Ziellose Phishing Kampagne?

5 views
Skip to first unread message

Michael Uplawski

unread,
Sep 22, 2020, 1:55:53 AM9/22/20
to
Moin

Die Frage stelle ich mir freilich selber und bin sogleich überfragt...

In einem früheren Thread hatte ich bereits über das Phishing « im Namen
der » französischen Steuerbehörden geschrieben. Jetzt erhalte ich seit
ca. zwei Wochen die genau identische Mail in regelmäßigen Abständen:

* From: ist irgendwas, ohne Bezug zu impots.gouv.fr, die im Text der
Mail als « zuständig » bezeichnete Domain.

* Mail-Services: in Weißrussland, Russland, Italien, Großbritanien und
Kanada.., bis jetzt.

* Text: das jeweils identische Versprechen einer Rückzahlung in stets
identischer Höhe.

* Web-Link: geht jetzt in eine Schwedische Domain, die auf den ersten
Blick irgendwie « ad hoc » ausschaut, die spanische
Ernährungsberaterin vom Anfang der Kampagne kann ich nicht mehr als
Inhaberin identifizieren.

* Dateianhänge: wie immer.

Fragen:

1.) Könnt Ihr euch vorstellen, dass jemand das für geeignet
hält, Leute auf Dauer (oder immer wieder) zum gleichen Fehlgriff zu
veranlassen? Ich nehme eher an, das es sich um einen Angriff *gegen* die
Behörde oder ihre Online-Dienste handelt.

2.) Ist es zur Zeit besonders leicht, in Schweden eine Domain zu
registrieren oder wie sind solche Hüpfereien zielführend.

Ich habe mich lange nicht mehr um diese Themen gekümmert und hatte auch
vorher schon keine Ahnung...

Cheerio

Michael

--
Mein GnuPG-Schlüssel hat sich geändert. Die Signatur kommt später.
... kann sowieso zur Zeit nicht unterschreiben.
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages