Gottfried Stutz

137 views
Skip to first unread message

Stefan Paul

unread,
Sep 21, 2000, 3:00:00 AM9/21/00
to
Saly zsemm,
Ich bin kein Schweizer, daher sei mir die Frage erlaubt:
Wer oder was war oder ist Gottfried Stutz???

Wo es ja doch schwierig ist, eine Aufenthaltsgenehmigung in der Schweiz zu
bekommen, ist es erfreulich, dass man wenigstenes in den Schweizer
Newsgroups als Nicht-Schweizer mitmachen kann.

Christoph Kaufmann

unread,
Sep 21, 2000, 3:00:00 AM9/21/00
to
"Stefan Paul" <stefa...@t-online.de> hat geschrieben:

>Wer oder was war oder ist Gottfried Stutz???

Da muss man zuerst beachten, was Gottfried Stutz alles _nicht_ ist:

ein Kiosk
eine Bank
ein Hotel
ein Kassenschrank

Mit diesen Einschränkungen konfronitiert, verlegt sich Gottfried Stutz
in der Regel darauf, ein nicht allzu schlimmes Fluchwort zu sein.

Stefan Paul

unread,
Sep 21, 2000, 3:00:00 AM9/21/00
to
Immerhin ein Anfang,
aber weiß denn wirklich kein Eidgenosse, wie dieser nicht allzu schlimme
Fluch entstanden ist.
Das Lied von Rumpelstilz kennt man übrigens auch in Deutschland.

Christoph Kaufmann <c...@freesurf.ch> schrieb in im Newsbeitrag:
2lrjssk5mk5e7uvqv...@4ax.com...

C.Koch

unread,
Sep 21, 2000, 3:00:00 AM9/21/00
to

> Ich bin kein Schweizer, daher sei mir die Frage erlaubt:
> Wer oder was war oder ist Gottfried Stutz???

Ich würde vorschlagen mal Polo Hofer zu fragen. Hat ja mal ein Lied darüber
gemacht.... so in etwa...

Bini Gottfriedstutz e Kiosk, ibi gottfriedstutz keh Bank u.s.w.

Aber frag nicht, wie seine Rufnummer lautet.

Wenn wir gerade dabei sind. Sagt man Falser Wasser, oder Walser Wasser ?

Andreas Hobi

unread,
Sep 21, 2000, 3:00:00 AM9/21/00
to
"C.Koch" wrote:

>
> Wenn wir gerade dabei sind. Sagt man Falser Wasser, oder Walser Wasser ?

Je nach Region / den Dialekt .verschieden.

Andi


Siro Imber (Suisse)

unread,
Sep 21, 2000, 3:00:00 AM9/21/00
to
> Ich bin kein Schweizer, daher sei mir die Frage erlaubt:
> Wer oder was war oder ist Gottfried Stutz???
>
> Wo es ja doch schwierig ist, eine Aufenthaltsgenehmigung in der Schweiz zu
> bekommen, ist es erfreulich, dass man wenigstenes in den Schweizer
> Newsgroups als Nicht-Schweizer mitmachen kann.

Gottfiedstutz oder gottverdori sind einfach Interjektionen die als Fluch
gemeint sind. Also so im Stil von: "Oh je/Gottfriedstutz", jetzt habe ich
das vergessen ...
Es gibt von der grössten schweizer Tageszeitung, dem Blick, jeweils auch die
Gorffriedstutz-Aktion. Dann kosten die Zeitung nur einen Stutz, auf Deutsch,
Franken. Geld wird auch Stutz genannt, oder es kann auch für Franken
gebraucht werden: Das kostet 15.- "Franken/Stutz". Ist aber eher vulgär.
Dann gibt es ein berühmtes Lied von Polo Hofer, der sich über das ständige
anpumpen und anfragen nervt: Bin ich "verdammt noch mal/gottfriedstutz" ein
Kiosk oder bin ich vielleicht eine Bank, oder sehe ich aus wie ein Hotel
oder wie ein Kassenschrank.

C.Koch

unread,
Sep 21, 2000, 3:00:00 AM9/21/00
to
> Je nach Region / den Dialekt .verschieden.

das sicher schon, aber es muss doch ein Original geben :) Weil Walser oder
Valser ist schon ein Unterschied.

Andreas Hobi

unread,
Sep 21, 2000, 3:00:00 AM9/21/00
to
"C.Koch" wrote:

Wenn ein Original dann vom Bündner Vals. Also mit einem "Vau"

Andi


Stefan Paul

unread,
Sep 21, 2000, 3:00:00 AM9/21/00
to
Ich kann weder mit Falser noch mit Walser Wasser was anfangen - oder war die
Frage gar nicht an mich gerichtet ???
Hört sich im übrigen Norddeutsch an, ich selber bin gar kein richtiger
Deutscher, sondern aus dem Saarland...

"C.Koch" <ch...@onetelnet.ch> schrieb im Newsbeitrag
news:39ca...@news-uk.onetel.net.uk...


>
> > Ich bin kein Schweizer, daher sei mir die Frage erlaubt:
> > Wer oder was war oder ist Gottfried Stutz???
>

> Ich würde vorschlagen mal Polo Hofer zu fragen. Hat ja mal ein Lied
darüber
> gemacht.... so in etwa...
>
> Bini Gottfriedstutz e Kiosk, ibi gottfriedstutz keh Bank u.s.w.
>
> Aber frag nicht, wie seine Rufnummer lautet.
>

Andreas Stricker

unread,
Sep 21, 2000, 3:00:00 AM9/21/00
to
"Stefan Paul" <stefa...@t-online.de> schrieb in ch.talk:

>Ich bin kein Schweizer, daher sei mir die Frage erlaubt:
>Wer oder was war oder ist Gottfried Stutz???

"Gopferdammi" darf man in der Kirche nicht sagen. "Gopfriedstutz"
hingegen schon.

a.

Stefan Paul

unread,
Sep 22, 2000, 2:43:02 AM9/22/00
to
Dieser Polo Hofer ist wohl der Sänger von "Rumpelstilz" - oder??
Gibt es die noch bzw. was treiben die Musiker heute?

SP


mARTin

unread,
Sep 22, 2000, 3:00:00 AM9/22/00
to

--


> Dieser Polo Hofer ist wohl der Sänger von "Rumpelstilz" - oder??
> Gibt es die noch bzw. was treiben die Musiker heute?
>
> SP
>

Die werden bekifft irgendwo rumhängen :)

m!ART!in

Katharina Bleuer

unread,
Sep 22, 2000, 3:00:00 AM9/22/00
to
"Stefan Paul" <stefa...@t-online.de> wrote

> Dieser Polo Hofer ist wohl der Sänger von "Rumpelstilz" - oder??
> Gibt es die noch bzw. was treiben die Musiker heute?

Der muss mindestens 100jährig sein und kann es immer noch nicht
lassen... Er hüpft noch immer auf irgendwelchen (immer kleiner
werdenden) Bühnen herum und macht sich lächerlich... Seit Jahren nix
Neues.

Grüessli

Kat

--
Ich denke mir mal das es so etwas wie Intelligenz gibt. Und diese zu
nutzen ist doch keine Schande oder? [WoKo in dag°]

Katharina Bleuer

unread,
Sep 22, 2000, 3:00:00 AM9/22/00
to
"Stefan Paul" <stefa...@t-online.de> wrote

> Ich bin kein Schweizer, daher sei mir die Frage erlaubt:
> Wer oder was war oder ist Gottfried Stutz???

Der Fluch kommt wohl daher, dass man "Gopfer-tami" (Gott verdamm mich)
nicht sagen darf und "Gopfrid" tönt ganz ähnlich... Wo das "Stutz"
herkommt, weiss ich auch nicht.


> Wo es ja doch schwierig ist, eine Aufenthaltsgenehmigung in der
> Schweiz zu bekommen, ist es erfreulich, dass man wenigstenes in
> den Schweizer Newsgroups als Nicht-Schweizer mitmachen kann.

Nur bis 18% Postingaufkommen. Wenn Du mehr posten möchtest, musst Du
entweder reich sein oder viel Geld haben...

Grüessli

Kat

--
Eine Maennerwelt hingegen, die vom Staate Schutzmassregeln und Privilegien fordert,
um nicht etwa von der weiblichen Konkurrenz geschaedigt oder gar ueberboten zu
werden, die mag sich selber fragen, ob sie diesen erbaermlichen Standpunkt noch mit
ihrer Selbstachtung vereinbaren kann. (Ludwig Fulda *1862)

Pascal Meister

unread,
Sep 22, 2000, 3:00:00 AM9/22/00
to
> Wenn ein Original dann vom Bündner Vals. Also mit einem "Vau"
>
Andi, Du bist ein Witzbold! Es geht NUR um die Aussprache - dass das Valser
Wasser mit V geschrieben wird, wusste der Verfasser vorher schon.

Meiner Meinung nach wird das V in diesem Fall als W ausgesprochen und
keinesfalls als F.

Christoph Kaufmann

unread,
Sep 22, 2000, 3:00:00 AM9/22/00
to
"Stefan Paul" <stefa...@t-online.de> hat geschrieben:

>Dieser Polo Hofer ist wohl der Sänger von "Rumpelstilz" - oder??


>Gibt es die noch bzw. was treiben die Musiker heute?

Rumpelstilz nicht. Polo Hofer umgibt sich alle paar Jahre mit einer
neuen Formation.

Raphael Fischer

unread,
Sep 22, 2000, 3:00:00 AM9/22/00
to
"Katharina Bleuer" <ka...@gmx.ch> schrieb im Newsbeitrag
news:8qfd5m.3...@cheffin.vom.dienst.catconsulting.ch...
> "Stefan Paul" <stefa...@t-online.de> wrote

>
> > Dieser Polo Hofer ist wohl der Sänger von "Rumpelstilz" - oder??
> > Gibt es die noch bzw. was treiben die Musiker heute?
>
> Der muss mindestens 100jährig sein und kann es immer noch nicht
> lassen... Er hüpft noch immer auf irgendwelchen (immer kleiner
> werdenden) Bühnen herum und macht sich lächerlich... Seit Jahren nix
> Neues.

Nein, Holo Pofer altert nicht schneller als Kat; also müsste er jetzt ca. 50
vorbei sein.

r@ "kleine Bühnen nicht lächerlich findend" phi
--
*** Raphael Fischer
** http://www.raffiniert.ch/
* "NEIN zu Plakatlügen! 3x JA zum Solarrappen am 24.September 2000"

Raphael Fischer

unread,
Sep 22, 2000, 3:00:00 AM9/22/00
to
"Christoph Kaufmann" <c...@freesurf.ch> schrieb im Newsbeitrag
news:1atmssk9fatru1tae...@4ax.com...

> "Stefan Paul" <stefa...@t-online.de> hat geschrieben:
>
> >Dieser Polo Hofer ist wohl der Sänger von "Rumpelstilz" - oder??
> >Gibt es die noch bzw. was treiben die Musiker heute?
>
> Rumpelstilz nicht. Polo Hofer umgibt sich alle paar Jahre mit einer
> neuen Formation.

Stimmt auch nicht. Mit der Schmetterband hat er's jetzt schon seit bald 20
Jahren.

Zuerst "Rumpelstilz", dann "(Polo's) Schmetterding" und jetzt "Polo Hofer
und die Schmetterband" - also drei Formationen.

r@ "klarstellend." phi

Christoph Kaufmann

unread,
Sep 22, 2000, 3:00:00 AM9/22/00
to
Roman Brusa <ro...@brusa.ch> brach eine Lanze für Polo Hofer:

>Und im Gegensatz zum
>ewiggleichen spaetpubertaeren Macho-Gesaeusel von Zueri West zum
>Beispiel vermag Polo immer noch aktuelle Themen aufzugreifen und
>daraus sinnvolle Texte zu machen.

Dafür klaut er die ganze Zeit - wie beim Kiosklied, das ein Plagiat
ist.

Wer kennt das Lied

"Es het einisch eine gseit" ?

Von wem ist es wirklich? Und warum steht nix davon auf der Platte?

Und verglichen mit Stiller Has sind alle nix.

Hat jemand etwas vom Hene gehört? Immer noch lieber ds Fieber i de
Trope als jede Samschtig, Sunntig Brätle mit dene Idiote?

Christoph "u frag mi nid, was i lieber wär, dr Polo mit sym Mikrofon
oder e Rüeblibär" Kaufmann

Stefan Heimers

unread,
Sep 22, 2000, 3:00:00 AM9/22/00
to
Stefan Paul wrote:

> Dieser Polo Hofer ist wohl der Sänger von "Rumpelstilz" - oder??
> Gibt es die noch bzw. was treiben die Musiker heute?

Ja. Rumpelstilz gibt es schon lange nicht mehr, Polo Hofer macht aber
immer noch Musik. Deshalb redet man heute mehr von Polo als von den
Rumpelstilz. Polo kennen fast alle Schweizer, Rumpelstilz wohl nicht
mehr.

Viele Grüsse,
Stefan


Katharina Bleuer

unread,
Sep 23, 2000, 3:00:00 AM9/23/00
to
"Raphael Fischer" <nos...@freesurf.ing> wrote

> "Katharina Bleuer" <ka...@gmx.ch> schrieb im Newsbeitrag

>> Der muss mindestens 100jährig sein und kann es immer noch nicht


>> lassen... Er hüpft noch immer auf irgendwelchen (immer kleiner
>> werdenden) Bühnen herum und macht sich lächerlich... Seit Jahren nix
>> Neues.
>
> Nein, Holo Pofer altert nicht schneller als Kat; also müsste er
> jetzt ca. 50 vorbei sein.

öhm... er ist älter als meine Eltern und die sind jetzt gerade 50
vorbei ;-)


> r@ "kleine Bühnen nicht lächerlich findend" phi

Es gibt auch kleine Bühnen mit Stil, da muss ich Dir recht geben...
hast Du zufällig das Plateau Libre gekannt, bevor es abbrannte und
dann eine Bumm-Tätsch-Musik-Disco eingerichtet wurde? All die Grossen
haben im Plateau gespielt (und ich meine die *Grossen*, nicht Polo
National).

Aber dieser Herr rözt herum, wenn er an Festivals nicht mehr die
Hauptbühne bekommt (weil die Plattenverkäufe nicht mehr "stimmen") und
lässt dann seine Wut an den Rowdies aus... arrogante Siech! Wenn's
einer nicht verträgt, dass er nicht mehr ganz oben ist, dann sollte er
besser aufhören...

Grüessli

Kat, der es nach "Eden" abgelöscht hat

--
Aber die Schoepfung im grossen Massstab und die Arbeit aus dem Vollen ist dem
Weibe noch nie gelungen und wird ihm auch kuenftig nicht gelingen.
(Dr. phil. Adolf Lasson *1832)

Beat Zahnd

unread,
Sep 25, 2000, 3:00:00 AM9/25/00
to
Christoph Kaufmann wrote:
>
> Hat jemand etwas vom Hene gehört? Immer noch lieber ds Fieber i de
> Trope als jede Samschtig, Sunntig Brätle mit dene Idiote?
>

Der ist wahrscheinlich in Kourou wo die Ariane startet, um damit einen
All-Haas zu jagen.


--
Beat Zahnd
Physikalisches Institut
University of Bern phone ++41 31 631 34 66
Sidlerstrasse 5 fax ++41 31 631 44 05
CH-3012 Bern (Switzerland) mailto:beat....@phim.unibe.ch

http://www.phim.unibe.ch/rosina/rosina.html
http://rosetta.esa.int/

milos...@hotmail.com

unread,
Jul 20, 2019, 9:12:07 AM7/20/19
to
Ich komme ein bisschen (19 Jahre) spät jedoch habe ich die Antwort darauf! Gottfried Stutz ist keine historische Persönlichkeit, sondern ein Euphemismus für den negativen Ausdruck "Gott verdamme mich". Gottfried hört sich an wie "Gott ver..." und ist logisch. Stutz hat sich ohne wirklichen Grund einfach so etabliert.

Gottfried Stutz ist vom Zweck her wie jemandem den Ringfinger zu zeigen. Man verharmlost die Ausführung der/des Schimpfgeste/Schimpfwortes.

inez krewer

unread,
Dec 14, 2021, 2:10:10 AM12/14/21
to
milos...@hotmail.com schrieb am Samstag, 20. Juli 2019 um 15:12:07 UTC+2:
> Ich komme ein bisschen (19 Jahre) spät jedoch habe ich die Antwort darauf! Gottfried Stutz ist keine historische Persönlichkeit, sondern ein Euphemismus für den negativen Ausdruck "Gott verdamme mich". Gottfried hört sich an wie "Gott ver..." und ist logisch. Stutz hat sich ohne wirklichen Grund einfach so etabliert.
>
> Gottfried Stutz ist vom Zweck her wie jemandem den Ringfinger zu zeigen. Man verharmlost die Ausführung der/des Schimpfgeste/Schimpfwortes.

Sali zäme.eg bi gebürtigi schwizere und minre meinig isch das eso cho:
Ich glaube mal gelesen zu haben, dass es am Anfang wirklich ein Name war. Herr Gottfried Stutz, der sich im 18.Jahrhundert einen Namen machte (und vielleicht zum Gelächter wurde). Dann wurde es mit der Zeit zu einem Ausruf....
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages