Unterminierung von de.newusers.questions durch Uni Giessen

11 views
Skip to first unread message

Peter Brülls

unread,
Mar 26, 1997, 3:00:00 AM3/26/97
to


An der Psychologie der UNI Giessen wird anscheinend gerade ein
größeres Experiment in Sachen Usenet ausgeführt.

Testfeld ist de.newusers.question, in die eine Reihe von Anfragen
gepostet wurde. Bisher liegen hier 60 Artikel vor.

Dies geschah in zwei Wellen: Einmal von


Date: Mon, 24 Mar 1997 11:07:55 -0800
bis
Date: Mon, 24 Mar 1997 16:48:11 -0800


sowie

Date: Tue, 25 Mar 1997 12:04:10 -0800
bis
Date: Tue, 25 Mar 1997 17:06:13 -0800


All diesen Artikel ist gemein, daß sie für eine typische Anfängerfrage
viel zu intelligent formuliert sind, von

NNTP-Posting-Host: methodik16.psychol.uni-giessen.de

stammen und mit

X-Mailer: Mozilla 3.0 (Win16; I)

verfaßt wurden.

Die Message-IDs und verwendeten Mailadressen zeigen aber teilweise auf
andere Universiäten, und T-Online. Nachdem ich gerade die rund 50
verwendeten Mailadressen zwecks Klärung angeschrieben habe, sind schon
38 als Failed Mail zurückgekommen.

Ich halte die Arbeit, die ich in die Beantwortung der Fragen (auf die
ich zuerst hineinfiel), nicht für vertan, da es gute Fragen waren und
die Antworten darauf anderen Lesern nutzen können.

Dennoch hinterläßt dieser massive Mißbrauch durch Adreßfälschung und
Ausnutzung der Hilfbereitschaft der Aktiven in de.newusers.questions
bei mir einen bitteren Beigeschmack. Ich glaube niemand ist gern Ziel
von Experimenten, so daß dieses Experiment vor allem dazu beiträgt,
den Nutzen dieser nicht ganz unwichtigen Gruppe einschränken.


Inbesondere möchte ich noch wissen, ob der verantwortliche Postmaster,
bzw. RZ Leiter in Uni Gießen von dieser Aktion wußte oder sogar
unterstützte. In diesem Fall hielte ich eine zeitlich begrenzte UDP
auf Giessen (eine Woche oder so) für angebracht.


Liste der Message-IDs:

<5h5jqk$1a...@c4.hrz.uni-giessen.de>
<5h5kir$1a...@c4.hrz.uni-giessen.de>
<5h5lc6$1a...@c4.hrz.uni-giessen.de>
<5h5m8m$1a...@c4.hrz.uni-giessen.de>
<3336DC...@home.globe.de>
<5h5n22$1a...@c4.hrz.uni-giessen.de>
<3336E1...@ad.com.de>
<3336E3...@irs.etec.uni-karlsruhe.de>
<3336E5...@mailserv.uni-marburg.de>
<3336E7...@poboxes.com>
<3336EC...@gym-no.mz.rp.schule.de>
<3336EE...@downset.gun.de>
<3336F1...@hnol.ukl.uni-freiburg.de>
<3336F6...@gmd.de>
<3336F8...@stud.uni-sb.de>
<3336FA...@t-online.de>
<3336FC...@Koeln.Netsurf.de>
<3336FE...@rz.hu-berlin.de>
<333701...@iipr00.ifw.uni-hannover.de>
<333703...@stud.uni-sb.de>
<333710...@mailserv.uni-giessen.de>
<333712...@mailserv.uni-giessen.de>
<333713...@studm.hrz.uni-siegen.de>
<333718...@t-online.de>
<333719...@fsinfo.rrz.uni-heidelberg.de>
<33371B...@aristi.links.de>
<33371D...@dxl.hrz.uni-dortmund.de>
<33371D...@dxl.hrz.uni-dortmund.de>
<33371F...@t-online.de>
<333720...@hbz-nrw.de>
<33382F...@as13.skp.uni-bonn.de>
<333832...@cip.informatik.uni-erlangen.de>
<333834...@ieel.et.tu-dresden.de>
<333835...@apici.links.ch>
<333837...@fz-heidfeld.de>
<333838...@mailserv.uni-giessen.de>
<33383C...@borde.aux.informatik.uni-kl.de>
<33383F...@dxl.hrz.uni-dortmund.de>
<333841...@nostromo.in-berlin.de>
<333843...@ieel.et.tu-dresden.de>
<333847...@adis.at>
<333849...@studm.hrz.uni-siegen.de>
<33384B...@immdl.informatik.uni-erlangen.de>
<33384D...@hbz-nrw.de>
<33384F...@geisenheim.fbl.fh-wiesbaden.de>
<333851...@t-online.de>
<333852...@t-online.de>
<333853...@mus.de>
<333862...@rrz.uni-hamburg.de>
<333864...@finfo.cs.uni-sb.de>
<333866...@t-online.de>
<333867...@t-online.de>
<5h8pvi$25...@c4.hrz.uni-giessen.de>
<33386B...@fsinfo.rrz.uni-heidelberg.de>
<33386D...@fsinfo.rrz.uni-heidelberg.de>
<33386F...@pb.st.uni-osnabrueck>
<333871...@studm.hrz.uni-siegen.de>
<333872...@studm.hrz.uni-siegen.de>
<333874...@t-online.de>
<333876...@dxl.hrz.uni-dortmund.de>


Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages