de Matthias Bauer

Michael....@knuut.de Michael Adelmann
Michael....@bigfoot.de Michael Kallweitt
mic...@node.de Michael Busse
michaela...@gmx.net Michaela Buesing


mkott...@gmx.net Markus Kottenhahn
mr...@prenzlnet.snafu.de Martin Recke

m...@teetzen.de Mario Teetzen
muf...@asbach.de Juergen Ernst Guenther


mu...@home.ivm.de Joerg 'Joe' Mutke
mw...@htwm.de Michael Wirz

nath...@iskp.uni-bonn.de Christoph von Nathusius
nef...@gmx.de Michael A. Bode
nep...@rk.vossnet.de Rainer Kopka
nett...@nym.alias.net Anette Schmitt

nur...@gmx.de Andreas Micklei
O.Er...@wiso.uni-dortmund.de Olaf Erkens

ol...@bigred.inka.de Olaf Titz
Oliver....@gmx.net Oliver Kirchner
p...@gmx.de Holger Paulsen


patric...@span.ch Patrick Borer
Patrick....@Hanse.de Patrick Goltzsch
peb...@nikocity.de Peter Baumann

Peter.B...@gmx.de Peter Böckmann
pe...@heirich.in-berlin.de Peter Heirich
Philip...@gmx.de Philip Herzog

Ra...@t-online.de Ralf Dinges
rainer.w...@gmx.de Rainer Wollgarten

ra...@akutech.de Ralf Fassel


Ralf_W....@t-online.de Ralf W. Stephan
ra...@snafu.de Ralph Angenendt

rata...@gmx.net Henning Jacobsen
Reinhar...@telekom.de Brexel, Reinhard
r...@Stud-Mailer.Uni-Marburg.DE Ralph Goebel
rob...@easynet.de Robert Kiessling
ro...@csi.com Roerd Hinrichsen


roes...@guug.de Thomas Roessler
rol...@spinnaker.de Roland Rosenfeld
ro...@informatik.uni-bremen.de Rolf Krahl
rolf...@topmail.de Rolf Zweifel
ro...@mow.physik.uni-bremen.de Mark-Oliver Wolter
Ruediger...@stud.uni-karlsruhe.de Rüdiger Kuhlmann
s...@vossnet.de Sascha Geschwandtner
sa...@snafu.de Erhard Sanio
sau...@mail4you.de Sven Gottwald

schn...@t-online.de Dirk Moeller
schn...@mabi.de Torsten Schneider
schoe...@mathematik.uni-kl.de Hermann Schoenecker
schw...@netzwerkberatung.de Marcus Schwemer


se...@sebi.org Sebastian Bork
s...@42.org Stefan `Sec` Zehl

sho...@jupiter.rhein-neckar.de Christian Kurz

sta...@kapsch.net Franz -STAR- Starhan
st...@webx.de Stefan Riemer

ste...@detebe.de Stefan Soher
ste...@hussfeldt.de Stefan Hussfeldt
ste...@online.life.de Stefan Wagner
Stephan...@gmx.de Stephan Binner
ste...@telco-tech.spreewald.de Stephan Hobohm


ste...@bonbit.org Stephan Hellwig
sv...@karlsruhe.org Sven Paulus
swe...@gmx.net Stefan Wende

THoch...@gmx.de Thomas Hochstein


TIL...@3LANDBOX.comlink.apc.org Till Westermayer
t...@gmx.de Michael Heilbronner
tob...@talypso.de Tobias Becker

toni....@cruise.de toni gross
tst...@gmx.de Thomas Schultz
t_w...@gmx.de Thomas Weiner


ui...@rz.uni-karlsruhe.de Ingo Schwarze
uk...@rz.uni-karlsruhe.de Hannah Schroeter
u...@fitug.de Ulf Möller

ul...@outerspace.de Ulrich Wiarda


ulrich...@gmx.de Ulrich Breit
ulrich...@student.uni-ulm.de Ulrich Fecker
umi...@gmx.de Uwe Milde
UMuehl...@t-online.de Moritz Muehlenhoff

u...@ka.nu Urs Janßen


usene...@kadelke.inka.de Markus Kadelke
use...@stefanwust.de Stefan Wust
usenet...@gmx.net Thomas Nagel
u...@pflock.de Utz Pflock

uzs...@uni-bonn.de Robert Weemeyer
vanEi...@home.ivm.de Edbert van Eimeren
vans...@usa.net matthias vanselow

wal...@gmx.de Walter Hofmann


we...@rhrk.uni-kl.de Christoph Weber-Fahr
w...@kiel.netsurf.de Wolf Ivo Lademann

wilko...@gmx.de Wilko Zicht
wi...@informatik.uni-wuerzburg.de Hans-Christoph Wirth
wk-u...@wolfgang-kopp.de Wolfgang Kopp
wkvot...@orion.toppoint.de Wilfried Klaebe


wo...@gmx.de Frank Doepper
wolf...@lyxys.ka.sub.org Wolfgang Zenker
wolf...@snoopy.flensburg.de Wolfgang Behrens
wu...@uu.org Kai 'wusel' Siering

yfis...@minet.uni-jena.de Yvonne Fischer
z...@ins.net Andreas Frackowiak


Ungueltige Stimmen:

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages