wam kat <wam@mir.org> (was: Tirana Diary 20 May 1999)

0 views
Skip to first unread message

Frank Ellert

unread,
May 22, 1999, 3:00:00 AM5/22/99
to
Hallo!

Seit ein paar Tagen schreibt Wam Kat via 1&1 ein Tagebuch in das
CL-Netz. Diese Nachrichten werden (technisch ausnahmsweise korrekt)
von den filternden CL-Systemen ausgefiltert. Wir sind uns aber
vmtl. einig, dass dies so politisch nicht wünschenswert ist.

Hat sich schon jemand mit Wam Kat in Verbindung gesetzt und versucht,
ihn/sie (?) an ein CL-System zu vermitteln und herauszubekommen, wie
weit mir.org mit der geplanten eigenen News-Infrastruktur ist?

Frank


|Path: koma.free.de!anarch!news.hrz.uni-kassel.de!fu-berlin.de!news-hh.maz.net!jupiter.NIC.DTAG.DE!news.online.de!not-for-mail
|From: "wam kat" <w...@mir.org>
|Newsgroups: alt.activism.peacefire,alt.irc.peacefull,alt.peace,alt.peace-corps,alt.war.yugoslavia,bit.org.peace-corps,cl.frieden.aktionen,cl.frieden.allgemein,cl.frieden.diskussion,fj.soc.war-and-peace,soc.culture.yugoslavia
|Subject: Tirana Diary 20 May 1999
|Date: Fri, 21 May 1999 15:16:36 +0200
|Organization: 1&1 Internet GmbH
|Message-ID: <7i3mcb$8a2$1...@news.online.de>
|NNTP-Posting-Host: p3e9c1ae8.dip.t-online.de
|X-Newsreader: Microsoft Outlook Express 4.72.3110.5
|
|Tirana 20 Mai 1999
|
|Mirdita,

--
"Wer den Swing in sich hat, kann nicht mehr im Gleichschritt
marschieren." Coco Schumann, Jazzer, Überlebender des KZ
Theresienstadt
<URL:http://www.free.de/~fe/>

Rolf Witt

unread,
May 22, 1999, 3:00:00 AM5/22/99
to
On Sat, 22 May 1999 15:08:45, f...@koma.free.de (Frank Ellert) wrote:

> Seit ein paar Tagen schreibt Wam Kat via 1&1 ein Tagebuch in das
> CL-Netz. Diese Nachrichten werden (technisch ausnahmsweise korrekt)
> von den filternden CL-Systemen ausgefiltert. Wir sind uns aber
> vmtl. einig, dass dies so politisch nicht wünschenswert ist.

Das ist nicht neu.
Neu ist leider auch nicht, daß das deshalb angeschriebene CL-System es vor-
gezogen hat nicht auf eine entsprechende Anfrage zu antworten.
Und ich wage es zu bezweifeln, daß sich ein passendes CL-System in der Nähe
von Wam Kat befindet.

Ist eben alles Pseudo mit der politischen Ausrichtung des Netzes; zumindest
solange man es nicht in klingende Münze umsetzen kann...

cu
Rowi

P.S.
UserInnen der DOO können natürlich dieses Tagebuch auch im CL-Zweig
beziehen.

Mano Kampschulte

unread,
May 24, 1999, 3:00:00 AM5/24/99
to
ro...@free.de (Rolf Witt) schrieb unter 'Re: wam kat <w...@mir.org>
(was: Tirana Diary 20 May 1999)':

> On Sat, 22 May 1999 15:08:45, f...@koma.free.de (Frank Ellert) wrote:
>
> > Seit ein paar Tagen schreibt Wam Kat via 1&1 ein Tagebuch in das
> > CL-Netz. Diese Nachrichten werden (technisch ausnahmsweise korrekt)
> > von den filternden CL-Systemen ausgefiltert. Wir sind uns aber
> > vmtl. einig, dass dies so politisch nicht wünschenswert ist.

[...]

> P.S.
> UserInnen der DOO können natürlich dieses Tagebuch auch im CL-Zweig
> beziehen.

Ebenso alle ueber LINK-LEV versorgten /CL-Systeme.
Muss wohl an unserer fehlerhaft konfigurierten Zerberus-Soft liegen, die
Crosspostings einfach nicht ignorieren will :-))

Gruss Mano

--

Mano Kampschulte, Leverkusen
Mailbox LINK-LEV: Analog (0214) 8707030 8707032 77359 - ISDN 8707030 8707031

Rolf Witt

unread,
May 24, 1999, 3:00:00 AM5/24/99
to
f...@koma.free.de (Frank Ellert) schrieb unter 'wam kat <w...@mir.org> (was: Tiran
a Diary 20 May 1999)':

> Seit ein paar Tagen schreibt Wam Kat via 1&1 ein Tagebuch in das
> CL-Netz. Diese Nachrichten werden (technisch ausnahmsweise korrekt)
> von den filternden CL-Systemen ausgefiltert. Wir sind uns aber
> vmtl. einig, dass dies so politisch nicht wünschenswert ist.

Deine Meldung hat natürlich nichts bewirkt, wie ich heute in CL-ZZ gesehen
habe.

Fragt, sich nur wann die OLNler (beliebige CL-Wortführer sind natürlich
einsetzbar) mal wieder in irgendeiner Publikation verlauten lassen, daß sie
das Knowhow und richtige Gespür für politische Vernetzung innehaben...

cu
Rowi

Sabine Ellersick

unread,
May 24, 1999, 3:00:00 AM5/24/99
to
Hallo Rolf und alle anderen,

ro...@free.de (Rolf Witt) schrieb am 22.05.99
in der Rubrik /CL/NETZ/DISKUSSION
zum Thema "Re: wam kat <w...@mir.org> (was: Tirana Diary 20 May 1999)":

> antworten. Und ich wage es zu bezweifeln, daß sich ein passendes
> CL-System in der Nähe von Wam Kat befindet.

Davon ist genauso auszugehen wie davon, daß jemand, der sich politisch
hochengagiert, auch noch einen zusätzlichen Zugang zulegt, dessen
Bedienung dann auch wieder zusätzliche Arbeit macht, und das alles
nur, damit die User der filternden Systeme und derer, die dort ihre
news beziehen, auch lesen können, was sonst ausgefiltert würde.

Ich hab Wam Kat angeboten, sein Diary von meinem Account aus im CL zu
veröffentlichen, wenn er´s mir per e-mail schickt.
Das dürfte einfacher und schneller gehen, als ihn von der
Notwendigkeit eines CL-Zugangs zu überzeugen oder dafür zu sorgen, daß
die admins von mir.org das System beim cl registrieren lassen.


Gruß
Sabine

---------------------------------------------------------------------
> _NADESHDA Mailbox e.V._ / 0211-9053863 (X.75) / 0211-9345453 (V.34) <
> http://www.nadeshda.org / Informationen aus Politik Umwelt Kultur <
---------------------------------------------------------------------

Rolf Witt

unread,
May 24, 1999, 3:00:00 AM5/24/99
to
On Mon, 24 May 1999 00:00:00, S.ELL...@NADESHDA.gun.de (Sabine Ellersick) wrote:

> Ich hab Wam Kat angeboten, sein Diary von meinem Account aus im CL zu
> veröffentlichen, wenn er´s mir per e-mail schickt.

Deine Initiative ist lobenswert, auch wenn das vorgeschlagene Verfahren wohl
kaum der Weisheit letzter Schluß sein kann und Wam Kat natürlich ebenfalls
zusätzliche Arbeit macht.

> Das dürfte einfacher und schneller gehen, als ihn von der
> Notwendigkeit eines CL-Zugangs zu überzeugen oder dafür zu sorgen, daß
> die admins von mir.org das System beim cl registrieren lassen.

Das ist wahr, zumal die traurige Wahrheit ja wohl die ist, daß eine
ordnungsgemäße CL-Registrierung noch lange keine Korrektur der Filterlisten
sicherstellt.

Offenbar sind diese "HeldInnen" schon längst nicht mehr in der Lage zu über-
licken was sie eigentlich filtern und was dieses schändliche Handeln überhaupt
noch mit CL zu tun hat.
Sprich, wir haben es letztendlich mit auf teurem Niveau verwahrlosten
CL-Systmen zu tun.

cu
Rowi

padeluun

unread,
May 26, 1999, 3:00:00 AM5/26/99
to
f...@koma.free.de (Frank Ellert) schrieb unter 'wam kat <w...@mir.org> (was: Tirana Diary 20 May 1999)':

> Hat sich schon jemand mit Wam Kat in Verbindung gesetzt und versucht,
> ihn/sie (?) an ein CL-System zu vermitteln und herauszubekommen, wie

Wenn hjemand als Sponsor für 30.000 oder mehr eMails täglich
auftritt, zieht Wam sicher gerne um.

Freundlichen Gruß
//padeluun

--
Kommunikation verbindet -- Freundschaft vereint.

padeluun

unread,
May 26, 1999, 3:00:00 AM5/26/99
to
ro...@free.de (Rolf Witt) schrieb unter 'Re: wam kat <w...@mir.org> (was: Tirana Diary 20 May 1999)':

> Und ich wage es zu bezweifeln, daß sich ein passendes CL-System in der Nähe
> von Wam Kat befindet.

Wam Kat hat nach wie vo einen aktuellen /CL-Account in der BIONIC.
Wir haben auch im Vorfeld mit Wam gesprochen, wollen aber ihm hier
keinen Verteiler einrichten, mit denen er seine Unmassen an Mails
absetzen kann. Wir können es uns einfach nicht leisten. Unser
Engagement in Punkto ZaMir-Vernetzung hat uns zu einem
überraschenden Fehlbetrag von über 40.000 DM geführt.

> Ist eben alles Pseudo mit der politischen Ausrichtung des Netzes; zumindest
> solange man es nicht in klingende Münze umsetzen kann...

Ich sehe Deiner Spende auf das Konto 2129799 des FoeBuD e.V. bei der
Sparkasse Bielefeld (BLZ 480 501 61) mit Freude entgegen. Aber vier
Nullen vor dem Konto sollte Deine Spende schon haben.

Nicht schwätzen, zahlen

Rolf Witt

unread,
May 26, 1999, 3:00:00 AM5/26/99
to
PADE...@BIONIC.zerberus.de meinte am 26.05.99
zum Thema "Re: wam kat <w...@mir.org> (was: Tirana D":

> Ich sehe Deiner Spende auf das Konto 2129799 des FoeBuD e.V. bei der
> Sparkasse Bielefeld (BLZ 480 501 61) mit Freude entgegen. Aber vier
> Nullen vor dem Konto sollte Deine Spende schon haben.
>
> Nicht schwätzen, zahlen

Du (ver)wechselst das Thema.

Es geht hier um ausgefilterte News die thematisch durchaus in das CL
passen (und per postulierten Alleinvertreutungsanspruch des /CLs für
jedwede politische Vernetzung in der Republik auch hineingehören müßten)
und nicht um die finanziellen Probleme Deines Vereins.

Und warum sollte ich ausgerechnet an diesen Laden spenden?

Ich kenne hier vor Ort mindestens zwei Vereine die imho wesentlich
professioneller -in dem Sinne, daß dieses Geld tatsächlich für die Sache
und nicht für dessen Verwaltung verwendet wird. Alte Z-NETZ HäsInnen
werden sich bestimmt an Deine diesbezüglichen Geldverplemperungversuche
erinnern- mit dem von Dir geforderten Beträgen eine zweckdienliche und
natürlich politisch korrekte Vernetzung aufbauen können.

Und wie verträgt sich Dein Posting mit der auch von Dir getragenen
Doktrin, daß man gefälligst von einem CL-System aus in dieses Netz zu
posten hat?

Sprich, Du hast Dich mit Deinem Posting ziemlich bedenklich in Richtung
Zeitdiebstahl durch Geschwätz bewegt. Bedauerlich...

MfG.
Rowi

ComLink, Udo Schacht-Wiegand

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
Ich habe 'mir.org' in die Liste der nicht gefilterten Systeme
eingetragen.

Bitte schickt uns Hinweise auf 'politisch nahestehende' Systeme per
Mail, ich tue mir den Diskussionsstil in /CL/NETZ nicht mehr an.

--Udo
---
[ Udo Schacht-Wiegand, ComLink User Support, sup...@comlink.org ]
[ Tel: +49-511-161-7811, Fax: +49-511-165-2611, www.comlink.org ]

Frank Ellert

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
padeluun <PADE...@BIONIC.zerberus.de> schreibt:

> Wenn hjemand als Sponsor für 30.000 oder mehr eMails täglich
> auftritt, zieht Wam sicher gerne um.

Ich fragte genausowenig nach E-Mails, wie ich nach Web-Space fragte.
Es geht um ca. eine Nachricht pro Tag im CL-Netz.

Frank

padeluun

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
hh.hirs...@tbx.berlinet.de (Hans-H.Hirschelmann) schrieb unter 'Re: wam kat <w...@mir.org>':

> Das ist angesichts der 40.000 Märker, die die Bionik -
> unfreiwillig - für wams za-mir Engengement aufbrigen mußte ein
> wahres Arschlochargument. Langsam wird`s langweilig und nervt
> nur noch.

Danke für die Unterstützung -- aber ehrenrettend: Wam hat mit
den fehlenden Geldern nichts zu tun -- im Gegenteil -- er gehört
mit zu denen, die probieren wollen, das Geld nachträglich
aufzutreiben.

Freundlichen Gruß

padeluun

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
f...@koma.free.de (Frank Ellert) schrieb unter 'Re: wam kat <w...@mir.org>':

> Es geht um ca. eine Nachricht pro Tag im CL-Netz.

Mittlerweile hat sich eine Sponsorin gefunden, die täglich Ihre
Aufmerksamkeit der einen eMail von Wam und ihrer Weiterleitung ins
/CL widmet.

Jetzt fehlt noch die Vertretung für den Urlaubs- und Krankheitsfall.

Hans-H.Hirschelmann

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
*Hallo,*
Rolf Witt äußerte sich am 26.05.99

> PADE...@BIONIC.zerberus.de meinte am 26.05.99

>> Ich sehe Deiner Spende auf das Konto 2129799 des FoeBuD e.V.
>> bei der Sparkasse Bielefeld (BLZ 480 501 61) mit Freude
>> entgegen. Aber vier Nullen vor dem Konto sollte
>> Deine Spende schon haben.

>> Nicht schwätzen, zahlen

> Du (ver)wechselst das Thema.

> Es geht hier um ausgefilterte News die thematisch durchaus in das
> CL passen (und per postulierten Alleinvertreutungsanspruch des /CLs
> für jedwede politische Vernetzung in der Republik auch
> hineingehören müßten)

Wieder nichts als Demagogie! Es gibt millionen Nachrichten, die
ins CL passen würden und die nicht dorthin gepostet werden. Ein
Teil davon deshalb nicht, weil von Seiten des potentiellen
Posters kein Account mit einem CL Account besteht. Dies mag Dir
wie ein guter Vorwand vorkommen, Dein Vorhaben zu begrüden das
CL zu einer Internet/Usenet Hierarchie zu machen, das heißt,
auch für Nazis und andere Spinner à la
de.soc.politik.deutschland zu öffnen. Es ist es aber nicht.

Einsehen lassen sich die CL Foren ja bereits über das WWW, wenn
ich mich nicht irre. Wer will, daß auch Individuen, die keinen
Zugang zu einer Mailbox mit CL-Angebot haben, im CL *schreiben*
können sollen - und zwar auf Basis des gemeinsamen
Selbstverstänndnisses als Plattform für Meinuns- und
Informationsaustausch linker, sozial emanipatorischer Anliegen -
der möge sich Gedanken darüber machen, wie Einzelpersonen
Schreibrechte gewährt werden könnten ohne daß das CL in
Beliebigkeit à la de* Gruppen versinkt. Vielleicht könnte
Schreibrechte gegen eine Gebühr für das KunM von etwa 30 Mark im
Jahr vergeben werden. Das KunM könnte sich in dem Fall
verpflichten, dies Geld für Werbung und Spiegelung des CL im Web
auszugeben.


> und nicht um die finanziellen Probleme Deines
> Vereins.

Das ist angesichts der 40.000 Märker, die die Bionik -

unfreiwillig - für wams za-mir Engengement aufbrigen mußte ein
wahres Arschlochargument. Langsam wird`s langweilig und nervt
nur noch.

Mit freundlichem Gruß

Hans-Hermann Hirschelmann

Rolf Witt

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
hh.hirs...@tbx.berlinet.de meinte am 27.05.99
zum Thema "Re: wam kat <w...@mir.org>":

> > Es geht hier um ausgefilterte News die thematisch durchaus in das
> > CL passen (und per postulierten Alleinvertreutungsanspruch des /CLs
> > für jedwede politische Vernetzung in der Republik auch
> > hineingehören müßten)

> Wieder nichts als Demagogie! Es gibt millionen Nachrichten, die

> wie ein guter Vorwand vorkommen, Dein Vorhaben zu begrüden das
> CL zu einer Internet/Usenet Hierarchie zu machen, das heißt,
> auch für Nazis und andere Spinner à la
> de.soc.politik.deutschland zu öffnen. Es ist es aber nicht.

Mitnichten, Du entwickelst Dich langsam auch zu jemanden der in jeder Ecke
sofort das Böse vermutet.

Wam ist in diesen und den APC-Foren kein unbekannter Niemand, naja außer
offenbar für Dich.

Ferner scheint es mir angesichts der Kriegssituation ziemlich weltfremd zu
sein jetzt den CL-Bürokraten herraushängen zu lassen.

MfG.
Rowi

Rolf Witt

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
PADE...@BIONIC.zerberus.de meinte am 27.05.99

zum Thema "Re: wam kat <w...@mir.org>":

> Mittlerweile hat sich eine Sponsorin gefunden, die täglich Ihre


> Aufmerksamkeit der einen eMail von Wam und ihrer Weiterleitung ins
> /CL widmet.
>
> Jetzt fehlt noch die Vertretung für den Urlaubs- und Krankheitsfall.

Du bist albern.
In der Schule -nein, natürlich nicht Waldorf- würdest Du jetzt wohl die
Rolle eines Bud Simpson einnehmen und irgendetwas tugendhaftes in tausend-
facher Ausfertigung an die Tafel pinnen müßen.

Zu meinem großen Erstaunen und dem Glück des Netzes hat sich ja die OLN
dazu bekannt, diese tägliche Nachricht nicht mehr zu filtern.

Ansonsten würde ich Dir eines der zahlreichen KunM-Seminare ans Herz legen
damit Du den Unterschied zwischen den Diensten Mail und News endlich mal
verinnerlichst.

Du brauchst hier nicht immer mit Deiner FIDO-Vergangenheit zu prahlen;)

MfG.
Rowi

Rolf Witt

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
SUP...@OLN.comlink.org meinte am 27.05.99

zum Thema "Re: wam kat <w...@mir.org>":

> Ich habe 'mir.org' in die Liste der nicht gefilterten Systeme
> eingetragen.

Das ist löblich. Werden denn die anderen Filtersysteme mitziehen?

> Bitte schickt uns Hinweise auf 'politisch nahestehende' Systeme per
> Mail, ich tue mir den Diskussionsstil in /CL/NETZ nicht mehr an.

Du hast diesen Stil entscheidend mitgeprägt, wohl schon vergessen?

MfG.
Rowi

Karl Dietz

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
padeluun (PADE...@BIONIC.zerberus.de) schrieb am 26.05.99 in
/cl/netz/diskussion ueber "Re: wam kat <w...@mir.org> (was: Tirana D" u.a.:


> Wam Kat hat nach wie vo einen aktuellen /CL-Account in der BIONIC.
> Wir haben auch im Vorfeld mit Wam gesprochen, wollen aber ihm hier
> keinen Verteiler einrichten, mit denen er seine Unmassen an Mails
> absetzen kann. Wir können es uns einfach nicht leisten. Unser
> Engagement in Punkto ZaMir-Vernetzung hat uns zu einem
> überraschenden Fehlbetrag von über 40.000 DM geführt.
>

incl. preisgeld der gruenen fuer SINNFORMATION oder excl. ?? mfg. karl

padeluun

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
ro...@peanuts.doo.donut.de (Rolf Witt) schrieb unter 'Re: wam kat <w...@mir.org>':

> Du hast diesen Stil entscheidend mitgeprõgt, wohl schon vergessen?

Dann können Sie ihn JETZT ändern.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Ellert

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
Karl Dietz <di...@koma.free.de> schreibt:

>> absetzen kann. Wir können es uns einfach nicht leisten. Unser
>> Engagement in Punkto ZaMir-Vernetzung hat uns zu einem
>> überraschenden Fehlbetrag von über 40.000 DM geführt.

>incl. preisgeld der gruenen fuer SINNFORMATION oder excl. ?? mfg. karl

Das Geld liegt eben auf der Straße, wie padeluun richtig schrieb. Wer
aus dem alten KuNM-Vorstand war nochmal in der Jury? Und wie hoch war
dieses Preisgeld?

Frank Ellert

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
Hans-H.Hirschelmann <hh.hirs...@tbx.berlinet.de> schreibt:

>> Es geht hier um ausgefilterte News die thematisch durchaus in das
>> CL passen (und per postulierten Alleinvertreutungsanspruch des /CLs
>> für jedwede politische Vernetzung in der Republik auch
>> hineingehören müßten)
>
>Wieder nichts als Demagogie! Es gibt millionen Nachrichten, die

>ins CL passen würden und die nicht dorthin gepostet werden. Ein
>Teil davon deshalb nicht, weil von Seiten des potentiellen
>Posters kein Account mit einem CL Account besteht. Dies mag Dir

Ach so. Ich habe letztens mal wieder in cl.zz.nicht-von-cl-system
geschaut. Was wurde u.a. ausgefiltert? Eine Nachricht von agrar.de
(Link-Goe). agrar.de stand in der letzten alten CL-Systemliste, wurde
im letzten Jahr n-mal ausgefiltert, was m-mal bekanntgegeben wurde.
Reaktion: ---

Was ich in czn ebenfalls gefunden habe: Ausgefilterte Testartikel von
Maurice Merlin, die er als m...@berlinet.de bzw. m.me...@berlinet.de
via einen BerliNet-Newsserver abgesetzt hat.

Meine persönlichen Erfahrungen, eine Domain in die Filterlisten
einzutragen, habe ihr hier bereits geschildert. (Wurde wochenlang
trotz Veröffentlichungen ausgefiltert.)

Es sei ebenfalls wiederholt, dass diese Filterlisten nicht nur
vollkommen willkürlich und schlampig geführt werden, sondern nicht mal
öffentlich zugänglich sind.

Wer also weiterhin behauptet, eine Ausfilterung würde deshalb
erfolgen, weil kein Account bei einem CL-System bestehen würde, den
kann ich nur fragen: Wieviele Gegenbeispiele sollen denn noch gebracht
werden?

>wie ein guter Vorwand vorkommen, Dein Vorhaben zu begrüden das
>CL zu einer Internet/Usenet Hierarchie zu machen, das heißt,
>auch für Nazis und andere Spinner à la
>de.soc.politik.deutschland zu öffnen. Es ist es aber nicht.

Schriebst du "Demagogie"?

>> und nicht um die finanziellen Probleme Deines
>> Vereins.
>
>Das ist angesichts der 40.000 Märker, die die Bionik -
>unfreiwillig - für wams za-mir Engengement aufbrigen mußte ein
>wahres Arschlochargument. Langsam wird`s langweilig und nervt
>nur noch.

Soll doch Wam erstmal arbeiten gehen, bevor er seine Freizeit bei
mir.org verbringt.

Hans-H.Hirschelmann

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
*Hallo,*
ComLink, Udo Schacht-Wiegand äußerte sich am 27.05.99 um 11:01

> ich tue mir den Diskussionsstil in /CL/NETZ nicht mehr an.

Ich werd mich mal an die eigene Nase fassen und verspreche mehr
Umgänglichkeit. Das Brett ist so wirklich kaum noch zumutbar.

Hans-H.Hirschelmann

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
*Hallo,*
padeluun äußerte sich am 27.05.99 um 15:34
in /CL/NETZ/DISKUSSION unter dem Betreff
"Re: wam kat <w...@mir.org>"

>> Das ist angesichts der 40.000 Märker, die die Bionik -
>> unfreiwillig - für wams za-mir Engengement aufbrigen mußte ein
>> wahres Arschlochargument. Langsam wird`s langweilig und nervt
>> nur noch.

> Danke für die Unterstützung -- aber ehrenrettend: Wam hat


> mit den fehlenden Geldern nichts zu tun -- im Gegenteil --
> er gehört mit zu denen, die probieren wollen, das Geld
> nachträglich aufzutreiben.

Sorry!

Frank Ellert

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
ComLink, Udo Schacht-Wiegand <SUP...@OLN.comlink.org> schreibt:

>Bitte schickt uns Hinweise auf 'politisch nahestehende' Systeme per

Nach meinen Erfahrungen mit burks.de (und nicht nur diesen) sind Mails
an euch ebenso sinnlos. Bei AOL nennt mensch sowas Ignorebot.

>Mail, ich tue mir den Diskussionsstil in /CL/NETZ nicht mehr an.

Zahllose Hinweise auf ausgefilterte Nachrichten von CL-Systemen.
Konstruktive Vorschläge, wie es anders gemacht werden könnte.
Praktische (erfolgreiche) Erprobung dieser Vorschläge. Erstellung
einer neuen Systemliste, die eine funktionierende Filterung
ermöglichen würde.

Von der anderen Seite: Ignoranz, Ignoranz, Ignoranz

Wer nennt dies einen schlechten Diskussionsstil?

Hans-H.Hirschelmann

unread,
May 27, 1999, 3:00:00 AM5/27/99
to
*Hallo,*
Frank Ellert äußerte sich am 27.05.99 um 11:10

> Wer also weiterhin behauptet, eine Ausfilterung würde deshalb
> erfolgen, weil kein Account bei einem CL-System bestehen würde, den
> kann ich nur fragen: Wieviele Gegenbeispiele sollen denn noch
> gebracht werden?

Wenn die Filterer auf Hinweise wegen Fehler nicht reagieren, ist
das zu verurteilen und man muß überlegen, wie man die
Betreffenden zu einer verantwortlicheren Handhabe bewegen kann.

>> Dein Vorhaben zu begrüden das CL zu einer Internet/Usenet
>> Hierarchie zu machen, das heißt, auch für Nazis und andere
>> Spinner à la de.soc.politik.deutschland zu öffnen.

> Schriebst du "Demagogie"?

Das ist keine Demagogie sondern Beschreibung der unweigerliche
Konsequenz einer allgemeinen Öffnung und damit Eingliederung des
CL ins Usenet. Oder hast Du eine Idee, wie das Zumüllen der
Foren wie in den de.politik.* oder z-netz.politik.* - Foren
verhindert werden kann.

Was meinst Du übrigens zu meiner (in der Bezugsnachricht
dargelegten) Überlegung einer kontrollierten Öffnung?

>> Das ist angesichts der 40.000 Märker, die die Bionik -
>> unfreiwillig - für wams za-mir Engengement aufbrigen mußte ein
>> wahres Arschlochargument. Langsam wird`s langweilig und nervt
>> nur noch.

> Soll doch Wam erstmal arbeiten gehen, bevor er seine Freizeit bei
> mir.org verbringt.

Padellun hat ja inwischen richtig gestellt, daß Wam dafür nicht
verantwortlich ist. Mich ärgerte vor allem die Arroganz mit der
das finanzielle Defizit aufgrund des za-mir Engangements
beiseite geschoben wurde. So sollte man nicht miteinander
umgehen. Ärgerlich finde ich auch die Unterstellung, Wams
Nachrichten seien von irgendjemand hier nicht erwünscht. Man
kann ja mal versuchen auf eine konstruktive Weise darüber zu
diskutieren, wie der Meinungs- und Informalionsaustausch *auf*
*Basis des CL-Selbstverständnisses* ausgeweitet werden könnte.

padeluun

unread,
May 28, 1999, 3:00:00 AM5/28/99
to
hh.hirs...@tbx.berlinet.de (Hans-H.Hirschelmann) schrieb unter 'Re: wam kat <w...@mir.org>':

> Wenn die Filterer auf Hinweise wegen Fehler nicht reagieren, ist
> das zu verurteilen und man muß überlegen, wie man die
> Betreffenden zu einer verantwortlicheren Handhabe bewegen kann.

Bezahl genügend Menschen vernünftig und laß Dich nicht nur mit denen
ein, die sich keiner Leistung stellen wollen und deswegen von
ehrenamtlich sprechen. Erkenne den Unterschied zwischen Querulant
und Staatsbürger und finde eine Methode, die Anstöße der Querulanten
so einzubinden, daß sie für die Staatsbürger nützlich sind (wenn das
nicht gelingt, können übrigens auch die Querulanten nicht
überleben).

Schaffe dir viele Feinde auf der richtigen Seite. Betrachte Deine
Visionen ambivalent und handele real ohne Dich an die Realität zu
verkaufen. Pflege Freundschaften und gute Bekanntschaften. Versorge
Menschen, die Deine Haltung unterstützen mit bezahlten Posten, damit
die gute Sache nicht ausgehungert werden kann. Sei Dir nicht zu
schade, eine Bananenschale von der Straße aufzuheben und ziehe Dich
von Zeit zu Zeit in ein Kloster zurück.

Laß Dir Dein Herz nicht schwer werden vor Trauer um die, die
mühselig und beladen sind -- und verachte sie nicht, denn sie wissen
nicht, was sie tun.

Tue immer das Richtige. Spätestens in hundert Jahren wirst Du
wissen, ob es das Richtige war. Und überprüfe stets, ob Du
Wahrheiten in Deinem Herzen trägst, die Du nur aus Büchern kennst.
Bedenke, daß diese immer falsch sind.

2 b continued

Rolf Witt

unread,
May 28, 1999, 3:00:00 AM5/28/99
to
hh.hirs...@tbx.berlinet.de meinte am 27.05.99

zum Thema "Re: wam kat <w...@mir.org>":

> umgehen. Ärgerlich finde ich auch die Unterstellung, Wams


> Nachrichten seien von irgendjemand hier nicht erwünscht.

Ich habe u.A. auch die PDSLL auf ihre Ausfilterung der Wam Kat Nachrichten
aufmerksam gemacht.
Da z.B. dieses System diese Nachrichten aber immer noch filtert kann man
ja wohl kaum noch etwas anderes annehmen, oder?

> kann ja mal versuchen auf eine konstruktive Weise darüber zu
> diskutieren, wie der Meinungs- und Informalionsaustausch *auf*
> *Basis des CL-Selbstverständnisses* ausgeweitet werden könnte.

a) was ist dieses CL-Selbstverständnis? Wer hat es definiert?

Ich persönlich sehe diesen Konsens nicht. Daran ändern auch ausgefeilte
Bielefelder Postings (Zitate:"Idiot", "Dummkopf" ...) ersteinmal
nichts.
Das der Verfasser dieser Elaborate es dann auch noch öffentlich
wagt andere NetzteilnehmerInnen wegen des Tonfalls ihrer Postings zu
maßregeln entbehrt natürlich nicht einer gewissen Komik, fördert den
Ruf des CLs aber auch nicht gerade.

b) stellen sich die Betreiber dieser Filter ja auf den Standpunkt, sie
würden aufgrund eines "Wahlbeschlußes" filtern und von daher gäbe es
keinen Diskussionsbedarf.

c) "Gebetsmühlenmodus on" Man kann keine sichere Erkennung eines Newshosts
anhand der EMail-Adresse der SenderIn erwarten.
Diese Tatsache versuchen diverse "Hardliner" höchstens wegzu-
diskutieren. Oder sie ahnden die Verwendung einer funktionierenden
Adresse als CL-feindlich.

MfG
Rowi

Rolf Witt

unread,
May 28, 1999, 3:00:00 AM5/28/99
to
PADE...@BIONIC.zerberus.de meinte am 28.05.99

zum Thema "Re: wam kat <w...@mir.org>":

> 2 b continued

Oh, Gnade ...

Warum kannst Du Dich nicht einfach in eine Erdhöhle in irgendeinen Wald
zurückziehen und Deine Weisheiten den dorthin angereisten Jüngern ver-
künden?

Und noch etwas für kleine Merkbüchlein:
Das was Du als netzrelevante Leistungen ansiehst hat noch in keinem
einzigen belegbaren Fall zu einem funktionierenden Netzverbund geführt.

Ansonsten bin ich es ersteinmal leid mit Dir und werde Dich daher in
meinem virtuellen Abklingbecken zwischenlagern...

MfG.
Rowi

Rainer Kersten

unread,
May 28, 1999, 3:00:00 AM5/28/99
to
PADELUUN meinte am 28.05.99:

> (...)

Versuch einer Satire?

Mischung von 5 Philosophien aus 6 Kulturen?

Zitatverkettung von Moses ueber Adenauer bis Dalai Lama?

Memetischer Betriebsunfall bei der Reinkarnation von
Turnvater Jahn?

> 2 b continued

y?

Rainer
--
// THE_DOT V2.23 Regist. //

Hans-H.Hirschelmann

unread,
May 29, 1999, 3:00:00 AM5/29/99
to
*Hallo,*
Rolf Witt äußerte sich am 30.05.99 um 18:42

in /CL/NETZ/DISKUSSION unter dem Betreff
"Re: wam kat <w...@mir.org>"

>>> Ich habe u.A. auch die PDSLL auf ihre Ausfilterung der Wam Kat
>>> Nachrichten aufmerksam gemacht.

>> Allerdings kann man das: Die Nachricht könnte die Adressatin
>> nicht erreicht haben. (Der SysOb der TBX versucht schon längere
>> Zeit vergeblich, sie in Sachen Weitergabe des PDS-Netzes zu
>> erreichen). Sie könnte derzeit aus Zeitgründen nicht zur Pflege
>> des PDSLL Postfaches kommen. Vielleicht verschickt Wam Kat
>> Crosspostings.

> Die entsprechende Mail hat lt. Empfangsbestätigung den Zerberus der
> PDSLL erreicht.

Immerhin

> Und jetzt von Dir zu hören, daß man wohl Verständis dafür haben
> muß, daß die SystembetreiberInnen keine Zeit zur Pflege ihres
> Systems haben...

Von Verständnis ist nicht die Rede. Ich möchte allerdings drum
bitten, mit öffentlichen Unterstellungen, hier würde politische
Zensur geübt, ein wenig zurückhaltener umzugehen.

> Prima, wie Du alle diesbezüglichen Vorurteile bestätigst.
> Man nennt sowas auch einen "Bärendienst" erweisen;)

Deine diesbezüglichen oder sonstigen Vorurteile scheinen Dich
total zu beherrschen. Das ist anstrengend.

> Zu Deiner zweiten Annahme, klar verschickt Wam Crosspostings, die
> dürfen allerdings lediglich gecancelt aber nicht gefiltert werden,
> wenn ich den CL-Beschluß noch recht in Erinnerung habe.

Also geht es Dir darum, daß die Postings ordentlich gecancelt
werden?

Rolf Witt

unread,
May 31, 1999, 3:00:00 AM5/31/99
to
hh.hirs...@tbx.berlinet.de meinte am 29.05.99

zum Thema "Re: wam kat <w...@mir.org>":

> Von Verständnis ist nicht die Rede. Ich möchte allerdings drum


> bitten, mit öffentlichen Unterstellungen, hier würde politische
> Zensur geübt, ein wenig zurückhaltener umzugehen.

Solange der Kram gefiltert wird ist es defacto politische Zensur.

Aber darum geht hier gar nicht, hier sehe ich erstmal nur, daß da Leute
Dienste für Dritte anbieten und offenbar diesen Anforderungen nicht
gewachsen sind.

> Deine diesbezüglichen oder sonstigen Vorurteile scheinen Dich
> total zu beherrschen. Das ist anstrengend.

Wiederlege mich doch einfach, wenn Du meinst das diese Vorurteile total
aus der Luft gegriffen sind.

Aber ansonsten sei versichert, sie beherrschen mich nicht ich bin
lediglich ab und an doch noch überrascht wie häufig sie sich bestätigen;)

> > Zu Deiner zweiten Annahme, klar verschickt Wam Crosspostings, die
> > dürfen allerdings lediglich gecancelt aber nicht gefiltert werden,
> > wenn ich den CL-Beschluß noch recht in Erinnerung habe.
>
> Also geht es Dir darum, daß die Postings ordentlich gecancelt
> werden?

Nein, mir geht es darum, daß die CL-NutzerInnen individuell entscheiden
dürfen was sie lesen und wollen und was nicht ohne von irgendwelchen CL-
Zensoren daran gehindert zu werden.

Du hast doch das Thema Crosspostings zur Sprache gebracht, ich habe
lediglich auf die momentane Beschlußlage hingewiesen.

MfG.
Rowi

Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages