1. RfD zur Aenderung der Einrichtungsregeln (Absendeadressen)

8 views
Skip to first unread message

Michael Ottenbruch

unread,
Nov 22, 1998, 3:00:00 AM11/22/98
to
1. RfD zur Aenderung der Einrichtungsregeln
(Absendeadressen)

Es sollen an den Absatz in Teil 7, Unterpunkt
"Wahlberechtigte/Realname", ...

| Jeder, der in der Lage ist, eine ansonsten korrekte Stimme
| beim Wahlleiter abzugeben, ist wahlberechtigt und hat
| genau eine Stimme. Dies schließt "fremde Netze"
| ausdrücklich ein. Das Wahlrecht beschränkt sich auf
| natürliche Personen, das bedeutet insbesondere, daß jede
| Stimme mit einem Realname verknüpft sein muß; auf die
| Veröffentlichung des Realnames kann in begründeten(!)
| Einzelfällen verzichtet werden, dazu s.u. Die Wahl ist
| somit allgemein, gleich und frei, jedoch nicht geheim!

folgende Absätze angefügt werden:

| Der Wahlschein ist durch den Wahlberechtigten selbst
| auszufüllen und von ihm selbst unter Verwendung einer
| seiner Kontrolle unterstehenden Netzanbindung und einer
| seiner Kontrolle unterstehenden Absendeadresse an die
| Abstimmadresse einzusenden.
|
| Die Absendeadresse muß unverfälscht im Klartext in der
| Abstimmungsmail im From:-Header oder dem vergleichbaren
| Header eines anderen Protokolls angegeben werden und
| grundsätzlich reply-fähig sein, das heißt: Mail muß an
| die angegebene Absendeadresse zustellbar sein.
|
| Stellt der Wahlleiter fest, daß Mail an die Absende-
| Adresse nicht zustellbar ist, ist er gehalten, im Rahmen
| des Zumutbaren Nachforschungen anzustellen, ob es sich
| dabei um vorübergehende Probleme technischer Art handelt,
| und, wenn das der Fall ist, die Stimme dennoch zu werten.
|
| Es ist jedoch ebenfalls statthaft, bereits im CfV
| anzukündigen, daß derartige Nachforschungen nicht
| stattfinden werden. Ein Anspruch auf die Wertung von
| Stimmen besteht nicht, wenn und solange die
| Absendeadresse auch nur vorübergehend nicht
| reply-fähig ist.
|
| Stimmen von nicht reply-fähigen Absendeadressen
| werden im Result (siehe Punkt 8. der Richtlinien) und
| ggf. im 2. CfV gesondert aufgeführt. Eine
| Wiederherstellung der Reply-Fähigkeit während der
| Einspruchsfrist rechtfertigt insoweit die Wertung der
| Stimme im Rahmen eines fristgerecht eingereichten
| Einspruches.

Hintergrund:
------------

Seit längerem kommt es immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten, wie
der in den Einrichtungsregeln festgelegte Grundsatz umzusetzen ist, nach
dem Wahlen in de.!alt.* "allgemein, gleich und frei, jedoch nicht
geheim" sind. In der Vergangenheit sind von anscheinend vollständig frei
erfundenen Stimmen über verfälschte Absendeadressen bis hin zu
offensichtlich ungültigen Absendeadressen viele Variationen aufgetreten,
die mit dem o.g. Grundsatz unvereinbar sind.

Die Tatsache, daß es in allen diesen Fällen zu inhaltlichen Diskussionen
über die Statthaftigkeit derartiger Simmabgaben gekommen ist, bei denen
- wenn auch als Mindermeinung - die Meinung vertreten worden ist,
derartige Stimmen seien als gültig im Sinne der Einrichtungsregeln zu
bewerten, zeigt, daß die Wahlregeln es hier wohl immer noch an der
nötigen Klarheit fehlen lassen.

Der vorliegende Vorschlag versucht, diese Klarheit zumindest in einem
Teilbereich herzustellen. Der Proponent verkennt nicht, daß andere
Aspekte in der Frage der Zulässigkeit von Stimmen ebenfalls verdeutlicht
werden sollten. Hier sei exemplarisch nur die Frage der Zulässigkeit
mehrerer Stimmen vom gleichen Account erwähnt. Diese Fragen sollen
jedoch in diesem Verfahren nicht diskutiert werden.

Die vorgeschlagene Regeländerung ist recht restriktiv, räumt jedoch dem
Wahlleiter das Recht ein, bei technischen Problemen eine Klärung
herbeizuführen, ohne ihm jedoch dabei über Gebühr überflüssige
Mehrarbeit "auf's Auge zu drücken". Der Vorschlag trägt dabei der
Tatsache Rechnung, daß die freiwillige Arbeit, die Proponenten und
insbesondere Wahlleiter für das UseNet übernehmen, nicht durch eine
überzogene Anspruchshaltung noch weiter erschwert werden soll. Es ist
den Abstimmenden zuzumuten, selbst dafür zu sorgen, daß ihre Stimmen in
einem vernünftigen Format und mit nachvollziehbaren Angaben auch zur
eigenen Person beim Wahlleiter eintreffen.

Bei der Abstimmung über diesen Vorschlag wird eine Sonderregel beantragt
werden, nach der nur Stimmen von reply-fähigen Absendeadressen als
gültig gewertet werden.

Proponent: Michael Ottenbruch <m.otte...@sailor.ping.de>
--
Fertige Artikel für de.admin.news.announce, Einsprüche und sonstige
Mail an die Moderation bitte an <mode...@dana.de> (vertrauliche Ein-
sendung) oder <pub...@dana.de> (zur Kontrolle öffentlich; beides keine
Diskussionslisten!). Weitere Informationen: <URL:http://www.dana.de/>

Michael Ottenbruch

unread,
Dec 6, 1998, 3:00:00 AM12/6/98
to
1. RfD zur Aenderung der Einrichtungsregeln
(Wahlmodalitaeten)

1. Änderungsvorschlag:

Es sollen an den Absatz in Teil 7, Unterpunkt
"Wahlberechtigte/Realname", ...

| Jeder, der in der Lage ist, eine ansonsten korrekte Stimme
| beim Wahlleiter abzugeben, ist wahlberechtigt und hat
| genau eine Stimme. Dies schließt "fremde Netze"
| ausdrücklich ein. Das Wahlrecht beschränkt sich auf
| natürliche Personen, das bedeutet insbesondere, daß jede
| Stimme mit einem Realname verknüpft sein muß; auf die
| Veröffentlichung des Realnames kann in begründeten(!)
| Einzelfällen verzichtet werden, dazu s.u. Die Wahl ist
| somit allgemein, gleich und frei, jedoch nicht geheim!

folgende Absätze angefügt werden:

| Der Wahlschein ist durch den Wahlberechtigten selbst
| auszufüllen und von ihm selbst unter Verwendung einer

| seiner Kontrolle unterstehenden Absendeadresse an die
| Abstimmadresse einzusenden.
|
| Die Absendeadresse muß unverfälscht im Klartext in der
| Abstimmungsmail im From:-Header oder dem vergleichbaren
| Header eines anderen Protokolls angegeben werden und

| reply-fähig sein, das heißt: Mail muß an die angegebene

| Absendeadresse grundsätzlich zustellbar sein.
|
| Der Nachweis der Reply-Fähigkeit der Adresse obliegt
| dem Abstimmenden.

2. Änderungsvorschlag:

Es sollen an den Absatz in Teil 6.

| Sehr empfohlen werden jedoch Sammel-Accounts, die sowohl Ja- , wie
| auch Nein- Stimmen akzeptieren, mit einem entsprechenden Reply-To:
| auf diese Adresse für geschickter, da sie u.a. Meinungsänderungen
| (s.u.) besser handhaben läßt. Die Auszählung wird dadurch
| allerdings etwas komplizierter.


folgende Absätze angefügt werden:

| Es ist ebenfalls zulässig, daß im CfV eine Mailadresse angegeben
| wird, bei der die Wähler einen persönlichen Wahlschein anfordern
| können. Ist eine solche Adresse angegeben, können gültige Stimmen
| nur mittels von dort ausgegebener Wahlscheine abgegeben werden.
|
| Persönliche Wahlscheine werden bei der Ausgabe auf eine Art
| markiert, die eine eindeutige Zuordnung des Wahlscheins zum
| Abstimmenden ermöglicht und die das Erzeugen gültig erscheinender
| Fälschungen soweit wie möglich ausschließt.
|
| Die Antwortadresse des Abstimmungsaufrufs muß mit der Adresse zur
| Anforderung der Wahlscheine übereinstimmen; die Antwortadresse des
| Wahlscheins muß mit der Adresse übereinstimmen, die die Stimmen
| entgegennimmt.
|
| Wahlscheinanforderungen ohne funktionierende Absenderadresse werden
| vom Wahlscheinausgebenden (in der Regel ist das der Wahlleiter)
| ignoriert.

Hintergrund:
------------

Seit längerem kommt es immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten, wie
der in den Einrichtungsregeln festgelegte Grundsatz umzusetzen ist, nach
dem Wahlen in de.!alt.* "allgemein, gleich und frei, jedoch nicht
geheim" sind. In der Vergangenheit sind von anscheinend vollständig frei
erfundenen Stimmen über verfälschte Absendeadressen bis hin zu
offensichtlich ungültigen Absendeadressen viele Variationen aufgetreten,
die mit dem o.g. Grundsatz unvereinbar sind.

Die Tatsache, daß es in allen diesen Fällen zu inhaltlichen Diskussionen
über die Statthaftigkeit derartiger Simmabgaben gekommen ist, bei denen
- wenn auch als Mindermeinung - die Meinung vertreten worden ist,
derartige Stimmen seien als gültig im Sinne der Einrichtungsregeln zu
bewerten, zeigt, daß die Wahlregeln es hier wohl immer noch an der
nötigen Klarheit fehlen lassen.

Der vorliegende Vorschlag zu 1. versucht, diese Klarheit zumindest in


einem Teilbereich herzustellen. Der Proponent verkennt nicht, daß andere
Aspekte in der Frage der Zulässigkeit von Stimmen ebenfalls verdeutlicht
werden sollten. Hier sei exemplarisch nur die Frage der Zulässigkeit
mehrerer Stimmen vom gleichen Account erwähnt. Diese Fragen sollen
jedoch in diesem Verfahren nicht diskutiert werden.

Der erste Abschnitt stellt eigentlich nur eine Verdeutlichung der jetzt
schon geübten Gepflogenheiten dar. Auch der zweite Absatz stellt
zunächst wiederum nur eine Klarstellung der allgemeinen Prinzipien dar,
die die Einrichtungsregeln für die Wahlen festlegen. Aus diesen
Prinzipien, insbesondere der Feststellung, daß die Wahlen "nicht geheim"
sind, folgt ja schon, daß Realname und E-Mail-Adresse nicht nur
vorhanden sein, sondern auch angegeben werden müssen. Daß dies im
Klartext zu geschehen hat, sollte sich eigentlich auch von selbst
verstehen, war aber bereits Gegenstand von Diskussionen.

Erst der letzte Teil dieses Absatzes stellt eine Neuerung gegenüber der
bisher geübten Praxis dar: Er verlangt die Reply-Fähigkeit der Stimme
als Kriterium dafür, ob insbesondere die im ersten Absatz geforderten
Voraussetzungen erfüllt sind.

Die hier gegebene Definition von Reply-Fähigkeit enthält das Wort
"grundsätzlich". Damit soll ermöglicht werden, in Einzelfällen
beispielsweise bei vorübergehenden technischen Defekten eine Wahlmail
trotzdem als gültig anzuerkennen, auch wenn an die Absendeadresse
zeitweilig keine Mail zustellbar ist. Dann aber obliegt der Nachweis,
daß die Adresse reply-fähig ist, dem Absender. Damit soll vermieden
werden, daß dem Wahlleiter oder der Moderation detektivische
Meisterleistungen abverlangt werden, wenn die Absendeadresse bounct.

Der vorliegende Vorschlag zu 2. führt ein gänzlich neues Verfahren der
Stimmabgabe ein, das Wahlmanipulationen weitestgehend ausschließen soll.
Es wird zunächst nur als Option eingeführt, da praktische Erfahrungen
mit diesem Verfahren naturgemäß noch fehlen. Eine lauffähige
Implementation befindet sich aber bereits im praktischen
Versuchsstadium.

Der Textvorschlag, wie er sich hier findet, stellt eine geringfügig
veränderte Fassung des Vorschlages dar, der bereits einmal im Zuge des
sogenannten "Mailinglistenvorschlages" zur "Großen Regelreform" zur
Abstimmung stand <RfD-3-Reform...@dana.de>. Lediglich der
erste Absatz des Vorschlages wurde inhaltlich umformuliert und
erweitert.

Veränderungen gegenüber dem 1. RfD:
-----------------------------------

Im Hinblick auf den neu hinzugekommenen Vorschlag zu 2. wurde das
Subject angepasst.

Der Vorschlag zu 1. wurde um die letzten drei Absätze gekürzt, der
letzte Absatz ist neu hinzugekommen.

Im ersten Absatz wurde die Kontrolle über die Netzanbindung gestrichen.

Die Position des Wortes "grundsätzlich" im 2. Absatz wurde vom Haupt- in
den Nebensatz verändert. Hierdurch soll klargestellt werden, daß es
nicht Ausnahmen von der Pflicht zur Reply-Fähigkeit geben soll, sondern
daß zeitweilige technische Probleme nicht zwingend die Ungültigkeit der
Stimme nach sich ziehen sollen.

Der Vorschlag zu 2. ist komplett neu.

Ich habe andere in den News vorgetragene Änderungs- und Verbesserungs-
vorschläge nicht in den 2. RfD integriert, weil für mich nicht
ersichtlich war, ob und wenn ja welche dieser Vorschläge die einhellige
Zustimmung des Auditoriums gefunden hätten. Ich bitte für solche
Vorschläge im weiteren Verlauf der Diskussion um "AOL"- oder "Me
too"-Postings oder -Mails oder vergleichbare Begeisterungsäußerungen.

Der Abschnitt "Hintergrund" wurde ab dem vierten Absatz komplett neu
geschrieben.

Es wurde ein Abschnitt "Veränderungen gegenüber dem 1. RfD:" verfasst
und vor der Ankündigung der Sonderregel wurde eine Überschrift
eingefügt. :-)

Sonderregel:
------------

Bei der Abstimmung über diesen Vorschlag wird eine Sonderregel beantragt
werden, nach der nur Stimmen von reply-fähigen Absendeadressen als
gültig gewertet werden.

Proponent: <m.otte...@sailor.ping.de>

Michael Ottenbruch

unread,
Dec 27, 1998, 3:00:00 AM12/27/98
to
3. RfD zur Aenderung der Einrichtungsregeln
(Absendeadressen)

1. Änderungsvorschlag:

folgende Absätze angefügt werden:

2. Änderungsvorschlag:

Es sollen nach Teil 6. der Wahlregeln ("CfV") ein neuer Teil eingefügt
werden:

| 6a. CfV mit persönlichem Wahlschein:
| ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

| Es ist ebenfalls zulässig, daß im CfV eine Mailadresse angegeben
| wird, bei der die Wähler einen persönlichen Wahlschein anfordern
| können. Ist eine solche Adresse angegeben, können gültige Stimmen
| nur mittels von dort ausgegebener Wahlscheine abgegeben werden.
|

| Wahlscheinanforderungen ohne funktionierende Absenderadresse werden
| vom Wahlscheinausgebenden (in der Regel ist das der Wahlleiter)
| ignoriert.
|
| Persönliche Wahlscheine werden bei der Ausgabe auf eine Art
| markiert, die eine eindeutige Zuordnung des Wahlscheins zum
| Abstimmenden ermöglicht und die das Erzeugen gültig erscheinender
| Fälschungen soweit wie möglich ausschließt.
|
| Die Antwortadresse des Abstimmungsaufrufs muß mit der Adresse zur
| Anforderung der Wahlscheine übereinstimmen; die Antwortadresse des
| Wahlscheins muß mit der Adresse übereinstimmen, die die Stimmen
| entgegennimmt.
|

| Eingehende Stimmen, die falsche oder nicht die notwendigen
| Markierungen enthalten, oder nicht von der bei der Anforderung
| registrierten Absendeadresse kommen, werden nicht gewertet.
|
| Weitere Einzelheiten des Verfahrens können im CfV festgelegt werden.
| Sie müssen im RfD angekündigt werden und gelten als "weitere Regeln"
| im Sinne von Teil 6 dieser Regeln, bedürfen also insbesondere der
| Genehmigung durch die Moderation.
|
| Im übrigen gelten die Bestimmungen des Teiles 6 sinngemäß.

Hintergrund:
------------

erweitert. (Zu weiteren Änderungen siehe nächster Punkt.)

Veränderungen gegenüber dem 2. RfD:
-----------------------------------

Der Vorschlag zu 1. wurde unverändert übernommen.

Der Vorschlag zu 2. wurde in Anlehnung an die Vorschläge von Rolf
Zweifel aus <366BCEE3...@topmail.de> und
<366C41BB...@topmail.de> zu einem eigenen Teilpunkt der Regeln
umformuliert, und die Anforderungen an die Gültigkeit der Stimmen wurden
präzisiert. Der ehemalige vierte Absatz des Vorschlages wurde zum neuen
Absatz zwei.

Die Möglichkeit zu weiteren Verfahrensregeln und die sinngemäße
Weitergeltung der übrigen Bestimmungen des Punktes 6 werden explizit
erwähnt.

Die in den ersten beiden RfDs erwähnte Sonderregel taucht nicht mehr
auf, da sie von der Moderation abgelehnt worden ist.

-

Wolfgang Behrens (GVV)

unread,
Jan 23, 1999, 3:00:00 AM1/23/99
to

1. CfV zur Aenderung der Einrichtungsregeln
(Wahlmodalitaeten)


1. Änderungsvorschlag:

folgende Absätze angefügt werden:


2. Änderungsvorschlag:


Hintergrund:
------------

über die Statthaftigkeit derartiger Stimmabgaben gekommen ist, bei denen

Zur Entwicklung, die die Vorschläge im Verlaufe der Diskussion genommen
haben, verweise ich auf die referenzierten RfDs. Die Vorschläge, wie sie
hier im CfV formuliert sind, sind wortgleich aus dem 3. RfD übernommen.


Sonderregeln:
-------------

Keine


Modalitäten der Abstimmung:
---------------------------

Die Abstimmung wird nach den üblichen Regeln durchgeführt, die
wöchentlich unter anderem in de.newusers.infos und
de.admin.news.announce gepostet werden.

Bitte trage in den untenstehenden Wahlschein zu beiden Vorschlägen
jeweils JA, NEIN oder ENTHALTUNG ein und schick ihn per E-Mail (Postings
in den News sind keine gültigen Stimmabgaben!) an den Vote-Account
<vote-w...@vote.flensburg.de> (Reply-To:-Header ist gesetzt).
Die Stimmen müssen bis zum 22.02.99 23:59:59 MEZ dort eintreffen.

Ausser Deiner Stimmabgabe muss die Abstimmungsmail auch Deinen Namen
(kein Pseudonym!) enthalten, am besten im From:-Header. Name,
E-Mail-Adresse und Stimme aller Abstimmenden werden nach Wahlende zur
Kontrolle veröffentlicht. Wenn Du Gründe hast, dass Dein Name nicht
veröffentlicht werden soll, so wende Dich an den Wahlleiter, Wolfgang
Behrens <vo...@snoopy.flensburg.de>.

Deine Stimmabgabe wird vom Wahlleiter per E-Mail bestätigt, wenn Du
innerhalb von ein paar Tagen nichts hörst, versuch es noch einmal.
Wenn Du mehrere Stimmen abgibst, gilt die zuletzt abgegebene
(Date:-Eintrag der Mail).


Proponent:
----------
<m.otte...@sailor.ping.de>

-=-=-=-=-=-= Zwischen diesen Zeilen bitte nichts loeschen =-=-=-=-=-=-

Wahlschein zur Aenderung der Einrichtungsregeln (Wahlmodalitaeten)

Dein Realname, falls nicht im FROM-Header:
Wenn Du keinen Real-Namen angibst, kann Deine Stimme fuer
ungueltig erklaert werden.

[Deine Stimme] Gruppe/Abstimmungsgegenstand
----------------------------------------------------------------------
[ ] 1. Vorschlag: Replyfaehige Abstimmadressen
[ ] 2. Vorschlag: Verfahren mit persoenlichem Wahlschein

-=-=-=-=-=-= Zwischen diesen Zeilen bitte nichts loeschen =-=-=-=-=-=-

Wolfgang Behrens (GVV)

unread,
Feb 5, 1999, 3:00:00 AM2/5/99
to


1. Änderungsvorschlag:

folgende Absätze angefügt werden:


2. Änderungsvorschlag:


Hintergrund:
------------

über die Statthaftigkeit derartiger Simmabgaben gekommen ist, bei denen


Sonderregeln:
-------------

Keine


Modalitäten der Abstimmung:
---------------------------


Proponent:
----------
<m.otte...@sailor.ping.de>


Folgende Personen haben sich bisher an der Abstimmung beteiligt:
------------------------------------------------------------------------
3....@detebe.org Boris 'pi' Piwinger
a...@muenchen.pro-bahn.org Andreas Barth
adrian...@schweiz.org Adrian Suter
al...@lvs.informatik.RWTH-Aachen.DE Alexander Bell
al...@zedat.fu-berlin..de Alexander Stielau
a...@night.prima.de Dirk Schwarze
a...@krell.snafu.de Andreas M. Kirchwitz
Andreas....@t-online.de Andi Auburger
a...@anhrefn.saar.de Arne Wichmann
be...@sledge.phiger.com Bernd Sluka
bin...@Informatik.TU-Cottbus.DE Cornell Binder
Boer...@algar.inka.de Bernhard Schultz
Bri...@gmx.de Anette Brinck
buck...@gmx.de Mark Nowiasz
bus...@lambda.hh.provi.de Andreas Burmester
c...@informatik.uni-kiel.de Carsten Ehlers
car...@wtal.de Carlos Duerschmidt
chak...@voyager.prima.de Bernd Renzing
chri...@gmx.de Christian Piontek
c...@pitt.baltic.de Christian Kauhaus
cl...@faerber.muc.de Claus André Färber
cr...@cryogen.com Albert Koellner
Daniel.P...@gmx.net Daniel Preineder
darm...@t-online.de Ralf Schmidt
de...@gmx.de Detlev Kaesmann
den...@willy-s.de Dennis Kranz
died...@writeme.com Diedrich Ehlerding
Dietmar...@ruhr-uni-bochum.de Dietmar Meier
doeb...@gmx.de Ralf Döblitz
d...@uni.de Daniel Roth
ehi...@netcologne.de Egbert Hinzen
Ekkehar...@gmx.de Ekkehard Uthke
ero...@cube.net Roman Elste
Fire...@gmx.net Sebastian Wiesinger
Frank....@rz.uni-jena.de Frank Cichos
FRO...@seerose.kristall.de Sabine Becker
f...@HEVELLER.leine.de Frank Schlueter
fschu...@netcologne.de Felix Schueller
f...@cygnus.stuttgart.netsurf.de Florian Weimer
g...@luckyluke.de Gerd Eizenhöfer
Georg.B...@t-online.de Georg Burkhard
Gerhard...@gmx.de Gerhard Jahnke
ge...@iceland.in-berlin.de Carsten Gerlach
gj.do-not-delet...@gmx.net Gerhard Juettner
gregor....@eunet.at gregor herrmann
grie...@stud.uni-frankfurt.de Christian Griesbeck
gro...@hanse-net.de Juergen Grosse
h.r...@mail.hh.provi.de Hermann Roth
harald...@mainz.netsurf.de Harald Nassau
Hauke_...@public.uni-hamburg.de Hauke Moeller
he...@cis.fu-berlin.de Heiko Schlichting
hei...@cis.fu-berlin.de Vera Heinau
hen...@cygnus.stuttgart.netsurf.de Hendrik Weimer
herbert....@magnet.at Herbert Pressler
heu...@info-soft.de Thomas Heuving
h...@ct0132.rhein-neckar.de Hans-Juergen Wilhelm Lattrell
h...@RoBIN.de Henning Meier-Geinitz
hoel...@gmx.de Hans Hoelscher
Ingo.S...@stud.uni-karlsruhe.de Ingo Schwarze
Jan.Sue...@stud.uni-hannover.de Jan Suendermann
jens....@gmx.net Jens Kastil
jens.u...@grinsen.de Jens Ullmann
je...@marvin.cologne.de Jens Chr. Bachem
JKl...@gmx.net Joachum Klang
j...@phon1.ikp.uni-bonn.de Juergen Kraemer
jo.for...@gmx.de Franz-Josef Fornefeld
juergen....@gmx.de Jürgen Rheingans
kai...@muc4u.net Klaus Kaiser
kai_...@bigfoot.com Kai Rode
Ker...@gmx.de Jens Reißenweber
kla...@ki.comcity.de Ernst-Eitel Klaebe
kl...@dialup.nacamar.de Thomas Klix
krankeng...@mschulte.de Michael Schulte
kr...@darmstadt.netsurf.de Kraus, Gerhard
k...@sokrates.franken.de Klaus Rupprecht
L.Huegel...@odn.de Ludwig Huegelschaefer
lin...@tm.informatik.uni-frankfurt.de Anselm Lingnau
list-...@dream.kn-bremen.de Martin Schr"oder
Lothar.Ro...@gmx.de Lothar Rosengarten
Lutz.Fro...@ira.uka.de Lutz Frommberger
lu...@iks-jena.de Lutz Donnerhacke
lu...@zbs-ilmenau.de Lutz Jacob
m.m...@jakebox.sax.east.de Marco Maury
M.O....@netcologne.de Mike Heuser
M.Otte...@sailor.ping.de Michael Ottenbruch
mager...@gmx.de Klaus Magerkorth
Marc.Hab...@gmx.de Marc Haber
mar...@hrz1.uni-oldenburg.de Mark Obrembalski
mar...@roell.net Martin Roell
Matthia...@gmx.de Matthias Baake
Matthias....@gmx.net Matthias Osterburg
med...@t-online.de Guenter Schill
mich...@t-online.de Michael Meier
mic...@snoopy.kn-bremen.de Michael Gunske
mi...@pfaffenwinkel.de Michael Bracker
mko...@systline.de Markus Korth
mpok...@gmx.net Martin Pokorny
muehl...@gmx.de Moritz Mühlenhoff
mu...@home.ivm.de Joerg Mutke
na...@mips.rhein-neckar.de Christian Weisgerber
nef...@gmx.de Michael A. Bode
ne...@wallaby.stanford.edu Neil Crellin
nett...@bigfoot.com Anette Schmitt
ni...@milliways.shnet.org Nils Ketelsen
not-fo...@gmx.de Michael Busse
O.Er...@wiso.uni-dortmund.de Olaf Erkens
o...@ix.urz.uni-heidelberg.de Michael Zolk
ol...@bormann.net Olaf Bormann
Oliver....@gmx.net Oliver Kirchner
osch...@math.tu-freiberg.de Olaf Schneider
over...@amt.comlink.de Simon Krahnke
pah...@ooenet.at Patrick Ahrer
pau...@berlin.snafu.de Holger Paulsen
peter....@mail.ndv-data.de Peter Baumann
pe...@samurai.prima.de Patrick Koehne
Philipp...@gmx.de Philipp Steinau
Phili...@hh.maus.de Philip Pape
pra...@nightliner.de Prabodh Brendler
Ra...@t-online.de Ralf Dinges
Rasm...@gmx.de Klaus Rasmussen
rata...@gmx.net Henning Jacobsen
ric...@rico.rhein-main.de Andreas Rieger
rip...@nostromo.in-berlin.de H. Eckert
riv...@prz.tu-berlin.de Stefan Fischer Rivera
rku...@gmx.de Rainer Kupke
ro...@Informatik.Uni-Bremen.DE Rolf Krahl
rolf...@topmail.de Rolf Zweifel
sax...@gmx.de Jürgen Saxler
schn...@t-online.de Dirk Moeller
schn...@mabi.de Torsten Schneider
sch...@mail.uni-mainz.de O.G. Schwenk
sho...@jupiter.rhein-neckar.de Christian Kurz
Sigrid.Wo...@gmx.net Sigrid Wörsdörfer
sim...@student.uni-kl.de Stephen Simmat
simon.s...@gmx.de Simon B. Paquet
SkyG...@uni-muenster.de Ingo Kemper
s...@serpens.de S.P.Zeidler
stam...@inf.fu-berlin.de Jörn Stampehl
ste...@marvin.on-luebeck.de Stefan Hussfeldt
Stephan...@cs.uni-dortmund.de Stephan Lehmke
stwa...@magnet.at Stefan Wagner
tho...@nrw.net Thomas Mechtersheimer
TIL...@3LANDBOX.comlink.apc.org Till Westermayer
tin...@xgm.de Tina Pernkofler
to...@nightingale.ms.sub.org Torsten Jerzembeck
to...@kholdan.snafu.de Tobias Erle
tst...@gmx.de Thomas Schultz
umi...@gmx.de Uwe Milde
u...@pflock.de Utz Pflock
uzs...@ibm.rhrz.uni-bonn.de Joerg Dietrich
vell...@inet-nb.de Egon Vellusig
volk...@usa.net Volker 'Gerste' Gerstenkorn
vol...@rashaan.ndh.com Volker Mueller
Walter.Oc...@gmx.de Walter Ochs
wes...@bio.tum.de Ralf Westram
wk-u...@wolfgang-kopp.de Wolfgang Kopp
w...@orion.toppoint.de Wilfried Klaebe
wolf...@snoopy.flensburg.de Wolfgang Behrens
w...@amt.comlink.de Werner Fauster
w...@geodesy.inka.de Wolfgang von Hansen
zam...@bartali.wupper.de Christian Schulz
ze...@uni-muenster.de Frank Zeeb
zi...@writeme.com Harald Zils
zi...@savoy-truffle.com Zippo Zimmermann
zwi...@bigfoot.com Uwe Tetzlaff


Ungueltige Stimmen:
------------------------------------------------------------------------
mic...@freddy.augusta.de
! Name fehlt


Liste der unzustellbaren Bestaetigungen
(Dies ist *keine* Aufforderung zu erneuter Stimmabgabe!)
------------------------------------------------------------------------
volk...@usa.net Volker 'Gerste' Gerstenkorn

Wolfgang Behrens (GVV)

unread,
Feb 25, 1999, 3:00:00 AM2/25/99
to
Ergebnisse Aenderung der Einrichtungsregeln (Wahlmodalitaeten)
(245 gueltige Stimmen)

Ja Nein : 2/3? >=60? : ang.? : Gruppe
---- ---- : ---- ----- : ----- : -------------------------------------------
202 31 : Ja Ja : Ja : Replyfaehige Abstimmadressen
173 49 : Ja Ja : Ja : Verfahren mit persoenlichem Wahlschein
1 ungueltige Stimmen

Gegen dieses Ergebnis kann innerhalb einer Woche nach seiner
Veröffentlichung Einspruch erhoben werden. Der Einspruch ist per
E-Mail bei der Moderation von de.admin.news.announce (Adressen
siehe Signatur) einzulegen.

Wenn es keine ernsthaften Einsprueche gibt oder diese abgelehnt werden,
werden die Änderungen in die Einrichtungsregeln übernommen:


1. Es wird an den Absatz in Teil 7, Unterpunkt
"Wahlberechtigte/Realname", ...

| Jeder, der in der Lage ist, eine ansonsten korrekte Stimme
| beim Wahlleiter abzugeben, ist wahlberechtigt und hat
| genau eine Stimme. Dies schließt "fremde Netze"
| ausdrücklich ein. Das Wahlrecht beschränkt sich auf
| natürliche Personen, das bedeutet insbesondere, daß jede
| Stimme mit einem Realname verknüpft sein muß; auf die
| Veröffentlichung des Realnames kann in begründeten(!)
| Einzelfällen verzichtet werden, dazu s.u. Die Wahl ist
| somit allgemein, gleich und frei, jedoch nicht geheim!

folgende Absätze angefügt werden:

| Der Wahlschein ist durch den Wahlberechtigten selbst
| auszufüllen und von ihm selbst unter Verwendung einer
| seiner Kontrolle unterstehenden Absendeadresse an die
| Abstimmadresse einzusenden.
|
| Die Absendeadresse muß unverfälscht im Klartext in der
| Abstimmungsmail im From:-Header oder dem vergleichbaren
| Header eines anderen Protokolls angegeben werden und
| reply-fähig sein, das heißt: Mail muß an die angegebene
| Absendeadresse grundsätzlich zustellbar sein.
|
| Der Nachweis der Reply-Fähigkeit der Adresse obliegt
| dem Abstimmenden.


2. Es wird nach Teil 6. der Wahlregeln ("CfV") ein neuer Teil eingefügt:


Liste der gezaehlten Stimmen:

Verfahren mit persoenlichem Wahlschein ----+
Replyfaehige Abstimmadressen ---+|
||
3....@detebe.org Boris 'pi' Piwinger JJ
a...@gksoft.com Gunnar Anzinger JN
a...@muenchen.pro-bahn.org Andreas Barth JJ
adrian...@schweiz.org Adrian Suter JJ
al...@lvs.informatik.RWTH-Aachen.DE Alexander Bell NN
al...@zedat.fu-berlin.de Alexander Stielau JJ
a...@night.prima.de Dirk Schwarze JN
Ali.R...@t-online.de Alfred Ruppert JJ
a...@krell.snafu.de Andreas M. Kirchwitz JJ
Andreas....@t-online.de Andi Auburger JJ
ans...@sci.kun.nl Ansgar Fehnker JE
APv...@gmx.net Andreas Pommer EJ
astrid.s...@gmx.de Astrid Schleicher JE
a...@anhrefn.saar.de Arne Wichmann NN
b.k...@t-online.de Burkhard Koehn JJ
Balto...@gmx.net Frank Schmidt JJ
be...@sledge.phiger.com Bernd Sluka JN
bin...@Informatik.TU-Cottbus.DE Cornell Binder EJ
b...@elch.swb.de Karl Brodowsky EJ
Boer...@algar.inka.de Bernhard Schultz JN
Bri...@gmx.de Anette Brinck JE
buck...@gmx.de Mark Nowiasz JJ
buer...@hlhp1.physik.uni-ulm.de Manfred Buerzele NN
burkard...@gmx.de Burkard Schoof NN
bus...@lambda.hh.provi.de Andreas Burmester NN
c...@informatik.uni-kiel.de Carsten Ehlers JJ
car...@wtal.de Carlos Duerschmidt JJ
chak...@voyager.prima.de Bernd Renzing NJ
ch...@gmx.net Christian Pree JJ
chri...@gmx.de Christian Piontek JJ
chri...@paefken.westfalen.de Christof Awater JE
c...@pitt.baltic.de Christian Kauhaus JJ
ckas...@gmx.de Chris Kaschig NJ
cl...@faerber.muc.de Claus André Färber NN
cr...@cryogen.com Albert Koellner JJ
d.sc...@gmx.net Dieter Scherer JJ
Daniel...@uni-muenster.de Daniel Kohtes JJ
Daniel.P...@gmx.net Daniel Preineder JE
darm...@t-online.de Ralf Schmidt JN
David....@student.hu-berlin.de David Hoeffer JJ
de...@gmx.de Detlev Kaesmann JE
den...@willy-s.de Dennis Kranz JJ
did...@gmx.de Ludger Hoetting JJ
died...@writeme.com Diedrich Ehlerding JJ
Dietmar...@ruhr-uni-bochum.de Dietmar Meier JJ
di...@roxel.ms.sub.org Dirk Nimmich NE
dkla...@gmx.net Dieter Klausner JJ
doeb...@gmx.de Ralf Döblitz JJ
d...@uni.de Daniel Roth JN
du...@koma.han.de Kai Dupke JJ
ehi...@netcologne.de Egbert Hinzen JJ
Ekkehar...@gmx.de Ekkehard Uthke JJ
el...@lecher.de Elmar Lecher JN
ero...@cube.net Roman Elste JJ
Fire...@gmx.net Sebastian Wiesinger JJ
Frank....@rz.uni-jena.de Frank Cichos JJ
FRO...@seerose.kristall.de Sabine Becker JJ
f...@HEVELLER.leine.de Frank Schlueter JE
fschu...@netcologne.de Felix Schueller JJ
f...@cygnus.stuttgart.netsurf.de Florian Weimer NJ
g...@luckyluke.de Gerd Eizenhöfer JN
Georg.B...@t-online.de Georg Burkhard JN
Gerhard...@gmx.de Gerhard Jahnke JJ
ge...@iceland.in-berlin.de Carsten Gerlach NN
gj.do-not-delet...@gmx.net Gerhard Juettner JE
gkit...@hydropsyche.mz.rhein-main.de Gabi Kitzler JJ
Gottfried....@gmx.de Gottfried Schwieters JJ
gregor....@eunet.at gregor herrmann JE
grei...@pobox.com Markus Greiling JJ
grie...@stud.uni-frankfurt.de Christian Griesbeck EN
gro...@hanse-net.de Juergen Grosse JJ
h.p....@fz-juelich.de Horst Kiehl JJ
h.r...@mail.hh.provi.de Hermann Roth JN
harald...@mainz.netsurf.de Harald Nassau JJ
ha...@rz.uni-frankfurt.de Alexander Harth JJ
Hauke_...@public.uni-hamburg.de Hauke Moeller NN
he...@cis.fu-berlin.de Heiko Schlichting JJ
hei...@cis.fu-berlin.de Vera Heinau JJ
Helmut.W...@studbox.uni-stuttgart.de Helmut Waitzmann JJ
hen...@cygnus.stuttgart.netsurf.de Hendrik Weimer NJ
herbert....@magnet.at Herbert Pressler NN
her...@uni-duesseldorf.de Stephan Hermens JJ
heu...@info-soft.de Thomas Heuving JJ
hi...@gmx.de Gernot Zander JJ
h...@ct0132.rhein-neckar.de Hans-Juergen Wilhelm Lattrell JJ
h...@RoBIN.de Henning Meier-Geinitz JJ
hoel...@gmx.de Hans Hoelscher JJ
Horst.E...@t-online.de Horst Emmerich JE
ingo.li...@sft.steyr.com Ingo Ließegang JJ
Ingo.S...@stud.uni-karlsruhe.de Ingo Schwarze JN
Integration_JA-doppelte_Staatsbuergerschaft_als_Regelfall_NEIN@\
ancalagon.rhein-neckar.de Thomas Hochstein JJ
Jan.Sue...@stud.uni-hannover.de Jan Suendermann JN
jens....@gmx.net Jens Kastil JJ
jens.u...@grinsen.de Jens Ullmann JJ
je...@marvin.cologne.de Jens Chr. Bachem JJ
je...@gmx.net Jens Wahnes EE
JKl...@gmx.net Joachum Klang JN
j...@phon1.ikp.uni-bonn.de Juergen Kraemer NN
jo.for...@gmx.de Franz-Josef Fornefeld NJ
jo...@nethammer.qad.org Jonas Luster JJ
juergen....@gmx.de Jürgen Rheingans JJ
jue...@magrathea.stud-verwaltung.uni-ulm.de Juergen Dollinger JJ
k...@fantaghiro.deceiver.net Kai Voelcker JJ
kai...@muc4u.net Klaus Kaiser JJ
kai_...@bigfoot.com Kai Rode JJ
ke...@vauban.uni-freiburg.de Karsten Baer JJ
Ker...@gmx.de Jens Reißenweber JJ
kla...@ki.comcity.de Ernst-Eitel Klaebe JN
kl...@dialup.nacamar.de Thomas Klix JJ
koe...@informatik.tu-muenchen.de Barbara Koenig JJ
krankeng...@mschulte.de Michael Schulte JJ
kr...@darmstadt.netsurf.de Kraus, Gerhard NN
kri...@zib.de Dirk Krickel JJ
k...@sokrates.franken.de Klaus Rupprecht JJ
L.Huegel...@odn.de Ludwig Huegelschaefer JJ
lin...@tm.informatik.uni-frankfurt.de Anselm Lingnau NJ
list-...@dream.kn-bremen.de Martin Schr"oder JJ
Lothar.Ro...@gmx.de Lothar Rosengarten JJ
luet...@gmx.net Sebastian T. Luettich JN
Lu...@gmx.net Lutz Rodenhauser NN
Lutz.Fro...@ira.uka.de Lutz Frommberger NN
lu...@iks-jena.de Lutz Donnerhacke JJ
lu...@zbs-ilmenau.de Lutz Jacob JJ
m.m...@jakebox.sax.east.de Marco Maury JJ
M.O....@netcologne.de Mike Heuser NJ
M.Otte...@sailor.ping.de Michael Ottenbruch JJ
M.Pe...@gmx.de Michael Peuler JJ
ma...@gmx.de Manfred Polak EJ
mager...@gmx.de Klaus Magerkorth JJ
Ma...@t-online.de Matthias Hoelzig JN
Marc.Hab...@gmx.de Marc Haber JJ
mar...@kira.allgaeu.org Andreas Kerber JJ
mar...@hrz1.uni-oldenburg.de Mark Obrembalski JE
mar...@roell.net Martin Roell JJ
Matthia...@gmx.de Matthias Baake JJ
Matthias....@gmx.net Matthias Osterburg JN
med...@t-online.de Guenter Schill JJ
mich...@t-online.de Michael Meier JJ
mic...@snoopy.kn-bremen.de Michael Gunske JJ
mic...@informatik.uni-kl.de Thorsten Michels JJ
mi...@pfaffenwinkel.de Michael Bracker JE
mki...@gmx.de Marcel Kilgus JJ
mko...@systline.de Markus Korth JE
mpok...@gmx.net Martin Pokorny JE
muehl...@gmx.de Moritz Mühlenhoff JJ
mu...@home.ivm.de Joerg Mutke JJ
na...@mips.rhein-neckar.de Christian Weisgerber JJ
nef...@gmx.de Michael A. Bode JJ
ne...@wallaby.stanford.edu Neil Crellin JJ
nett...@bigfoot.com Anette Schmitt JJ
nho...@in-kiel.de Norbert Hoffmann JJ
ni...@milliways.shnet.org Nils Ketelsen NJ
not-fo...@gmx.de Michael Busse JJ
O.Er...@wiso.uni-dortmund.de Olaf Erkens JJ
o...@ix.urz.uni-heidelberg.de Michael Zolk JN
oe...@tph.tuwien.ac.at Bernhard Oemer EN
olaf.d...@urz.uni-heidelberg.de Olaf Dietrich JJ
ol...@bormann.net Olaf Bormann JE
Oliver....@gmx.net Oliver Kirchner JJ
osch...@math.tu-freiberg.de Olaf Schneider JJ
over...@amt.comlink.de Simon Krahnke JJ
pah...@ooenet.at Patrick Ahrer JN
pau...@berlin.snafu.de Holger Paulsen JJ
peter....@mail.ndv-data.de Peter Baumann JN
pe...@samurai.prima.de Patrick Koehne NJ
pgp...@informatik.uni-siegen.de Peter Böckmann JJ
Philipp...@gmx.de Philipp Steinau JN
Phili...@hh.maus.de Philip Pape JJ
pra...@nightliner.de Prabodh Brendler JE
Ra...@t-online.de Ralf Dinges JJ
Ralf.B...@gmx.de Ralf Borchert JJ
ra...@snafu.de Ralph Angenendt JJ
Rasm...@gmx.de Klaus Rasmussen JE
rata...@gmx.net Henning Jacobsen NN
rei...@slac.stanford.edu Ina Reichel JJ
r...@stud-mailer.uni-marburg.de Ralph Goebel EJ
ric...@rico.rhein-main.de Andreas Rieger JJ
rip...@nostromo.in-berlin.de H. Eckert JJ
riv...@prz.tu-berlin.de Stefan Fischer Rivera JN
rku...@gmx.de Rainer Kupke JJ
ro...@brocks.de Robin Brocks JN
roes...@guug.de Thomas Roessler NN
ro...@Informatik.Uni-Bremen.DE Rolf Krahl JJ
rolf...@topmail.de Rolf Zweifel JJ
rr...@gmx.de Hans Friedlaender JJ
Ruediger...@stud.uni-karlsruhe.de Rüdiger Kuhlmann JE
ruedige...@in-brb.de Ruediger Lorenz JJ
sa...@snafu.de Erhard Sanio JJ
sax...@gmx.de Jürgen Saxler EJ
schn...@t-online.de Dirk Moeller JJ
schn...@mabi.de Torsten Schneider JJ
sch...@mail.uni-mainz.de O.G. Schwenk JJ
se...@sebi.org Sebastian Bork JJ
seno...@informatik.uni-hamburg.de Karim 'Kasi Mir' Senoucci JJ
sho...@jupiter.rhein-neckar.de Christian Kurz JJ
Sigrid.Wo...@gmx.net Sigrid Wörsdörfer JJ
sim...@student.uni-kl.de Stephen Simmat JJ
simon.s...@gmx.de Simon B. Paquet JN
SkyG...@uni-muenster.de Ingo Kemper JJ
s...@slucas.de Sascha Lucas JN
s...@serpens.de S.P.Zeidler JJ
stam...@inf.fu-berlin.de Jörn Stampehl NJ
stefan...@bauing.uni-weimar.de Stefan Riemer JN
ste...@marvin.on-luebeck.de Stefan Hussfeldt JJ
Stephan...@cs.uni-dortmund.de Stephan Lehmke EJ
ste...@parsec.rhein-neckar.de Stefan Scholl JJ
ste...@bonbit.org Stephan Hellwig JJ
stwa...@magnet.at Stefan Wagner JJ
sw...@gmx.net Soeren Todt EJ
t...@hansa.rhein.de Thomas Hungenberg JJ
thep...@rz.fh-augsburg.de Christian Winter JJ
th...@ginkel.com Thilo-Alexander Ginkel JJ
tho...@nrw.net Thomas Mechtersheimer JJ
TIL...@3LANDBOX.comlink.apc.org Till Westermayer JE
tin...@xgm.de Tina Pernkofler NN
t...@gmx.de Th. Michael Heilbronner JJ
tob...@t-online.de Tobias Becker JJ
to...@nightingale.ms.sub.org Torsten Jerzembeck JJ
to...@kholdan.snafu.de Tobias Erle NN
tst...@gmx.de Thomas Schultz JJ
uh...@joker.e.ruhr.de Ute Heikaemper-Erwied JJ
umi...@gmx.de Uwe Milde JE
u...@pflock.de Utz Pflock NN
uzs...@ibm.rhrz.uni-bonn.de Joerg Dietrich JN
vell...@inet-nb.de Egon Vellusig JJ
volk...@usa.net Volker 'Gerste' Gerstenkorn JJ
vol...@rashaan.ndh.com Volker Mueller JJ
vol...@vbg.in-berlin.de Volker Gerold JJ
wah...@js.ddns.org Jörg Strohmayer JJ
Walter.Oc...@gmx.de Walter Ochs JJ
we...@rhrk.uni-kl.de Christoph Weber-Fahr NN
wes...@bio.tum.de Ralf Westram JJ
wk-u...@wolfgang-kopp.de Wolfgang Kopp JJ
w...@orion.toppoint.de Wilfried Klaebe JJ
wkal...@t-online.de Werner Kaletsch JJ
wolf...@lyxys.ka.sub.org Wolfgang Zenker JN
wolf...@snoopy.flensburg.de Wolfgang Behrens JJ
w...@amt.comlink.de Werner Fauster JJ
w...@geodesy.inka.de Wolfgang von Hansen JJ
zam...@bartali.wupper.de Christian Schulz JJ
ze...@uni-muenster.de Frank Zeeb JJ
zi...@writeme.com Harald Zils JJ
zi...@savoy-truffle.com Zippo Zimmermann JE
zo...@ins.net Christa M. Keil EJ
zwi...@bigfoot.com Uwe Tetzlaff NJ


Ungueltige Stimmen:
------------------------------------------------------------------------
mic...@freddy.augusta.de
! Name fehlt


Liste der unzustellbaren Bestaetigungen

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages