livecamflatrate.com

1 view
Skip to first unread message

Clemens Zauner

unread,
Apr 12, 2007, 1:15:37 PM4/12/07
to
Irgendsoeine Abzocker-vereinigung reitet mal wieder; hier gegen
einen Role-account mit einer behaupteten Bestellung (Mahnung nur
über wohlfeile 49,-)

Der text fängt ja süss an:
----
Sehr geehrter Kunde,

vor laengerer Zeit wurde unter IHRER EMAIL-ADRESSE ein Jahreszugang zu dem
Erwachsenenservice Livecamflatrate.com bestellt. Ihre Zugangsdaten sowie
eine Rechnung erhielten Sie daraufhin per Mail. Eine Wiederholung Ihrer
Zugangsdaten finden Sie weiter unten in dieser Mail hier.
----

Man geniesse: "wurde unter IHRER EMAIL-ADRESSE"; ja das lässt sich natürlich
gut behaupten. Die Header sind tlw. interessant (auf das Notwendige
verstümmelt):

Return-Path: <buchh...@chello.nl>
...
Received: from chello.nl (g177119.upc-g.chello.nl [80.57.177.119])
by smtp.akis.at ...
for <in...@akis.at>; Thu, 12 Apr 2007 18:53:52 +0200
Message-ID: <DAAB06BF...@chello.nl>
Date: Fri, 13 Apr 2007 05:46:48 +1200
Reply-To: "buchh...@livecamflatrate.com" <buchh...@chello.nl>
From: "buchh...@livecamflatrate.com" <buchh...@chello.nl>

Immerhin @chello.nl, von einem .chello.nl account runter. Möglicherweise
interessiert sich ja dort wer dafür.

cu
Clemens.
--
/"\ http://czauner.onlineloop.com/
\ / ASCII RIBBON CAMPAIGN
X AGAINST HTML MAIL
/ \ AND POSTINGS

Bernd Hohmann

unread,
Apr 12, 2007, 1:45:33 PM4/12/07
to
Clemens Zauner wrote:

> Irgendsoeine Abzocker-vereinigung reitet mal wieder; hier gegen
> einen Role-account mit einer behaupteten Bestellung (Mahnung nur
> über wohlfeile 49,-)

[...]


> Received: from chello.nl (g177119.upc-g.chello.nl [80.57.177.119])

inetnum: 80.57.176.0 - 80.57.187.255
netname: LELYSTAD-CUSTOMER-CABLE
descr: Chello Lelystad
descr: Cablemodems DHCP

Von was Du alles Mails annimmst <g>

Bernd

--
Well, there's egg and bacon; egg sausage and bacon; egg and
trap20...@spamonly.de; egg bacon and spam; egg bacon sausage
and trap20...@spamonly.net; spam bacon sausage and spam; spam
egg spam spam bacon and trap20...@nixwill.de ; spam sausage

Toni Grass

unread,
Apr 12, 2007, 4:33:12 PM4/12/07
to
Bernd Hohmann wrote:
>Clemens Zauner wrote:

>> Irgendsoeine Abzocker-vereinigung reitet mal wieder; hier gegen
>> einen Role-account mit einer behaupteten Bestellung (Mahnung nur
>> über wohlfeile 49,-)
>[...]
> > Received: from chello.nl (g177119.upc-g.chello.nl [80.57.177.119])

>inetnum: 80.57.176.0 - 80.57.187.255
>netname: LELYSTAD-CUSTOMER-CABLE
>descr: Chello Lelystad
>descr: Cablemodems DHCP

>Von was Du alles Mails annimmst <g>

Chello-Ableger in den diversen Ländern habe ich schon vor Äonen geerdet,
es gibt nur eine (sehr kurze) Whitelist. Eine zeitlang waren die
schlimmer als AOL ;-)

Toni

Chris Kronberg

unread,
Apr 12, 2007, 4:35:29 PM4/12/07
to
On 2007-04-12, Clemens Zauner <cz+u...@onlineloop.com> wrote:
> Irgendsoeine Abzocker-vereinigung reitet mal wieder; hier gegen
> einen Role-account mit einer behaupteten Bestellung (Mahnung nur
> über wohlfeile 49,-)
>
> Der text fängt ja süss an:
*snip*

Und geht noch besser weiter:
Sollten SIE SELBST die Bestellung zu livecamflatrate.com duchgefuehrt
und bislang noch nicht bezahlt haben, empfiehlt es sich fuer sie nun
UMGEHEND - spaetestens bis zum 07.06.2006- die Bezahlung zu veranlassen.

De san a wegn der Zeit hinterher. ;-)

Mein Teil wurde über Japan eingeliefert
Received: from livecamflatrate.com
(xnag...@p1070-ipbf408osakakita.osaka.ocn.ne.jp [222.144.248.70])
by <mein rechner> (8.13.7/8.13.4) with SMTP id l3CIjcZl020812
for <meine Adresse>; Thu, 12 Apr 2007 20:45:42 +0200

Cheers,

Chris.

Andreas Kohlbach

unread,
Apr 12, 2007, 5:22:03 PM4/12/07
to
Clemens Zauner wrote on 12. April 2007:
>
> Irgendsoeine Abzocker-vereinigung reitet mal wieder; hier gegen
> einen Role-account mit einer behaupteten Bestellung (Mahnung nur
> über wohlfeile 49,-)

Hier an meine Adresse im From. Das erste Mal überhaupt, dass ich solchen
Spam in meinem Leben erhielt.

> Der text fängt ja süss an:
> ----
> Sehr geehrter Kunde,
>
> vor laengerer Zeit wurde unter IHRER EMAIL-ADRESSE ein Jahreszugang zu dem
> Erwachsenenservice Livecamflatrate.com bestellt. Ihre Zugangsdaten sowie
> eine Rechnung erhielten Sie daraufhin per Mail. Eine Wiederholung Ihrer
> Zugangsdaten finden Sie weiter unten in dieser Mail hier.
> ----
>
> Man geniesse: "wurde unter IHRER EMAIL-ADRESSE"; ja das lässt sich natürlich
> gut behaupten.

Und auch noch "gut" aus meinem Spam:

| Sollten Sie bestellt und nicht bezahlt haben und uns NICHT glauben, dass
| Ihre Identitaet ermittelbar ist, dann warten Sie einfach ab...

Dann warten wir mal. Aber es wird genug geben, die darauf
reinfallen. Wenn das kein Joe Job ist, sollte man doch wegen der
Kontonummer entsprechende Behörden schnell informieren können, vor allem
die Sparkasse in Koblenz?

Wenn jemand meint, dass das was bringt, bitte! Ansonsten würde ich das
auch machen, bin aber nicht in Deutschland und dort wäre bereits
Wochenende, wenn ich dort anrufen würde.

> Die Header sind tlw. interessant (auf das Notwendige verstümmelt):
>
> Return-Path: <buchh...@chello.nl>
> ...
> Received: from chello.nl (g177119.upc-g.chello.nl [80.57.177.119])
> by smtp.akis.at ...
> for <in...@akis.at>; Thu, 12 Apr 2007 18:53:52 +0200
> Message-ID: <DAAB06BF...@chello.nl>
> Date: Fri, 13 Apr 2007 05:46:48 +1200
> Reply-To: "buchh...@livecamflatrate.com" <buchh...@chello.nl>
> From: "buchh...@livecamflatrate.com" <buchh...@chello.nl>
>
> Immerhin @chello.nl, von einem .chello.nl account runter. Möglicherweise
> interessiert sich ja dort wer dafür.

Alles gefälscht, ich hatte da etwas anders.

Da waren Kennung und Passwort zu livecamflatrate.com. Leider (*lechtz* ;-)
funktionierten die nicht, so dass livecamflatrate.com da wohl nichts mit
zu tun hat.

Es war ja als einzige "Kontaktmöglichkeit" eine Kontonummer und Namen
angegeben. Das könnte ein Punkt sein, um weiter zu haken. Der Name müsste
dann ja stimmen. Kann man dem irgendwie ans Bein Pickeln?

Es soll an einen "A. Becker" (werden Überweisungen an Realnamenlose
angenommen?) bei der Sparkasse in Koblenz gehen. Google findet da nichts.

Ich würde vielleicht mal einen Cent überweisen, und ihn ihm Betreff auch
meine Email Adresse wissen lassen. IIRC (lange nichts mehr überwiesen)
hat er dann "nur" meinen Namen, nicht aber meine Kontonummer. Richtig?
Oder gibt es Gründe, keine Testüberweisung zu machen (außer dem Verlust
eines Cent ;-)?

Laut Online Telefonbuch haben zwei "A. Becker" (der kann natürlich
sonstwo wohnen, aber vielleicht ist es Idiot, bestimmt sogar ;-)
Einträge mit Telefonnummer, 7 weitere deren Vorname mit A anfängt.
--
Andreas
In a perfect world, spammers would get caught, go to jail, and share a
cell with many men who have enlarged their penisses, taken Viagra and
are looking for a new relationship.

Message has been deleted

stones007

unread,
Apr 13, 2007, 3:22:54 AM4/13/07
to

Clemens Zauner schrieb:

> Irgendsoeine Abzocker-vereinigung reitet mal wieder; hier gegen
> einen Role-account mit einer behaupteten Bestellung (Mahnung nur
> über wohlfeile 49,-)
>
> Der text fängt ja süss an:
> ----

hab ich auch bekommen.

Hab sie mal der Sparkasse Koblenz (die angegebene BLZ stimmt
tatsächlich) weitergeleitet ud sie gebeten,d as Konto mal genauer
anzusehen (mit Hinweis, dass das auch ein JoeJob sein könnte - nein,
JoeJob hab ich schon für "Normale" erklärt :-)

info@sp*rkasse-koblenz.de

mal schauen, vielleicht melden die sich sogar...

Toni Grass

unread,
Apr 14, 2007, 7:02:57 AM4/14/07
to
Clemens Zauner wrote:
>Irgendsoeine Abzocker-vereinigung reitet mal wieder; hier gegen
>einen Role-account mit einer behaupteten Bestellung (Mahnung nur
>über wohlfeile 49,-)

Ha, jetzt bin ich auch dran...

[....]


>Return-Path: <buchh...@chello.nl>
>...
>Received: from chello.nl (g177119.upc-g.chello.nl [80.57.177.119])

[....]

... aber bei mir kam's von (nur die eine Received-Zeile):
Return-Path: <buchh...@livecamflatrate.com>
Received: from livecamflatrate.com (BSN-142-124-114.dial-up.dsl.siol.net
[89.142.124.114])

Ich dachte schon, Ihr hätten den Spaß alleine ;-)

btw: Complaint an den Betreiber der verlausten Kiste ist raus, ob es
aber was nutzt...?

Toni

Holger Lembke

unread,
Apr 14, 2007, 11:06:12 AM4/14/07
to
Toni Grass <to...@fotoni.at> wrote:

>... aber bei mir kam's von (nur die eine Received-Zeile):
>Return-Path: <buchh...@livecamflatrate.com>
>Received: from livecamflatrate.com (BSN-142-124-114.dial-up.dsl.siol.net
>[89.142.124.114])

Hier "Received: from livecamflatrate.com ([194.150.86.211])", watt n "S.C.
GLOBAL CITY NET S.R.L." in .ro gehört. Und die haben lauter
@yahoo.com-Kontaktadressen.

--
mit freundlichen Grüßen! Passt der Filter auf meine Kamera?
Holgi, +49-531-3497854 ! Ihre Kamera? Immer! Ganz sicher!

Toni Grass

unread,
Apr 14, 2007, 1:48:31 PM4/14/07
to
Holger Lembke wrote:
> Toni Grass <to...@fotoni.at> wrote:

>>... aber bei mir kam's von (nur die eine Received-Zeile):
>>Return-Path: <buchh...@livecamflatrate.com>
>>Received: from livecamflatrate.com (BSN-142-124-114.dial-up.dsl.siol.net
>>[89.142.124.114])

> Hier "Received: from livecamflatrate.com ([194.150.86.211])", watt n "S.C.
> GLOBAL CITY NET S.R.L." in .ro gehört. Und die haben lauter
> @yahoo.com-Kontaktadressen.

Könnte schlimmer sein - mit @hotmail.com Adressen

Toni *SCNR*

Sebastian Karkus

unread,
Apr 14, 2007, 2:13:58 PM4/14/07
to
[livecamgflatrate.com]

Bei mir schlägt es auch auf allen Accounts ein- merkwürdig dabei: es sind
immer "ebay" im Localpart.
Fiel mir auf, da auf dem einen Account tatsächlich ebay@meinedomain
existiert und auf den anderen zum Teil Catschall eingeschaltet ist und die
ebenfalls ebay im Localpart haben, obwohl ich die noch nie da eingerichtet
oder irgendwo verwendet habe..

Habt ihr auch ein "ebay" im localpart?


--
Gruss
Sebastian vom
http://www.aquariummagazin.de

Holger Lembke

unread,
Apr 14, 2007, 2:18:05 PM4/14/07
to
Sebastian Karkus <kar...@spamcop.net> wrote:

>Habt ihr auch ein "ebay" im localpart?

Ja.

Toni Grass

unread,
Apr 14, 2007, 4:20:46 PM4/14/07
to
Sebastian Karkus wrote:
> [livecamgflatrate.com]

> Bei mir schlägt es auch auf allen Accounts ein- merkwürdig dabei: es sind
> immer "ebay" im Localpart.

[....]


> Habt ihr auch ein "ebay" im localpart?

Einen solchen Versuch habe ich im Server-Log gesehen. 'Man' geht davon
aus, daß neben 'info', 'office', etc. bei den meisten wohl auch ein
'ebay' existiert.

Toni

Bernd Hohmann

unread,
Apr 14, 2007, 6:10:54 PM4/14/07
to
Toni Grass wrote:

>> Habt ihr auch ein "ebay" im localpart?
>
> Einen solchen Versuch habe ich im Server-Log gesehen. 'Man' geht davon
> aus, daß neben 'info', 'office', etc. bei den meisten wohl auch ein
> 'ebay' existiert.

Jetzt wo Du es sagst, fällt mir es auch auf (und auch, dass ich
versehentlich auf der Spamtrap filtere).

Bedenklicher als ebay@ finde ich, dass einer meiner Kunden seit ca. 8
Wochen einen nicht erratbaren, 16stelligen Localpart für EBay nutzt und
der seit gestern mit EBay und Paypal Phishingmails überschwemmt wird
(allerdings ohne den EBay-Namen im Kopf, so dass es als Fälschung noch
erkennbar ist).

Toni Grass

unread,
Apr 14, 2007, 7:03:00 PM4/14/07
to
Bernd Hohmann wrote:
> Toni Grass wrote:

>>> Habt ihr auch ein "ebay" im localpart?
>>
>> Einen solchen Versuch habe ich im Server-Log gesehen. 'Man' geht davon
>> aus, daß neben 'info', 'office', etc. bei den meisten wohl auch ein
>> 'ebay' existiert.

> Jetzt wo Du es sagst, fällt mir es auch auf (und auch, dass ich
> versehentlich auf der Spamtrap filtere).

Ich habe jetzt nochmal nachgesehen, ist erst seit dem 14. April und
kommt von überall (auch Brasilien)

> Bedenklicher als ebay@ finde ich, dass einer meiner Kunden seit ca. 8
> Wochen einen nicht erratbaren, 16stelligen Localpart für EBay nutzt und
> der seit gestern mit EBay und Paypal Phishingmails überschwemmt wird
> (allerdings ohne den EBay-Namen im Kopf, so dass es als Fälschung noch
> erkennbar ist).

Aha, wie das? Irgendwo muß die Adresse wohl doch 'entkommen' sein -
hoffentlich nicht 'aktiv' vom Kundenrechner

Toni

Andreas Kohlbach

unread,
Apr 14, 2007, 7:14:27 PM4/14/07
to
Holger Lembke wrote on 14. April 2007:
>
> Toni Grass <to...@fotoni.at> wrote:
>
>>... aber bei mir kam's von (nur die eine Received-Zeile):
>>Return-Path: <buchh...@livecamflatrate.com>
>>Received: from livecamflatrate.com (BSN-142-124-114.dial-up.dsl.siol.net
>>[89.142.124.114])
>
> Hier "Received: from livecamflatrate.com ([194.150.86.211])", watt n "S.C.
> GLOBAL CITY NET S.R.L." in .ro gehört. Und die haben lauter
> @yahoo.com-Kontaktadressen.

Das kam nun vier Mal. Werde wohl mal einen Cent überweisen und im
Verwendungszweck meine Email Adresse angeben, man möge mailen, wenn was
nicht stimmt.

Kann man etwas gegen den Kontoinhaber "A. Becker" bei der Bank
unternehmen oder bei einer anderen Behörde? Sollten da doch ein paar
Dummies rauf reingefallen sein, sollte man IMO erreichen, dass der sein
Geld nicht ausgezahlt bekommt.

Bernd Hohmann

unread,
Apr 14, 2007, 7:23:46 PM4/14/07
to
Toni Grass wrote:

> Ich habe jetzt nochmal nachgesehen, ist erst seit dem 14. April und
> kommt von überall (auch Brasilien)

Dito. Erstkontakt von *.adsl.tpnet.pl, 02:46 Uhr GMT und dann quer über
alles, wo Complaints kaum Sinn machen (DSL und CNCGROUP). Aber nicht soo
viel (so 5-6 Stück/Stunde).

Die Schadsoftware hat übrigens eine Macke: wenn nach dem rcpt-to mit 5xx
abgelehnt wird, plappert sie munter mit dem Mailheader weiter. Immerhin
kann sie Multiline-Header ab :)

>> Bedenklicher als ebay@ finde ich, dass einer meiner Kunden seit ca. 8
>> Wochen einen nicht erratbaren, 16stelligen Localpart für EBay nutzt und
>> der seit gestern mit EBay und Paypal Phishingmails überschwemmt wird
>> (allerdings ohne den EBay-Namen im Kopf, so dass es als Fälschung noch
>> erkennbar ist).
>
> Aha, wie das? Irgendwo muß die Adresse wohl doch 'entkommen' sein -
> hoffentlich nicht 'aktiv' vom Kundenrechner

Kundenrechner scheidet aus, der ist dafür zu eingezwängt worden. Ich
tippe eher auf Schadsoftware, die beim Empfänger läuft und sich gezielt
aus dem Mailverkehr die EBay-Post auf verwertbares anschaut.

Bernd Hohmann

unread,
Apr 14, 2007, 7:36:39 PM4/14/07
to
Andreas Kohlbach wrote:

> Kann man etwas gegen den Kontoinhaber "A. Becker" bei der Bank
> unternehmen oder bei einer anderen Behörde? Sollten da doch ein paar
> Dummies rauf reingefallen sein, sollte man IMO erreichen, dass der sein
> Geld nicht ausgezahlt bekommt.

Sollte die Bank voreilig sein und ohne Prüfung auf Verdacht das Konto
sperren, wird damit unter Umständen das Geschäftskonto eines
Unbeteiligten gesperrt.

Ulrich F. Heidenreich

unread,
Apr 15, 2007, 1:53:43 AM4/15/07
to
Sebastian Karkus in <news:1agpkq5o...@karkus.net>:

>Habt ihr auch ein "ebay" im localpart?

Jepp. Einmal an "info" und einmal an "ebay" einundderselben Domain.
Wobei eb...@dieser.domain.example eben *nicht* für ebay-Transaktionen
genutzt wird. Also wohl geratener Localpart und nicht geharvestete
Adresse.

CU!
Ulrich
--
"Wir haben neuerdings Autos ...!"

(Auskunft der Caritas, warum sie die Pflege-Einsätze
nun mit VW Fox und nicht mehr mit Smart fährt)

Toni Grass

unread,
Apr 15, 2007, 7:36:21 AM4/15/07
to
Ulrich F. Heidenreich wrote:
> Sebastian Karkus in <news:1agpkq5o...@karkus.net>:

>>Habt ihr auch ein "ebay" im localpart?

> Jepp. Einmal an "info" und einmal an "ebay" einundderselben Domain.
> Wobei eb...@dieser.domain.example eben *nicht* für ebay-Transaktionen
> genutzt wird. Also wohl geratener Localpart und nicht geharvestete
> Adresse.

Sicher geraten, diesen Localpart gibt es bei mir nicht (daher auch ein
REJECT).

Toni

Chris Bintz

unread,
Apr 15, 2007, 1:29:54 PM4/15/07
to
Clemens Zauner wrote:
> Irgendsoeine Abzocker-vereinigung reitet mal wieder; hier gegen
> einen Role-account mit einer behaupteten Bestellung (Mahnung nur
> über wohlfeile 49,-)
>

Jetzt hier auch an alle möglichen Adressen aus Malaysia. Süss ist der
Betreff:
"Achtung: 46615 Euro gerichtlicher Streitwert. Sie werden auf ca. 2.500
Euro inkl. Anwaltskosten verklagt wenn Sie nicht zahlen"

ansonsten derselbe Text.


--
mfg Chris
http://www.citosoft.com
MSI Zubehör und Ersatzteile

Frank Bodenschatz

unread,
Apr 16, 2007, 8:43:56 AM4/16/07
to
On Sun, 15 Apr 2007 19:29:54 +0200, Chris Bintz <kma-n...@mx.de>
wrote:

>"Achtung: 46615 Euro gerichtlicher Streitwert. Sie werden auf ca. 2.500
>Euro inkl. Anwaltskosten verklagt wenn Sie nicht zahlen"

Hmmm.....bei mir ist der Streitwert nur 40675 Euronen, dafür wollen
die aber ca. 4.500 einklagen *g*

Frank

Ulrich F. Heidenreich

unread,
Apr 16, 2007, 10:50:26 AM4/16/07
to
Frank Bodenschatz in <news:oqr6239euqmtpp1s4...@bodenschatz.org>:

Zufallszahlen im Text. Mich würde es absolut nicht wundern, wenn
irgendwann ein Exemplar mit %RANDOMSTREITWERT und %RANMDOMKOSTEN
drin ankäme :-p

CU!
Ulrich

Gabriela Salvisberg

unread,
Apr 16, 2007, 3:34:30 PM4/16/07
to
Am Sun, 15 Apr 2007 07:53:43 +0200 schrieb Ulrich F. Heidenreich:

> Sebastian Karkus in <news:1agpkq5o...@karkus.net>:
>>Habt ihr auch ein "ebay" im localpart?
>
> Jepp. Einmal an "info" und einmal an "ebay" einundderselben Domain.
> Wobei eb...@dieser.domain.example eben *nicht* für ebay-Transaktionen
> genutzt wird. Also wohl geratener Localpart und nicht geharvestete
> Adresse.

Ich hab das Teil erst heute an meine hier (Usenet) verwendete From-Adresse
bekommen. Nix "ebäh", nix "info", kein sonstiger Role-Account. Also hat
der Spammer doch noch geharvestete Adressen zugekauft oder selber
gesammelt.

Gaby

Andreas Kohlbach

unread,
Apr 16, 2007, 6:07:52 PM4/16/07
to

Ich habe mal die Sparkasse in Koblenz angemailt. Man sei darüber in
Kenntnis, und habe die Sache bereits zur Anzeige gebracht, so ich dem
Glauben schenken darf.

Leider wird man den Ausgang wohl nicht erfahren.

Christian Baer

unread,
Apr 18, 2007, 4:29:55 AM4/18/07
to
On Mon, 16 Apr 2007 18:07:52 -0400 Andreas Kohlbach wrote:

> Ich habe mal die Sparkasse in Koblenz angemailt. Man sei darüber in
> Kenntnis, und habe die Sache bereits zur Anzeige gebracht, so ich dem
> Glauben schenken darf.

Woher kommt eigentlich diese schreckliche "amtsdeutsche" Formulierung
"zur Anzeige gebracht"? Früher(tm) hat man einen Ladendieb noch
angezeigt, heute wird er zur Anzeige gebracht.

Wenn wir so weitermachen mit dem Veramtsdeutschen, dann können die
in grün gekleideten Männer erst nach Beschaffung einer
Pulverschießvorrichtung zu Jagtzwecken in den Wald gehen...

Gruß
Christian

Paul Muster

unread,
Apr 18, 2007, 2:48:20 PM4/18/07
to
Christian Baer wrote:

> Woher kommt eigentlich diese schreckliche "amtsdeutsche" Formulierung
> "zur Anzeige gebracht"? Früher(tm) hat man einen Ladendieb noch
> angezeigt, heute wird er zur Anzeige gebracht.

Nein. Das Delikt wird zur Anzeige gebracht. Der Verdächtige/Beschuldigte
wird irgendwohin verbracht.

> Wenn wir so weitermachen mit dem Veramtsdeutschen, dann können die
> in grün gekleideten Männer erst nach Beschaffung einer

Die Weidmänner und Weidfrauen?

> Pulverschießvorrichtung zu Jagtzwecken in den Wald gehen...

"Jag*d*".


mfG Paul, völlig OT

Hans-Martin Mosner

unread,
Apr 18, 2007, 3:20:12 PM4/18/07
to
Paul Muster <exp-3...@news.muster.dyndns.info> wrote:
> Christian Baer wrote:
...

> > Wenn wir so weitermachen mit dem Veramtsdeutschen, dann können die
> > in grün gekleideten Männer erst nach Beschaffung einer
>
> Die Weidmänner und Weidfrauen?
>
> > Pulverschießvorrichtung zu Jagtzwecken in den Wald gehen...
>
> "Jag*d*".
Wenn Jagd, dann auch Waid :-)

Tschüss,
Hans-Martin
--

Karl-Josef Ziegler

unread,
Apr 24, 2007, 2:31:19 AM4/24/07
to
stones007 wrote:

> Hab sie mal der Sparkasse Koblenz (die angegebene BLZ stimmt
> tatsächlich) weitergeleitet ud sie gebeten,d as Konto mal genauer
> anzusehen (mit Hinweis, dass das auch ein JoeJob sein könnte - nein,
> JoeJob hab ich schon für "Normale" erklärt :-)

Heute wurde in der lokalen Presse berichtet, dass der Kontoinhaber
anscheinend die Forderungen für die besagte Website eingetrieben hat.
Und auf der Website erscheint auch ein diesbezüglicher Hinweis. Also
wohl tatsächlich ein JoeJob.

Viele Grüße,

- Karl-Josef

Andreas Kohlbach

unread,
May 6, 2007, 6:18:51 PM5/6/07
to

Und es geht seit ein paar Tagen weiter. Diesmal droht man mit der Schufa
in einer letzten Mahnung. Diesmal ist eine andere Webseite als Grund
genommen, wo man nicht gezahlt hätte.

Alles das selbe Muster. Etwas später wird wieder die Entschuldigung
kommen, mehrfach, und URLs Unbeteiligter genannt, wohl in der Hoffnung,
einige mögen des Spam komplett bei Spamcop einwerfen.

Und auch das ist neben dem Stock- und anderem deutschen Spam wieder
einer, der auch auf meine niemals öffentlich (oder in Emails) verwendeten
Adresse, zusätzlich zu der im From:, gekommen ist, wo nie englischer Spam
ankommt.

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages