1.RfD: Festlegung eines Breidbart-Index-Limits

2 views
Skip to first unread message

Kai Rode

unread,
Jan 23, 1999, 3:00:00 AM1/23/99
to

1. Aufruf zur Diskussion (RfD)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

zur Festlegung eines Breidbart-Index-Limits für die
de.*-Hierarchie.

Vorschlag:
~~~~~~~~~~

Um übermässige Cross- und Multipostings einzudämmen, wird
für die de.*-Hierarchie ein BI-Limit von x festgelegt. Jeder
Netzteilnehmer ist berechtigt, Postings die dieses Limit
überschreiten, unter Beachtung der allgemeinen Konventionen
hierfür fremdzucanceln. Dies gilt auch für hierarchieübergreifende
Postings.

Cancelbots dürfen keine Cancel-Message
abschicken, ohne dass ein Mensch überprüft hat, ob die
Voraussetzungen für einen Cancel erfüllt sind.

Über den Wert von x wird im CfV getrennt abgestimmt.
Vorgeschlagen werden: x=2, x=3, x=4, x=5, x=10, x=20.
Der kleinste Wert, für den die vorgeschriebene Mehrheit
erreicht wird, gilt als gewählt.

Der BI eines Postings errechnet sich als Summe der Quadratwurzel
der Anzahl der Gruppen im Newsgroup:-Header, summiert über
alle Inkarnationen eines Artikels. Als Inkarnation zählt
jedes im wesentlichen inhaltsgleiche Posting, das innerhalb
von sieben Tagen gepostet wird.

Als wesentlich inhaltsgleich sollen gelten:

- Postings mit identischem Body
- beinahe identische Postings, die nur minimal
auf die jeweilige Newsgruppe angepasst sind
- Postings, die dieselbe Sache (Produkt, Website etc.)
bewerben
- Postings, die ausschliesslich aus einer identischen
Signatur bestehen
- Postings die Zitate anderer User beinhalten, ansonsten
aber identisch sind

Weitere Informationen zum Breidbart-Index siehe:
http://www.uiuc.edu/~tskirvin/faqs/spam.html

Bestehende und zukünftig festgesetzte BI-Limites für einzelne
Gruppen oder Unterhierarchien (z.B. de.markt.*) bleiben von
dieser Neuregelung unberührt. Ebenso sind Fremdcancels nicht
für Postings in moderierte Newsgruppen zulässig; hier sorgt
der Moderator für die Einhaltung der Richtlinien.


Beispiel zur BI-Berechnung:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sei x=4. Zulässig wäre dann ein Crossposting in bis zu 16
(=4*4) Newsgruppen, oder ein Mehrfachposting in 4 Newsgruppen,
oder zwei Mehrfachpostings in je 4 Newsgruppen.


Konventionen für einen Fremdcancel:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

- Der Cancel ist mit einer Headerzeile
X-Cancelled-By: <Adresse des Cancellers>
zu versehen.
- Die Message-ID des Cancels muss auf
cancel.<Message-ID des gecancelten Artikels>
lauten.
- In den Pfad des Cancels ist der String
cyberspam! einzufügen, um die Nichtausführung
des Cancels zu ermöglichen, wenn ein Sitebetreiber
keine Fremdcancels wünscht.

Siehe auch http://www.uiuc.edu/ph/www/tskirvin/faqs/cancel.faq


Begründung:
~~~~~~~~~~~

Exzessive Cross- und Multipostings sind ein Ärgernis. Sie führen
dazu, dass Threads zersplittern, und die Möglichkeit hierzu
verführt Benutzer dazu, auch in nur entfernt themenverwandte
Newsgruppen zu posten, obwohl auch die korrekte Newsgruppe bekannt
ist. Sollte der Vorschlag angenommen werden, erhoffe ich mir
dadurch, dass diese Postings sofort gecancelt werden und keine
Antworten darauf eintreffen, einen Lehreffekt auf diese Benutzer.

Ausserdem wirkt ein niedriger BI der Verbreitung kommerzieller
EMP entgegen, und ist auch daher nach Ansicht des Proponenten
zu begrüssen.

--
Fertige Artikel für de.admin.news.announce, Einsprüche und sonstige
Mail an die Moderation bitte an <mode...@dana.de> (vertrauliche Ein-
sendung) oder <pub...@dana.de> (zur Kontrolle öffentlich; beides keine
Diskussionslisten!). Weitere Informationen: <URL:http://www.dana.de/>


Henning Weede

unread,
Jan 23, 1999, 3:00:00 AM1/23/99
to
kai_...@bigfoot.com (Kai Rode) writes:

> 1. Aufruf zur Diskussion (RfD)
> ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

>zur Festlegung eines Breidbart-Index-Limits fuer die
>de.*-Hierarchie.

Ueberfluessig. Gibt es laengst. 10 per default, niedriger in bestimmten
Newsgroups, wo drueber abgestimmt wurde.

>Bestehende und zukuenftig festgesetzte BI-Limites fuer einzelne


>Gruppen oder Unterhierarchien (z.B. de.markt.*) bleiben von

>dieser Neuregelung unberuehrt.

Eben. Weil fuer die Unterhierarchie de.* laengst ein BI-Limit besteht
eruebrigt sich Deine Aktion.

>Ebenso sind Fremdcancels nicht
>fuer Postings in moderierte Newsgruppen zulaessig;
>hier sorgt
>der Moderator fuer die Einhaltung der Richtlinien.

1.) So viele sind wir Deutschen nun auch wieder nicht, dass wir
mit einem deutschen CfV den netzweiten Konsens ueberstimmen
koennten.
2.) Selbstverstaendlich kann es jederzeit vorkommen, dass Spam auch
in moderierte Newsgroups geraet. Ein Moderator kann im Rahmen seiner
viel zu knappen Zeit freiwillig und bei besonderem Verdacht
in Einzelfaellen die (extrem zeitraubenden) Untersuchungen anstellen,
aber garantieren kann er fuer nichts.

>Konventionen fuer einen Fremdcancel:
>~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

- Approved hast Du vergessen.
- Dass die Adresse des zu cancelnden Artikels uebernommen werden
muss (zumindest als Sender) hast Du vergessen.

...

>- Die Message-ID des Cancels muss auf
> cancel.<Message-ID des gecancelten Artikels>
> lauten.

Wenn die Message-ID schon durch etwas anderes als eine richtige
(wirksame) Cancelmessage vergeben ist, darf eine andere genommen
werden. Beispiele: a) unsachgemaesser=wirkungsloser Spamcancelversuch,
oder b) Sabotage durch den Spammer


>Begruendung:
>~~~~~~~~~~~

>Exzessive Cross- und Multipostings sind ein Aergernis.

Entschuldige bitte, aber das wissen wir laengst. Seit Jahren.
Seit Canter & Siegel.

Ciao.
Henning

--
Cancelbot fuer jedermann: http://www.snafu.de/~hweede/cbot.htm

Boris 'pi' Piwinger

unread,
Jan 24, 1999, 3:00:00 AM1/24/99
to
hwe...@berlin.snafu.de (Henning Weede) wrote:

Warum postest Du in die Gruppe, in der das nicht diskutiert wird? F'up

>>zur Festlegung eines Breidbart-Index-Limits fuer die
>>de.*-Hierarchie.
>
>Ueberfluessig. Gibt es laengst. 10 per default, niedriger in bestimmten
>Newsgroups, wo drueber abgestimmt wurde.

Ersteres ist dem Proponenten zu gering, letzteres klaert der RfD
eindeutig:

>>Bestehende und zukuenftig festgesetzte BI-Limites fuer einzelne
>>Gruppen oder Unterhierarchien (z.B. de.markt.*) bleiben von
>>dieser Neuregelung unberuehrt.
>
>Eben. Weil fuer die Unterhierarchie de.*

Wovon ist de.* denn eine Unterhierarchie? Von /usenet/?

>laengst ein BI-Limit besteht
>eruebrigt sich Deine Aktion.

Das sagtest Du oben schon, allein es fehlt die Begruendung, warum man
kein neues Limit festlegen darf.

>>Ebenso sind Fremdcancels nicht
>>fuer Postings in moderierte Newsgruppen zulaessig;
>>hier sorgt
>>der Moderator fuer die Einhaltung der Richtlinien.
>
>1.) So viele sind wir Deutschen nun auch wieder nicht, dass wir
> mit einem deutschen CfV den netzweiten Konsens ueberstimmen
> koennten.

Was haben jetzt die Deutschen damit zu tun? Warum darf Deiner Meinung
nach in de.all nichts strengeres gelten als ausserhalb? Innerhalb
bestimmter Gruppen geht das ja auch.

>2.) Selbstverstaendlich kann es jederzeit vorkommen, dass Spam auch
> in moderierte Newsgroups geraet. Ein Moderator kann im Rahmen seiner
> viel zu knappen Zeit freiwillig und bei besonderem Verdacht
> in Einzelfaellen die (extrem zeitraubenden) Untersuchungen anstellen,
> aber garantieren kann er fuer nichts.

Muss er ja auch nicht. Er darf aber gegen den BI verstossen, wenn es
sinnvoll erscheint, etwa ein RfD in dana.

pi
--
Usenet is like Tetris for those who still can read.

Hauke Laging

unread,
Jan 24, 1999, 3:00:00 AM1/24/99
to
On 23 Jan 1999 23:24:27 GMT, Henning Weede wrote:

Hallo,

>Eben. Weil fuer die Unterhierarchie de.* laengst ein BI-Limit besteht
>eruebrigt sich Deine Aktion.

nein, vielleicht will er es aendern?


>1.) So viele sind wir Deutschen nun auch wieder nicht, dass wir
> mit einem deutschen CfV den netzweiten Konsens ueberstimmen
> koennten.

Und ich dachte, in !de.* sei 20 der magische Wert und wir haetten uns
schon darueber hinweggesetzt...

Kann man den Cancel-Vorgang eigentlich auf de.* beschraenken? Was ist,
wenn von de.* in eine Hierarchie mit BI=2 gecrosspostet wird.
Erschlagen deren Bots die Inkarnationen in de.* automatisch mit? Ist es
folglich in der Verantwortung des Posters, alle BI's im 'Zielgebiet' zu
kennen? Zaehlen jeweils nur die NG's und Multipleposts in einer
Hierarchie, oder wird ueber alle Hierarchien gezaehlt?

TIA


CU/2

Hauke

--
Initiative für mehr Demokratie im Usenet - alle dürfen mitbestimmen!
Anm.: Es durften zwar schon immer alle, aber jetzt *sollen* alle!
Beachte dazu die Abstimmungsaufrufe und die Regelerklärungen in
de.admin.news.announce (moderierte Gruppe).

Thomas Hochstein

unread,
Jan 24, 1999, 3:00:00 AM1/24/99
to
"Hauke Laging" <Hauke....@gmx.de> schrub/wrote:

> Kann man den Cancel-Vorgang eigentlich auf de.* beschraenken?

Nein, bei Crossposts nicht, da das Posting tatsächlich nur einmal
existiert, aber in verschiedenen Gruppen "einsortiert" wird.

> Was ist,
> wenn von de.* in eine Hierarchie mit BI=2 gecrosspostet wird.
> Erschlagen deren Bots die Inkarnationen in de.* automatisch mit?

Ja, denn es ist nur *eine* Inkarnation.

> Ist es
> folglich in der Verantwortung des Posters, alle BI's im 'Zielgebiet' zu
> kennen?

Ja. Wer in Newsgroups/Hierarchien postet, deren Regeln er nicht kennt,
ist selbst schuld. Vgl. /CL, de.alt.0d, ...

> Zaehlen jeweils nur die NG's und Multipleposts in einer
> Hierarchie, oder wird ueber alle Hierarchien gezaehlt?

IIRC wird über alle (erreichbaren) Hierarchien gezählt.

Gruß
Thomas
--
Thomas Hochstein --- http://thomash.home.pages.de/

Henning Weede

unread,
Jan 24, 1999, 3:00:00 AM1/24/99
to
"Hauke Laging" <Hauke....@gmx.de> writes:

>Und ich dachte, in !de.* sei 20 der magische Wert und wir haetten uns
>schon darueber hinweggesetzt...

Nein, wenn in de.* der zulaessige BI kleiner ist als der netzweite,
dann konfligiert das nicht mit dem netzweiten Konsens. Wenn der BI
zwischen 10 und 20 liegt, dann werden zwar auch ausserhalb de.*
Inkarnationen mitgezaehlt, um den BI zu errechnen, aber canceln darf man
die nicht, sondern nur die Tilmenge des Spam, die innerhalb de.* liegt.

>Kann man den Cancel-Vorgang eigentlich auf de.* beschraenken?

Technisch ja, aber man sollte bei BI > 20 auf jeden Fall alles
canceln, auch ausserhalb de.*, weil sonst vielleicht anderswo nicht
genug BI uebrigbleibt, damit andere den Rest canceln koennen.
Schliesslich kann man ja i.a. den BI nur mit Hilfe von Inkarnationen
messen, die noch existieren, auch wenn es theoretisch regelkonform waere,
bereits gecancelte mitzuzaehlen.

>Zaehlen jeweils nur die NG's und Multipleposts in einer
>Hierarchie, oder wird ueber alle Hierarchien gezaehlt?

Es wird ueber alle Hierarchien gezaehlt. Deshalb erfordert das Ausgraben von
Spam einen Newsserver mit moeglichst vielen Newsgroups, und
wenn man etwas gegen die Pornowebseitenreklame in alt.ALL tut sollte man
einen auslaendischen unzensierten Newsserver nehmen, damit nicht
in den sogenannten "illegalen" Newsgroups, die hierzulande fehlen, der
Muell ungecancelt stehenbleibt.

Ciao.
Henning

--
http://www.snafu.de/~hweede/usenet.htm

Hauke Laging

unread,
Jan 26, 1999, 3:00:00 AM1/26/99
to
On 24 Jan 1999 20:09:58 GMT, Henning Weede wrote:

Hallo,

>>Und ich dachte, in !de.* sei 20 der magische Wert und wir haetten uns


>>schon darueber hinweggesetzt...
>
>Nein, wenn in de.* der zulaessige BI kleiner ist als der netzweite,
>dann konfligiert das nicht mit dem netzweiten Konsens.

Versteh ich nicht.


>>Kann man den Cancel-Vorgang eigentlich auf de.* beschraenken?
>
>Technisch ja

zwei andere haben das verneint... da liegt die Frage nach dem "Wie"
nahe.

Mark-Oliver Wolter

unread,
Jan 29, 1999, 3:00:00 AM1/29/99
to
Hauke Laging <Hauke....@gmx.de> wrote:
:>>Kann man den Cancel-Vorgang eigentlich auf de.* beschraenken?
:>Technisch ja
: zwei andere haben das verneint... da liegt die Frage nach dem "Wie"

EMP ja, ECP nein.

--
| | | MfG MOW []-)
| | | Steffensweg 89, 28217 Bremen, Tel. ++49-177-2503055
M O W http://www.zfn.uni-bremen.de/~g02o/
/' | `\ Always logon - the bright side of life !

Hauke Laging

unread,
Feb 1, 1999, 3:00:00 AM2/1/99
to
On 29 Jan 1999 18:09:17 +0100, Mark-Oliver Wolter wrote:

Hallo,

>Hauke Laging <Hauke....@gmx.de> wrote:
>:>>Kann man den Cancel-Vorgang eigentlich auf de.* beschraenken?
>:>Technisch ja
>: zwei andere haben das verneint... da liegt die Frage nach dem "Wie"
>
>EMP ja, ECP nein.

bezieht EMP sich darauf, dass dasselbe Posting mehrfach in einer Gruppe
landet, oder darauf, dass es getrennt in mehrere Gruppen gepostet wird
(sozusagen Xpost mit mehreren Inkarnationen)? Wie nennt man das andere?
THX

Henning Weede

unread,
Feb 1, 1999, 3:00:00 AM2/1/99
to
"Hauke Laging" <Hauke....@gmx.de> writes:

>bezieht EMP sich darauf, dass dasselbe Posting mehrfach in einer Gruppe
>landet, oder darauf, dass es getrennt in mehrere Gruppen gepostet wird

Beides ist EMP (excessive multiple posting). Wobei natuerlich
normalerweise das zweitere vorkommt - Spammern ist daran gelegen,
moeglichst viele Newsgroups zu bespammen und nicht nur eine besonders
intensiv.

>(sozusagen Xpost mit mehreren Inkarnationen)?

Das ist beides unabhaengig voneinander. Eine Inkarnation kann
in mehrere Newsgroups gecrosspostet sein (Xpost), und es kann
mehrere Inkarnationen geben.

>Wie nennt man das andere?

ECP = excessive crossposting.

>--
>Initiative f=FCr mehr Demokratie im Usenet - alle d=FCrfen mitbestimmen!=


>Anm.: Es durften zwar schon immer alle, aber jetzt *sollen* alle!

>Beachte dazu die Abstimmungsaufrufe und die Regelerkl=E4rungen in
>de.admin.news.announce (moderierte Gruppe).

Jaja. Keiner macht, was er soll, jeder macht, was er will, und
alle machen mit :)

Ciao.
Henning

Thomas Hochstein

unread,
Feb 1, 1999, 3:00:00 AM2/1/99
to
"Hauke Laging" <Hauke....@gmx.de> schrub/wrote:

> bezieht EMP sich darauf, dass dasselbe Posting mehrfach in einer Gruppe
> landet, oder darauf, dass es getrennt in mehrere Gruppen gepostet wird

> (sozusagen Xpost mit mehreren Inkarnationen)?

Beides. Wenn mehrere einzelne Postings (d.h. mit verschiedenen
Message-IDs) existieren, egal, ob in der selben Gruppe oder in
verschiedenen, ist das EMP. Jedes dieser Postings zählt sozusagen "voll"
für den BI, und man kann sie einzeln canceln.

Wenn ein- und dasselbe Posting aber gecrosspostet wird, d.h. durch die
Angabe mehrerer Newsgroups im Newsgroups:-Header dasselbe Posting (selbe
Message-ID) in verschiedenen Gruppen angezeigt wird, ist das ECP. Der BI
erhöht sich um die Quadratwurzel der Gruppenzahl, in die gepostet wurde,
und man kann dieses Posting nur überall canceln - oder gar nicht.

Häufig fällt EMP und ECP, indem bspw. alle paar Tage dasselbe wilde
Crossposting kommt, oder es wird jeweils in ein Dutzend Gruppen
gecrosspostet (jeweils in andere), bis die ganze Hierarchie "abgedeckt"
ist.

Kai Rode

unread,
Feb 5, 1999, 3:00:00 AM2/5/99
to
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


Strawpoll zum Verfahren "Festlegung eines Breidbart-Index-Limits"
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mit <RfD-1-festlegun...@dana.de> wurde ein RfD-Verfahren
zu formellen Festlegung einer Beschränkung für das Cross- und Mehrfach-
Posting in der de.*-Hierarchie eingeleitet.

Aufgrund der Schwierigkeiten beim Call for Votes, die sich ergeben
würden, wenn der Vorschlag wie in <RfD-1-festlegun...@dana.de>
zur Wahl käme, wird vor dem 2.RfD eine informelle Vorabstimmung
("Strawpoll") eingeschoben, mit der ein Meinungsbild ermittelt
wird, das dann als Basis für den 2. RfD und den CfV dienen soll.

Geklärt werden soll die Frage, welchen BI-Grenzwert (zur Definition
siehe bitte den oben genannten 1.RfD) die Netzgemeinschaft bei
einem Fenster von sieben Tagen, innerhalb dessen die BI-Werte
von Postings aufaddiert werden, für sinnvoll hält.

Deshalb bitte ich darum, folgenden Wahlschein auszufüllen,
und bis zum 1999-02-10, 24:00 Uhr an den Abstimmungsaccount
stra...@kender.wupper.de (*nicht* an die Newsgruppe
und *nicht* an meinen normalen News-Account) zurückzuschicken.

Es erfolgt *keine* Eingangsbestätigung. Das Ergebnis
wird nach Abstimmungsende anonymisiert veröffentlicht.

- ---Alles bis hier abschneiden---
Ich würde für die de.*-Hierarchie ein Breidbart-Index-Limit von

[ ] (Bitte Zahl zwischen 1 und 10 eintragen.)

befürworten.
- ---Alles ab hier abschneiden---

Realnamen sind aufgrund des informellen Charakters eines
Strawpolls nicht vorgeschrieben; ich behalte mir jedoch
vor, offensichtliche Manipulationsversuche nicht zu
werten.

Der Proponent
Kai Rode

- --

Fertige Artikel für de.admin.news.announce, Einsprüche und sonstige
Mail an die Moderation bitte an <mode...@dana.de> (vertrauliche Ein-
sendung) oder <pub...@dana.de> (zur Kontrolle öffentlich; beides keine
Diskussionslisten!). Weitere Informationen: <URL:http://www.dana.de/>

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: 2.6.3ia
Charset: noconv
Comment: Requires PGP version 2.6 or later.

iQCVAwUBNrtP4gZY1JYzVk4lAQH5OwQAiVMlgJR3YOSwJ+FzNF5s9JkevrzaKR+2
HV9uhtjImeLV//axxieuTv14yjSsrr/kXRocZvlHf6EIkWQxHNLfcKhpZgsjJHfD
FrMNqn0l82rVSjKq+8tEISukxbPRSI+DaI7Lo705rehiuCPuOAONzvv72Hw75zfI
KSWhwqMSL2E=
=elT0
-----END PGP SIGNATURE-----

Kai Rode

unread,
Feb 19, 1999, 3:00:00 AM2/19/99
to
Ergebnis Strawpoll zum Verfahren "Festlegung eines Breidbart-Index-Limits"
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Geklärt werden sollte die Frage, welchen BI-Grenzwert (zur Definition


siehe bitte den oben genannten 1.RfD) die Netzgemeinschaft bei
einem Fenster von sieben Tagen, innerhalb dessen die BI-Werte
von Postings aufaddiert werden, für sinnvoll hält.

Auf die Frage:

---Alles bis hier abschneiden---
Ich würde für die de.*-Hierarchie ein Breidbart-Index-Limit von

[ ] (Bitte Zahl zwischen 1 und 10 eintragen.)

befürworten.
---Alles ab hier abschneiden---

wurde wie folgt abgestimmt:

Stimmen Histogramm
1 1 *
2 12 ************
3 23 ***********************
4 21 *********************
5 22 **********************
6 1 *
7 2 **
8 2 **
9 0
10 14 **************

Anzahl Stimmen: 98

Der Durchschnitt liegt damit bei 4,73.
37% der Abstimmenden befürworten ein Limit von 3 oder niedriger.
58% befürworten ein Limit von 4 oder niedriger.
81% befürworten ein Limit von 5 oder niedriger.

Somit wird das Verfahren mit einem Vorschlag für ein
7-Tage-BI-Limit von 5 weitergeführt. Der 2.RfD wird in den
nächsten Tagen gepostet.

Kai Rode

Kai Rode

unread,
Feb 24, 1999, 3:00:00 AM2/24/99
to
2. Aufruf zur Diskussion (RfD)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

zur Festlegung eines Breidbart-Index-Limits für die
de.*-Hierarchie.

Vorschlag:
~~~~~~~~~~

Um übermässige Cross- und Multipostings einzudämmen, wird

für die de.*-Hierarchie ein BI7-Limit von fünf (5) festgelegt.

Fremdcancels werden akzeptiert, wenn sie Postings die dieses Limit
Überschreiten betreffen, und unter Beachtung der allgemeinen Konventionen
hierfür (siehe unten) erfolgen. Dies gilt auch für hierarchieübergreifende
Postings, sofern die jeweilige Inkarnation des Artikels eine
de.*-Newsgruppe im Newsgroups:-Header beinhaltet.

Die Verwendung von "Cancelbots" ist zulässig, ihr Betreiber
trägt die Verantwortung für die Einhaltung der Regeln.

Der BI7 eines Postings errechnet sich als Summe der Quadratwurzel


der Anzahl der Gruppen im Newsgroup:-Header, summiert über
alle Inkarnationen eines Artikels. Als Inkarnation zählt

jedes im Wesentlichen inhaltsgleiche Posting, das innerhalb
von sieben Tagen gepostet wird. Hierbei wird das Überschreiben
von Artikeln durch "Supersedes: "/"Replaces: " nicht mitgezählt.

Als wesentlich inhaltsgleich sollen insbesondere gelten:

- Postings mit identischem Body
- beinahe identische Postings, die nur minimal
auf die jeweilige Newsgruppe angepasst sind
- Postings, die dieselbe Sache (Produkt, Website etc.)
bewerben
- Postings, die ausschliesslich aus einer identischen
Signatur bestehen
- Postings die Zitate anderer User beinhalten, ansonsten
aber identisch sind

Weitere Informationen zum Breidbart-Index siehe:
http://www.uiuc.edu/~tskirvin/faqs/spam.html

Bestehende und zukünftig festgesetzte BI-Limites für einzelne

Gruppen oder Unterhierarchien bleiben von
dieser Neuregelung unberührt. Zur Zeit sind dies: de.alt.0d mit
einem Limit von 0, de.markt.* mit einem Limit von 2 und
de.alt.dateien.* mit einem Limit von 1.

Cancels in moderierten Newsgruppen sind nur
den jeweiligen Moderatoren oder von ihnen dazu ermächtigten
Personen erlaubt; dies gilt auch für Crosspostings, die mindestens
eine moderierte de.*-Newsgruppe betreffen. Es liegt im
Ermessensspielraum eines Moderators, in der von ihm moderierten
Gruppe BI-Limit-überschreitende Postings zu tolerieren.

Grundsätzlich niemals dürfen Postings der de.admin.news.announce-
Moderation fremdgecancelt werden, die aufgrund einer digitalen
Signatur als authentisch erkennbar sind.


Konventionen für einen Fremdcancel:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

- Der cancelnde Benutzer identifiziert sich selbst
durch Verwendung des Sender: und des

X-Cancelled-By: Adresse des Cancellers

Headers.


- Die Message-ID des Cancels muss auf

cancel.Message-ID des gecancelten Artikels


lauten.
- In den Pfad des Cancels ist der String
cyberspam! einzufügen, um die Nichtausführung
des Cancels zu ermöglichen, wenn ein Sitebetreiber
keine Fremdcancels wünscht.

- Der erfolgte Cancel ist mit Begründung in der
Newsgruppe de.admin.net-abuse.announce bekannt
Zu geben.

Siehe auch http://www.uiuc.edu/ph/www/tskirvin/faqs/cancel.faq


Zum geplanten Wahlverfahren:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Wahl soll in Absprache mit dem Proponenten (Andreas Barth)
zusammen mit der Wahl für das Verfahren "Keine Fremdcancels in
de.* und Einrichtung von de.etc.nocem" (RfD wird zeitgleich
gepostet) durchgeführt werden. Sollte dieser angenommen werden,
so werden alle Teile dieses RfDs hinfällig, die sich mit Cancels
beschäftigen und nur die Festlegung des BI7 wäre - bei Annahme -
relevant.

Als Formulierung für den Wahlschein wird vorgeschlagen:

[ ] Festsetzung des BI7-Limits wie im RfD/CfV
[ ] Einrichtung von de.etc.nocem

Falls de.etc.nocem eingerichtet:
[ ] Durchsetzung des BI-Limits durch Cancels oder NoCem

Falls de.etc.nocem eingerichtet und Durchsetzung durch NoCem gewählt
und Festsetzung des BI7-Limits angenommen:
[ ] Weiterhin Toleranz von Fremdcancels bei Extremspam (BI45>20)


Begründung:
~~~~~~~~~~~

Exzessive Cross- und Multipostings sind ein Ärgernis. Sie führen


dazu, dass Threads zersplittern, und die Möglichkeit hierzu
verführt Benutzer dazu, auch in nur entfernt themenverwandte
Newsgruppen zu posten, obwohl auch die korrekte Newsgruppe bekannt
ist. Sollte der Vorschlag angenommen werden, erhoffe ich mir
dadurch, dass diese Postings sofort gecancelt werden und keine
Antworten darauf eintreffen, einen Lehreffekt auf diese Benutzer.

Ausserdem wirkt ein niedriger BI der Verbreitung kommerzieller
EMP entgegen, und ist auch daher nach Ansicht des Proponenten
zu begrüssen.

Änderungen gegenüber dem 1.RfD:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein Word-Dokument mit den Änderungen ist auf

http://www.wupper.de/sites/kender/rfd2_bi-limit.doc

zu finden.

In der Diskussion ist insbesondere noch zu klären, ob die Verwendung
dieses verkürzten Zeitfensters sinnvoll ist, oder ob man beim
internationalen Defaultwert von 45 Tagen bleiben sollte.

Proponent: Kai Rode <kai_...@bigfoot.com.>

Martin Recke

unread,
Apr 2, 1999, 3:00:00 AM4/2/99
to
1. Aufruf zur Abstimmung (CfV)
------------------------------

zur Festlegung eines Breidbart-Index-Limits für die de.*-Hierarchie.

Vorschlag:
----------

Um übermässige Cross- und Multipostings einzudämmen, wird für die
de.*-Hierarchie ein BI7-Limit von fünf (5) festgelegt.

Fremdcancels werden akzeptiert, wenn sie Postings die dieses Limit
Überschreiten betreffen, und unter Beachtung der allgemeinen
Konventionen hierfür (siehe unten) erfolgen. Dies gilt auch für
hierarchieübergreifende Postings, sofern die jeweilige Inkarnation des

Artikels mindestens eine De.*-Newsgruppe im Newsgroups:-Header
beinhaltet.

Die Verwendung von "Cancelbots" ist zulässig, ihr Betreiber trägt die
Verantwortung für die Einhaltung der Regeln.

Der BI7 eines Postings errechnet sich als Summe der Quadratwurzel der
Anzahl der Gruppen im Newsgroup:-Header, summiert über alle
Inkarnationen eines Artikels. Als Inkarnation zählt jedes im
Wesentlichen inhaltsgleiche Posting, das innerhalb von sieben Tagen
gepostet wird. Hierbei wird das Überschreiben von Artikeln durch

Supersedes:/Replaces: nicht mitgezählt.

Als wesentlich inhaltsgleich sollen insbesondere gelten:

- Postings mit identischem Body
- beinahe identische Postings, die nur minimal
auf die jeweilige Newsgruppe angepasst sind
- Postings, die dieselbe Sache (Produkt, Website etc.)
bewerben
- Postings, die ausschliesslich aus einer identischen
Signatur bestehen
- Postings die Zitate anderer User beinhalten, ansonsten
aber identisch sind

Weitere Informationen zum Breidbart-Index siehe:
http://www.uiuc.edu/~tskirvin/faqs/spam.html

Bestehende und zukünftig festgesetzte BI-Limites für einzelne Gruppen
oder Unterhierarchien bleiben von dieser Neuregelung unberührt. Zur
Zeit sind dies: de.alt.0d mit einem Limit von 0, de.markt.* mit einem
Limit von 2 und de.alt.dateien.* mit einem Limit von 1.

Cancels in moderierten Newsgruppen sind nur den jeweiligen Moderatoren
oder von ihnen dazu ermächtigten Personen erlaubt; dies gilt auch für
Crosspostings, die mindestens eine moderierte de.*-Newsgruppe
betreffen. Es liegt im Ermessensspielraum eines Moderators, in der von
ihm moderierten Gruppe BI-Limit-überschreitende Postings zu
tolerieren.

Postings der de.admin.news.announce- Moderation dürfen ohne Ausnahme
nicht fremdgecancelt werden, wenn sie aufgrund einer digitalen


Signatur als authentisch erkennbar sind.


Konventionen für einen Fremdcancel:
-----------------------------------

- Der cancelnde Benutzer identifiziert sich selbst durch Verwendung
des Sender: und des

X-Cancelled-By: Adresse des Cancellers

Headers.
- Die Message-ID des Cancels muss auf cancel.Message-ID des
gecancelten Artikels lauten.
- In den Pfad des Cancels ist der String cyberspam! einzufügen, um die
Nichtausführung des Cancels zu ermöglichen, wenn ein Sitebetreiber
keine Fremdcancels wünscht.
- Der erfolgte Cancel ist mit Begründung in der Newsgruppe
de.admin.net-abuse.announce bekannt Zu geben.

Siehe auch http://www.uiuc.edu/ph/www/tskirvin/faqs/cancel.faq


Modalitäten der Abstimmung:
---------------------------

Die Abstimmung wird nach den üblichen Regeln durchgeführt, die
wöchentlich unter anderem in de.newusers.infos und
de.admin.news.announce gepostet werden.

Bitte trage in den untenstehenden Wahlschein JA, NEIN oder ENTHALTUNG
ein und schick ihn per E-Mail (Postings in den News sind keine
gültigen Stimmabgaben!) an den Vote-Account
<vote-br...@prenzlnet.snafu.de> (Reply-To:-Header ist gesetzt).
Die Stimmen müssen bis zum 01.05.99 23:59:59 Uhr MESZ dort eintreffen.

Ausser Deiner Stimmabgabe muss die Abstimmungsmail auch Deinen Namen
(kein Pseudonym!) enthalten, am besten im From:-Header. Name,
E-Mail-Adresse und Stimme aller Abstimmenden werden nach Wahlende zur
Kontrolle veröffentlicht. Wenn Du Gründe hast, dass Dein Name nicht
veröffentlicht werden soll, so wende Dich an den Wahlleiter,
<mr...@prenzl.net>.

Deine Stimmabgabe wird vom Wahlleiter per E-Mail bestätigt, wenn Du
innerhalb von ein paar Tagen nichts hörst, versuch es noch einmal.
Wenn Du mehrere Stimmen abgibst, gilt die zuletzt abgegebene
(Date:-Eintrag der Mail).


Proponent:
----------
kai_...@bigfoot.com (Kai Rode)


-=-=-=-=-=-= Zwischen diesen Zeilen bitte nichts loeschen =-=-=-=-=-=-

Wahlschein fuer Festlegung eines Breidbart-Index-Limits


Dein Realname, falls nicht im FROM-Header:
Wenn Du keinen Real-Namen angibst, kann Deine Stimme fuer
ungueltig erklaert werden.

[Deine Stimme] Gruppe/Abstimmungsgegenstand
----------------------------------------------------------------------
[ ] Ich stimme fuer den Vorschlag.

-=-=-=-=-=-= Zwischen diesen Zeilen bitte nichts loeschen =-=-=-=-=-=-

--
Fertige Artikel für de.admin.news.announce einschl. Einsprüche, sowie
sonstige Mail an die Moderation bitte an <mailto:mode...@dana.de>
oder zur öffentlichen Kontrolle an <mailto:pub...@dana.de> (keine
Diskussionsbeiträge!). Weitere Informationen unter http://www.dana.de

Martin Recke

unread,
Apr 20, 1999, 3:00:00 AM4/20/99
to

2. Aufruf zur Abstimmung (CfV)
------------------------------

Vorschlag:
----------

X-Cancelled-By: Adresse des Cancellers

Siehe auch http://www.uiuc.edu/ph/www/tskirvin/faqs/cancel.faq


Modalitäten der Abstimmung:
---------------------------

Folgende Personen haben sich bisher an der Abstimmung beteiligt (Stand
17.04.99):
------------------------------------------------------------------------------
09441294...@t-online.de Egon Vellusig
3....@detebe.org Boris 'pi' Piwinger
a.rei...@gmx.de Alexander Reinwarth
a.sch...@wunsch.net Andreas Schuster
a283...@smail3.rrz.Uni-Koeln.DE Sebastian Klein
a...@muenchen.pro-bahn.org Andreas Barth
adrian...@schweiz.org Adrian Suter
ah...@gmx.at Patrick Ahrer
a...@dungeon.inka.de Andreas Jellinghaus
a...@allgaeu.org Andreas Kerber
al...@lvs.informatik.RWTH-Aachen.DE Alexander Bell
and...@schindler.co.at Andreas Schindler
bas...@geocities.com Sebastian Wüsten
bcal...@gmx.de Buelent Caliskam
be...@sledge.phiger.com Bernd Sluka
bin...@Informatik.TU-Cottbus.DE Cornell Binder
b...@mail.pc.chemie.uni-siegen.de Lars Birlenbach
bjo...@nostromo.gt.owl.de Bjoern Heide
Bri...@gmx.de Anette Brinck
b...@teknon.de Volker Borchert
bu...@informatik.tu-muenchen.de Adrian Bunk
bus...@lambda.hh.provi.de Andreas Burmester
cbi...@gmx.de Christoph Biedl
Cele...@gmx.de Rolf Kuenne
chak...@voyager.prima.de Bernd Renzing
chappe...@hotmail.com Christian Appenzeller
ch...@gmx.net Christian Pree
chri...@paefken.westfalen.de Christof Awater
ckas...@gmx.de Chris Kaschig
cl...@faerber.muc.de Claus André Färber
Conrad....@t-online.de Peter Conrad
co...@Wunder-Nett.org Cord Beermann
Cpt....@gmx.net Martin Schuette
D-M...@gmx.net David Dahlberg
dal...@gmx.at Helmut Reininger
Diedrich....@t-online.de Diedrich Ehlerding
doeb...@gmx.de Ralf Döblitz
dud...@gmx.de Hiro Dudani
Ekkehar...@gmx.de Ekkehard Uthke
ex...@gmx.net Jan Exner
f...@koma.free.de Frank Ellert
feed...@tgl.westfalen.de Thomas G. Liesner
fh...@gmx.net Frank Hufschmied
Fire...@gmx.net Sebastian Wiesinger
frank....@ibm.net Frank Ludwig
Frank_W_...@t-online.de Frank W. Werneburg
fra...@gmx.net Stephan Rosenke
fschu...@netcologne.de Felix Schueller
gni...@gmx.de Dirk Kleemann
grei...@pobox.com Markus Greiling
grie...@stud.uni-frankfurt.de Christian Griesbeck
h.ro...@gmx.de Heinz Röder
h.r...@mail.hh.provi.de Hermann Roth
ha...@madhouse.de Hank Hampel
har...@german.colgate.edu Harald Zils
hbo...@sting.ndh.com Helmuth Bosch
heit...@heitau.franken.de Niko Huhle
hen...@xion.owl.de Hendrik Seffler
herbert....@magnet.at Herbert Pressler
hesch-...@gmx.net Heiko Schmidhaeussler
hi...@gmx.de Gernot Zander
h...@ct0132.rhein-neckar.de H.-Juergen Lattrell
h...@RoBIN.de Henning Meier-Geinitz
hwe...@snafu.de Henning Weede
in...@pebacom.de Peter Baumann
jb...@hdm-stuttgart.de Jens Bock
jens.u...@grinsen.de Jens Ullmann
je...@gmx.net Jens Wahnes
jo.for...@gmx.de Franz-Josef Fornefeld
jo...@nethammer.qad.org Jonas Luster
jo...@gmx.de Jochen Klein
j...@rmi.de Johannes Schwenke
jue...@magrathea.stud-verwaltung.uni-ulm.de Juergen Dollinger
julian....@student.uni-halle.de Julian Ladisch
jul...@brightstar.swin.de Julian Einwag
ju...@leo.org Achim Jung
Kai.U....@ruhr-uni-bochum.de Kai-Uwe Jarius
kai....@gmx.net Kai Weber
k...@fantaghiro.deceiver.net Kai Voelcker
kai_...@bigfoot.com Kai Rode
Ker...@gmx.de Jens Reißenweber
khkr...@gmx.de Karl-Heinz Krause
k...@sesom.de Klaus Kettner
kla...@ki.comcity.de Ernst-Eitel Klaebe
Klaus.L...@hermes.fho-emden.de Klaus Löfflad
kl...@dialup.nacamar.de Thomas Klix
kna...@springer.de Jörg Knappen
ko...@gmx.net Thomas Kohut
k...@gmx.net Karsten Patzwaldt
kr...@eddie.physik.uni-marburg.de Sebastian Kraft
krankeng...@mschulte.de Michael Schulte
kre...@gmx.de Michael Kreienberg
kr...@koehntopp.de Kristian Koehntopp
Lars.B...@gmx.de Lars Biskupek
la...@orplid.shnet.org Lars Becker
lin...@tm.informatik.uni-frankfurt.de Anselm Lingnau
list-...@dream.kn-bremen.de Martin Schr"oder
lud...@bonbit.org Ludwig E. Boeckel
Lu...@gmx.net Lutz Rodenhauser
lu...@iks-jena.de Lutz Donnerhacke
m.e...@ndh.net Matthias Esken
m.lor...@usa.net Michael Lorenzen
M.Otte...@sailor.ping.de Michael Ottenbruch
m.ra...@computer.org Martin Ramsch
Marc.Hab...@gmx.de Marc Haber
marco....@emden.net Marco Mensen
markus....@student.uni-ulm.de Markus Schaber
Mar...@BremerWeb.de Markus Bremer
Matthias....@gmx.net Matthias Osterburg
matthias....@sap-ag.de Matthias Rosenkranz
m...@node.de Michael Busse
mhe...@gmx.de Michael Helfer
Michae...@b.maus.de Michael Depke
mmuell...@debitel.net Michael Müller
mri...@gmx.de Matthias Riedl
muf...@asbach.de Juergen Ernst Guenther
na...@mips.rhein-neckar.de Christian Weisgerber
nath...@iskp.uni-bonn.de Christoph von Nathusius
nef...@gmx.de Michael A. Bode
O.L...@Austria.EU.net Otmar Lendl
okl...@smallo.ruhr.de Olaf Klein
oliver-...@bigfoot.com Oliver Gassner
oliver....@colorado.edu Oliver Jennrich
osch...@math.tu-freiberg.de Olaf Schneider
over...@amt.comlink.de Simon Krahnke
pgp...@informatik.uni-siegen.de Peter Böckmann
Philip...@datenrevision.de Philip Newton
Ralf.B...@gmx.de Ralf Borchert
Ralf....@TRADAV.De Ralf Hansen
Rasm...@gmx.de Klaus Rasmussen
rei...@slac.stanford.edu Ina Reichel
rema...@uni-bielefeld.de Michael Below
re...@winki.de Michael Winklhofer
ro...@brocks.de Robin Brocks
robi...@amtrash.comlink.de Soeren Ziehe
roes...@guug.de Thomas Roessler
ro...@Informatik.Uni-Bremen.DE Rolf Krahl
rolf...@topmail.de Rolf Zweifel
rsch...@gmx.net Ralf Schmode
Ruediger...@stud.uni-karlsruhe.de Rüdiger Kuhlmann
s.mat...@gmx.de Sebastian Matschke
sa...@snafu.de Erhard Sanio
sa...@snafu.de Armin Sauer
schn...@t-online.de Dirk Möller
schn...@mabi.de Torsten Schneider
scho...@gmx.net Christian Schuster
sch...@uni-koblenz.de Martin Schulze
shac...@vossnet.de Stefan Hachmann
SkyG...@uni-muenster.de Ingo Kemper
s...@slucas.de Sascha Lucas
Spams.G...@T-Online.de Hans Kotter
spon...@gmx.net Henning Sponbiel
sri...@jroger.in-berlin.de Sebastian Rittau
sta...@rol3.com Dirk Stander
stefan....@gmx.de Stefan Kaintoch
ste...@online.life.de Stefan Wagner
stef...@gmx.at Stefan Wagner
Stephan...@gmx.de Stephan Binner
ste...@telco-tech.spreewald.de Stephan Hobohm
ste...@bonbit.org Stephan Hellwig
su...@gmx.de Florian Kuehnert
t...@coodex.de Thomas Hungenberg
THoch...@gmx.de Thomas Hochstein
thoma...@okay.net Thomas Dehn
tho...@nrw.net Thomas Mechtersheimer
thor...@erfurt.thur.de Thorsten Burmester
tim.lan...@gmx.de Tim Landscheidt
tka...@gmx.net Tim Kaiser
t...@gmx.de Th. Michael Heilbronner
tob...@t-online.de Tobias Becker
to...@nightingale.ms.sub.org Torsten Jerzembeck
tr...@gmx.net Martin Trautmann
Udo.Bu...@gmx.de Udo Burghardt
usenet...@gmx.net Thomas Nagel
Ute.Hei...@joker.e.ruhr.de Ute Heikämper-Erwied
u...@pflock.de Utz Pflock
Volker....@rz.ruhr-uni-bochum.de Volker Biallass
vot...@kholdan.snafu.de Tobias Erle
w.ho...@gmx.net Wolfgang Honisch
wag...@fitug.de Hanno Wagner
Walter.Oc...@gmx.de Walter Ochs
wk-u...@wolfgang-kopp.de Wolfgang Kopp
wk-...@orion.toppoint.de Wilfried Klaebe
wolf...@snoopy.flensburg.de Wolfgang Behrens
w...@amt.comlink.de Werner Fauster
w...@geodesy.inka.de Wolfgang von Hansen
yfis...@minet.uni-jena.de Yvonne Fischer


Ungültige Stimmen:
------------------------------------------------------------------------------
mai9...@studserv.uni-leipzig.de
! Keine Stimmabgabe in Message
olaf.d...@urz.uni-heidelberg.de Olaf Dietrich
! Keine Stimmabgabe in Message
rip...@nostromo.in-berlin.de H. Eckert
! Kein Realname

Martin Recke

unread,
May 6, 1999, 3:00:00 AM5/6/99
to

RESULT: Festlegung eines Breidbart-Index-Limits angenommen (187:65)
-------------------------------------------------------------------

Es gab 187 JA-Stimmen und 65 NEIN-Stimmen, insgesamt 252 gültige
Stimmen. Es gab 2 Enthaltungen und 2 ungültige Wahlscheine.

Damit ein Vorschlag angenommen wird, müssen die Ja-Stimmen mindestens
2/3 aller gültigen (JA- und NEIN-) Stimmen ausmachen. Außerdem müssen
mindestens 60 JA-Stimmen eingehen.

Nach der Bekanntgabe dieser Ergebnisse kann sieben Tage diskutiert
werden.


Vorschlag:
----------

X-Cancelled-By: Adresse des Cancellers

Siehe auch http://www.uiuc.edu/ph/www/tskirvin/faqs/cancel.faq


Liste der gezählten Stimmen:
----------------------------

JA gestimmt


------------------------------------------------------------------------------
09441294...@t-online.de Egon Vellusig
3....@detebe.org Boris 'pi' Piwinger
a.rei...@gmx.de Alexander Reinwarth
a.sch...@wunsch.net Andreas Schuster
a283...@smail3.rrz.Uni-Koeln.DE Sebastian Klein

a...@dungeon.inka.de Andreas Jellinghaus
a...@allgaeu.org Andreas Kerber

aka...@mpylxkabel.desy.de Andreas Kabel
al...@dagobar.rhein.de Aldo Valente
a...@night.prima.de Dirk Schwarze
and...@schindler.co.at Andreas Schindler
APv...@gmx.net Andreas Pommer

Br...@atp.snafu.de Stephan Fernengel


Bri...@gmx.de Anette Brinck
b...@teknon.de Volker Borchert
bu...@informatik.tu-muenchen.de Adrian Bunk
bus...@lambda.hh.provi.de Andreas Burmester
cbi...@gmx.de Christoph Biedl

chak...@voyager.prima.de Bernd Renzing
chappe...@hotmail.com Christian Appenzeller
ch...@gmx.net Christian Pree

Conrad....@t-online.de Peter Conrad
co...@Wunder-Nett.org Cord Beermann
Cpt....@gmx.net Martin Schuette

czi...@mcis.de Christian Zigenhorn


D-M...@gmx.net David Dahlberg
dal...@gmx.at Helmut Reininger

da...@luebeck.netsurf.de Ina Dauer
den...@willy-s.de Dennis Kranz
Diedrich....@t-online.de Diedrich Ehlerding
d...@nightmare.de Dirk Kruschewski
Doert...@alcatel.de Doerte Alex
dud...@gmx.de Hiro Dudani
du...@koma.han.de Kai Dupke
Ekkehar...@gmx.de Ekkehard Uthke
Enge...@csi.com Markus Engelberg


f...@koma.free.de Frank Ellert
feed...@tgl.westfalen.de Thomas G. Liesner
fh...@gmx.net Frank Hufschmied
Fire...@gmx.net Sebastian Wiesinger

foto...@wbox.de Martin Mewes
Frank....@rz.uni-jena.de Frank Cichos
frank....@ibm.net Frank Ludwig
fra...@gmx.net Stephan Rosenke
FRO...@seerose.kristall.de Sabine Becker
gni...@gmx.de Dirk Kleemann
guld...@gmx.de Ulrich Buhr


h.ro...@gmx.de Heinz Röder
h.r...@mail.hh.provi.de Hermann Roth
ha...@madhouse.de Hank Hampel

harald...@mainz.netsurf.de Harald Nassau

h...@cccp.org Helmut Fromberger
hi...@gmx.de Gernot Zander
h...@RoBIN.de Henning Meier-Geinitz
hol...@spielmann.net Holger Spielmann
i...@comcity.de Ingo Bordach

jo...@nethammer.qad.org Jonas Luster
jo...@gateway.dbtec.de Josef Snayberk


jo...@gmx.de Jochen Klein
j...@rmi.de Johannes Schwenke

k...@schnism.net Kai Fett


khkr...@gmx.de Karl-Heinz Krause
k...@sesom.de Klaus Kettner
kla...@ki.comcity.de Ernst-Eitel Klaebe

kl...@dialup.nacamar.de Thomas Klix


k...@gmx.net Karsten Patzwaldt
kr...@eddie.physik.uni-marburg.de Sebastian Kraft
krankeng...@mschulte.de Michael Schulte

kr...@koehntopp.de Kristian Koehntopp
kup...@earthling.net Andreas Kupfer
lady...@online.de Lilli Hoffmann


Lars.B...@gmx.de Lars Biskupek
la...@orplid.shnet.org Lars Becker

le...@codelab.ch Matthias Leisi
Leo.Ma...@ubs.com Leo Mannhart
lgru...@gmx.net Leonhard Gruener
list-...@dream.kn-bremen.de Martin Schr"oder
luet...@gmx.net Sebastian T. Luettich


m.e...@ndh.net Matthias Esken
m.lor...@usa.net Michael Lorenzen

M.O....@netcologne.de Mike Heuser
m.ra...@computer.org Martin Ramsch
mager...@gmx.de Klaus Magerkorth


Marc.Hab...@gmx.de Marc Haber
marco....@emden.net Marco Mensen
markus....@student.uni-ulm.de Markus Schaber
Mar...@BremerWeb.de Markus Bremer
Matthias....@gmx.net Matthias Osterburg
matthias....@sap-ag.de Matthias Rosenkranz

mhe...@gmx.de Michael Helfer
Michael....@rz.uni-jena.de Michael Achenbach
Michael...@swol.de Michael Grützki
Michae...@b.maus.de Michael Depke
mki...@gmx.de Marcel Kilgus
mmuell...@debitel.net Michael Müller
M_Sch...@gmx.de Malte Scheller
na...@mips.rhein-neckar.de Christian Weisgerber
nef...@gmx.de Michael A. Bode
nep...@vossnet.de Rainer Kopka
ni...@milliways.shnet.org Nils Ketelsen
nur...@gmx.de Andreas Micklei

ol...@bigred.inka.de Olaf Titz


oliver-...@bigfoot.com Oliver Gassner
oliver....@colorado.edu Oliver Jennrich

Rab...@t-online.de Ralph Bechstedt


Ralf.B...@gmx.de Ralf Borchert
Ralf....@TRADAV.De Ralf Hansen
Rasm...@gmx.de Klaus Rasmussen
rei...@slac.stanford.edu Ina Reichel
rema...@uni-bielefeld.de Michael Below
re...@winki.de Michael Winklhofer

rku...@gmx.de Rainer Kupke

rolf...@topmail.de Rolf Zweifel
ro...@mow.physik.uni-bremen.de Mark-Oliver Wolter

s.ma...@gmx.de Stephan Manske


sa...@snafu.de Erhard Sanio
sa...@snafu.de Armin Sauer

schn...@t-online.de Dirk Moeller
schn...@mabi.de Torsten Schneider


sch...@uni-koblenz.de Martin Schulze
shac...@vossnet.de Stefan Hachmann
SkyG...@uni-muenster.de Ingo Kemper
s...@slucas.de Sascha Lucas

sm...@noris.de Matthias Urlichs


spon...@gmx.net Henning Sponbiel
sri...@jroger.in-berlin.de Sebastian Rittau
sta...@rol3.com Dirk Stander

stefan...@gmx.de Stefan Beier
stefan...@gmx.de Stefan Borth
stefan....@gmx.de Stefan Kaintoch
ste...@marvin.on-luebeck.de Stefan Hussfeldt


stef...@gmx.at Stefan Wagner
Stephan...@gmx.de Stephan Binner

Stephan...@cs.uni-dortmund.de Stephan Lehmke

supers...@lycosmail.com Jens Selk
sv...@nntp.de Sven Paulus
t.f...@gmx.net Thorsten Fenk


t...@coodex.de Thomas Hungenberg
THoch...@gmx.de Thomas Hochstein
thoma...@okay.net Thomas Dehn
tho...@nrw.net Thomas Mechtersheimer
thor...@erfurt.thur.de Thorsten Burmester

tka...@gmx.net Tim Kaiser
t...@gmx.de Th. Michael Heilbronner

to...@nightingale.ms.sub.org Torsten Jerzembeck
tr...@gmx.net Martin Trautmann
Udo.Bu...@gmx.de Udo Burghardt

Ulli.R...@t-online.de Ullrich Raschke


usenet...@gmx.net Thomas Nagel
Ute.Hei...@joker.e.ruhr.de Ute Heikämper-Erwied

wag...@fitug.de Hanno Wagner
Walter.Oc...@gmx.de Walter Ochs

wk-...@orion.toppoint.de Wilfried Klaebe


w...@amt.comlink.de Werner Fauster
w...@geodesy.inka.de Wolfgang von Hansen
yfis...@minet.uni-jena.de Yvonne Fischer

NEIN gestimmt
------------------------------------------------------------------------------

al...@lvs.informatik.RWTH-Aachen.DE Alexander Bell
bjo...@nostromo.gt.owl.de Bjoern Heide
Boer...@algar.inka.de Bernhard Schultz
buer...@hlhp1.physik.uni-ulm.de Manfred Buerzele
Cele...@gmx.de Rolf Kuenne
chri...@t-online.de Christian Piontek


chri...@paefken.westfalen.de Christof Awater
ckas...@gmx.de Chris Kaschig
cl...@faerber.muc.de Claus André Färber

doeb...@gmx.de Ralf Döblitz
egb...@ehinzen.de Egbert Hinzen
Frank_W_...@t-online.de Frank W. Werneburg
fschu...@netcologne.de Felix Schueller


grei...@pobox.com Markus Greiling
grie...@stud.uni-frankfurt.de Christian Griesbeck

hen...@xion.owl.de Hendrik Seffler
herbert....@magnet.at Herbert Pressler
hesch-...@gmx.net Heiko Schmidhaeussler

h...@ct0132.rhein-neckar.de H.-Juergen Lattrell
hueb...@gmx.de Christopher Huebner
hwe...@snafu.de Henning Weede


je...@gmx.net Jens Wahnes
jo.for...@gmx.de Franz-Josef Fornefeld

jue...@magrathea.stud-verwaltung.uni-ulm.de Juergen Dollinger
Klaus.L...@hermes.fho-emden.de Klaus Löfflad


kna...@springer.de Jörg Knappen
ko...@gmx.net Thomas Kohut

kre...@gmx.de Michael Kreienberg
lin...@tm.informatik.uni-frankfurt.de Anselm Lingnau


lud...@bonbit.org Ludwig E. Boeckel
Lu...@gmx.net Lutz Rodenhauser
lu...@iks-jena.de Lutz Donnerhacke

M.Otte...@sailor.ping.de Michael Ottenbruch
Ma...@t-online.de Matthias Hoelzig
mai9...@studserv.uni-leipzig.de Peukert Klaus
m...@node.de Michael Busse


mri...@gmx.de Matthias Riedl
muf...@asbach.de Juergen Ernst Guenther

nath...@iskp.uni-bonn.de Christoph von Nathusius
o...@ix.urz.uni-heidelberg.de Michael Zolk
olaf.d...@urz.uni-heidelberg.de Olaf Dietrich

p...@bksnbg.com Thomas Pensel
r...@Stud-Mailer.Uni-Marburg.DE Ralph Goebel

s.mat...@gmx.de Sebastian Matschke
Schleicher-...@t-online.de Astrid Schleicher
scho...@gmx.net Christian Schuster
so...@cottman.toppoint.de Florian Siegesmund
Spams.G...@T-Online.de Hans Kotter
ste...@online.life.de Stefan Wagner
ste...@parsec.rhein-neckar.de Stefan Scholl
su...@gmx.de Florian Kuehnert
tim.lan...@gmx.de Tim Landscheidt
tob...@t-online.de Tobias Becker
u...@pflock.de Utz Pflock
vote-br...@js.ddns.org Jörg Strohmayer
w.ho...@gmx.net Wolfgang Honisch
wk-u...@wolfgang-kopp.de Wolfgang Kopp
wolf...@snoopy.flensburg.de Wolfgang Behrens
zam...@bartali.mayn.de Christian Schulz

ENTHALTUNG
------------------------------------------------------------------------------
ah...@gmx.at Patrick Ahrer
ex...@gmx.net Jan Exner


Ungültige Stimmen:
------------------------------------------------------------------------------
rba...@kruzifix.pfm-mainz.de Babel Ralph

Jürgen Dollinger

unread,
May 6, 1999, 3:00:00 AM5/6/99
to
Marc Langer <MarcL...@gmx.de> wrote:
>>Cancels in moderierten Newsgruppen sind nur den jeweiligen Moderatoren
>>oder von ihnen dazu ermächtigten Personen erlaubt; dies gilt auch für
>
> In welchem Fall trifft dann überhaupt der oben zitierte Abschnitt zu?

Er verbietet den Spamcanclern Spam zu canceln falls der Spam in einer
moderierten Gruppe landet. Ob Cosmo die moderierten Gruppen in de.*
kennt und/oder dieses Result zur Kenntnis nehmen wird entzieht sich meiner
Kenntnis.

--
| J. Dollinger Uni Ulm | jdol...@gmx.de http://www.home.pages.de/~zeitnot/ |
| Wer hat sich denn die bescheuerte Bezeichnung BI7 einfallen lassen? Es |
| gibt BI und BI2. Spielen wir jetzt hier Solaris oder was? (Sven Paulus) |

Kai Rode

unread,
May 7, 1999, 3:00:00 AM5/7/99
to
Am 6 May 1999 11:29:20 GMT schrieb Marc Langer:

>>Cancels in moderierten Newsgruppen sind nur den jeweiligen Moderatoren
>>oder von ihnen dazu ermächtigten Personen erlaubt; dies gilt auch für
>>Crosspostings, die mindestens eine moderierte de.*-Newsgruppe
>>betreffen.

>Zu diesem Abschnitt habe ich noch eine Frage (f'up2 d.a.n-a.n):
>Wenn jemand ohne Approved: in eine moderierte Gruppe crosspostet,
>landet das ja sowieso nur beim Moderator und in keiner der Gruppen. Und
>wenn ein nicht vom Moderator gesetztes Approved: vorhanden ist, hat der
>Moderator auch so das Recht, das zu canceln.

>In welchem Fall trifft dann überhaupt der oben zitierte Abschnitt zu?

Zum Beispiel falls das Posting in mehrere moderierte Newsgruppen geht
und der Moderator einer der Newsgruppen das Posting gegen den Willen des
anderen Moderators reinlässt. (Geht das technisch überhaupt? Falls ja,
ist das hiermit geregelt. Falls nicht: bei der nächsten Modifikation der
Regeln zum streichen vorschlagen.)

Beispiel: ich will d.a.n.a zuspammen, richte eine moderierte Newsgruppe
local.spam ein und crossposte dann nach local.spam und d.a.n.a mit dem
approved des local.spam-Moderators (also ich). Die Regel besagt: jetzt
darf mode...@dana.de mit dem Cancel-Hammer kommen.

Kai
--
PGP public key available from servers. 0x71D4AD11/0x5CCA01F5
*Look at http://home.wtal.de/kender/distributed.html *

Chris Kaschig

unread,
May 7, 1999, 3:00:00 AM5/7/99
to
kai_...@bigfoot.com (Kai Rode) wrote:

>Beispiel: ich will d.a.n.a zuspammen, richte eine moderierte
>Newsgruppe local.spam ein und crossposte dann nach local.spam und
>d.a.n.a mit dem approved des local.spam-Moderators (also ich). Die
>Regel besagt: jetzt darf mode...@dana.de mit dem Cancel-Hammer
>kommen.

Durfte er das bisher nicht?


Chris

Michael Ottenbruch

unread,
May 9, 1999, 3:00:00 AM5/9/99
to
Am 6 May 1999 11:29:20 GMT, schrieb Marc Langer:

> Am Thu, 6 May 1999 10:18:31 +0200 schrieb Martin Recke:


>
> >Cancels in moderierten Newsgruppen sind nur den jeweiligen Moderatoren

^^^


> >oder von ihnen dazu ermächtigten Personen erlaubt; dies gilt auch für
> >Crosspostings, die mindestens eine moderierte de.*-Newsgruppe
> >betreffen. Es liegt im Ermessensspielraum eines Moderators, in der von
> >ihm moderierten Gruppe BI-Limit-überschreitende Postings zu
> >tolerieren.
>

> Zu diesem Abschnitt habe ich noch eine Frage (f'up2 d.a.n-a.n):
> Wenn jemand ohne Approved: in eine moderierte Gruppe crosspostet,
> landet das ja sowieso nur beim Moderator und in keiner der Gruppen. Und
> wenn ein nicht vom Moderator gesetztes Approved: vorhanden ist, hat der
> Moderator auch so das Recht, das zu canceln.
>
> In welchem Fall trifft dann überhaupt der oben zitierte Abschnitt zu?

Der Abschnitt besagt, daß niemand außer dem Moderator der moderierten
Newsgroup das Recht haben soll, Postings zu caceln, in deren
Newsgroups:-Zeile die moderierte Newsgroup auftaucht.

Das Verfahren hatte eine öffentliche Lizenz zum Fremdcancels zum Ziel,
und dieser Abschnitt wurde ingebaut, damit man von dieser Lizenz nicht
auch in moderierten Gruppen Gebrauch machen darf, es sei denn, man ist
der Moderator. Du hast recht, daß der es sowieso darf, aber eben dort
auch weiterhin nur er.
--
...und tschuess!

Michael
E-mail: M.Otte...@sailor.ping.de

Michael Ottenbruch

unread,
May 10, 1999, 3:00:00 AM5/10/99
to
Am Fri, 07 May 1999 07:20:11 GMT, schrieb Kai Rode:

> Am 6 May 1999 11:29:20 GMT schrieb Marc Langer:


>
> >>Cancels in moderierten Newsgruppen sind nur den jeweiligen Moderatoren
> >>oder von ihnen dazu ermächtigten Personen erlaubt; dies gilt auch für
> >>Crosspostings, die mindestens eine moderierte de.*-Newsgruppe
> >>betreffen.
>

> >Zu diesem Abschnitt habe ich noch eine Frage (f'up2 d.a.n-a.n):
> >Wenn jemand ohne Approved: in eine moderierte Gruppe crosspostet,
> >landet das ja sowieso nur beim Moderator und in keiner der Gruppen. Und
> >wenn ein nicht vom Moderator gesetztes Approved: vorhanden ist, hat der
> >Moderator auch so das Recht, das zu canceln.
>
> >In welchem Fall trifft dann überhaupt der oben zitierte Abschnitt zu?
>

> Zum Beispiel falls das Posting in mehrere moderierte Newsgruppen geht
> und der Moderator einer der Newsgruppen das Posting gegen den Willen des
> anderen Moderators reinlässt. (Geht das technisch überhaupt? Falls ja,
> ist das hiermit geregelt. Falls nicht: bei der nächsten Modifikation der
> Regeln zum streichen vorschlagen.)
>

> Beispiel: ich will d.a.n.a zuspammen, richte eine moderierte Newsgruppe
> local.spam ein und crossposte dann nach local.spam und d.a.n.a mit dem
> approved des local.spam-Moderators (also ich). Die Regel besagt: jetzt
> darf mode...@dana.de mit dem Cancel-Hammer kommen.

Jetzt dürfen *nur* *noch* mode...@dana.de und Du "mit dem Cancel-
Hammer kommen".

Wollte jemand ein Kochbuch verfassen, wie man auch nach dieser Regel
noch weitgehend unbehelligt in de.* spammen kann, hätte er es nicht
besser formulieren können als Du jetzt gerade.

Marc Langer

unread,
May 10, 1999, 3:00:00 AM5/10/99
to
Am Mon, 10 May 1999 01:54:11 +0200 schrieb Michael Ottenbruch:

>Wollte jemand ein Kochbuch verfassen, wie man auch nach dieser Regel
>noch weitgehend unbehelligt in de.* spammen kann, hätte er es nicht
>besser formulieren können als Du jetzt gerade.

Dann wird halt ein Cancelbot aufgesetzt, der alle Postings mit fremdem
Approved cancelt... Gibts das für dana nicht sowieso schon?

Marc
--
Infos und Quellcode zur CAPI-Programmierung mit Visual Basic:
http://www.marclanger.de/

MarcL...@gmx.de

Adrian Suter

unread,
May 19, 1999, 3:00:00 AM5/19/99
to
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----


Ralph Babel hat in einem Einspruch die Ungültigerklärung seiner Stimmabgabe
im Verfahren "Festlegung eines Breidbart-Index-Limits" bemängelt. Die
Moderation ist der Sache nachgegangen und hat festgestellt, dass er
tatsächlich eine gültige Nein-Stimme abgegeben hat.

Im genannten Verfahren ist deshalb eine zusätzliche NEIN-Stimme von

rba...@kruzifix.pfm-mainz.de Babel Ralph

zu werten.

Das endgültige Ergebnis der Abstimmung lautet somit:

| RESULT: Festlegung eines Breidbart-Index-Limits angenommen (187:66)
| -------------------------------------------------------------------
|
|Es gab 187 JA-Stimmen und 66 NEIN-Stimmen, insgesamt 253 gültige
|Stimmen. Es gab 2 Enthaltungen und 1 ungültigen Wahlschein.

Adrian Suter
Sprecher der Moderation von de.admin.news.announce

- --

Fertige Artikel für de.admin.news.announce einschl. Einsprüche, sowie
sonstige Mail an die Moderation bitte an <mailto:mode...@dana.de>
oder zur öffentlichen Kontrolle an <mailto:pub...@dana.de> (keine
Diskussionsbeiträge!). Weitere Informationen unter http://www.dana.de

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: PGPfreeware 5.0i for non-commercial use
Charset: noconv

iQCVAwUBN0Knv/O7Dfq1uDJNAQFEjAQAjX5WU5xFWG+XOLArS/R7Yy54bJOqJf6i
jDjwcZPrLfhiLow4FlWx+cln4oD6ntBQdBRzPymb2JmdKn8jq76OyH3PjMdV4mNL
KYWcmSpr9Ojzm2SG/h2T2T0VHUJDXPN9QtLbFYqASM9cvuovyeVdh45YyJzu5fHa
h/SS8Y4TVlM=
=fwPH
-----END PGP SIGNATURE-----


Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages