Handy oder Natel?

650 views
Skip to first unread message

Maja Meier

unread,
Aug 5, 2001, 7:49:44 AM8/5/01
to
Hallo,

ich dachte, man sage jetzt 'Handy' und nicht mehr 'Natel'. 'Natel' sei
veraltet? Gelten nun beide Varianten? Was wird bei Neudruck von
Visitenkarten angegeben?

Gruss
Maja


Andreas Toscan

unread,
Aug 5, 2001, 8:11:28 AM8/5/01
to
Auf der Visitenkarte würde ich "mobile" schreiben... jedenfalls bei uns ist
das so.

gruss
andreas

"Maja Meier" <maja....@freesurf.ch> wrote in message
news:9kjbpe$4lpr6$1...@ID-69439.news.dfncis.de...

Andreas Hobi

unread,
Aug 5, 2001, 8:29:28 AM8/5/01
to

Natel ist eine Schweizer Erfindung.
Ein Deutscher z.B. weiss meistens nicht was ein "Natel" ist.
Ich würde (und habe auch) auf der Visitenkarte "Mobile" verweden.
Das sollten alle verstehen...sogar global

Andi

Siro Imber (Suisse)

unread,
Aug 5, 2001, 8:51:48 AM8/5/01
to
> ich dachte, man sage jetzt 'Handy' und nicht mehr 'Natel'. 'Natel' sei
> veraltet? Gelten nun beide Varianten? Was wird bei Neudruck von
> Visitenkarten angegeben?

Handy sagen nur die Deutschen (und A) und Natel die Schweizer, international
Mobile.


Patrick Kormann

unread,
Aug 5, 2001, 8:48:00 AM8/5/01
to

"Andreas Hobi" <an...@walensee.net> schrieb im Newsbeitrag
news:3B6D3C28...@walensee.net...

> Natel ist eine Schweizer Erfindung.
> Ein Deutscher z.B. weiss meistens nicht was ein "Natel" ist.
> Ich würde (und habe auch) auf der Visitenkarte "Mobile" verweden.
> Das sollten alle verstehen...sogar global

Nein, Natel ist eine Swisscom Erfindung. Die Konkurrenz darf den
Ausdruck nicht verwenden.


Nightwish

unread,
Aug 5, 2001, 8:53:47 AM8/5/01
to

> ich dachte, man sage jetzt 'Handy' und nicht mehr 'Natel'. 'Natel' sei
> veraltet? Gelten nun beide Varianten? Was wird bei Neudruck von
> Visitenkarten angegeben?

Natel war schon seit jeher ein Begriff von der Swisscom für Handys die mit
ihrem Abo laufen. Eigentlich dürften somit viele gar nicht von einem Natel
reden; ich glaube die Swisscom hat den Namen patentrechtlich schützen
lassen.

Wie schon andere bereits gesagt haben, verstehen Deutsche oder Österreicher
den Ausdruck auch nicht. Als wir mal deutschen Besuch hatten und gefragt
wurden, was "Natel" überhaupt heissen würde, fragten wir bei der Auskunft
(111) nach. Auch die wussten es auf Anhieb nicht und nachdem dort selber
weitergefragt wurde, sagte man uns "Nationales Autotelefon".


Christian Schmid

unread,
Aug 5, 2001, 8:54:34 AM8/5/01
to

"Siro Imber (Suisse)"

>
> Handy sagen nur die Deutschen (und A) und Natel die Schweizer,
international
> Mobile.
Die Italiener nennen es "Cellulare", die Amis "Cell phone" und die Franzosen
"Portable" :-))

Gruss
Christian


Olivier M.

unread,
Aug 5, 2001, 8:56:11 AM8/5/01
to
<maja....@freesurf.ch> ecrivait/schrieb/wrote:

> ich dachte, man sage jetzt 'Handy' und nicht mehr 'Natel'. 'Natel' sei
> veraltet?

Natel ist (c) Copyright Swisscom... (cf zb www.natel.ch).
Anderen GSM anbieter dürfen dieses Begriff nicht verwenden...
Ist wirklich ein supper marketing trick der swisscom :)


Gelten nun beide Varianten? Was wird bei Neudruck von
> Visitenkarten angegeben?

Bei mir habe ich : Tel.:, Fax.: und Gsm:

Olivier
--
_________________________________________________________________
Olivier M. - sp...@8304.ch - PGPkeyID: 0E84D2EA - Switzerland
qmail projects: http://omail.omnis.ch - http://webmail.omnis.ch

Siro Imber (Suisse)

unread,
Aug 5, 2001, 9:29:06 AM8/5/01
to
> > Mobile.
> Die Italiener nennen es "Cellulare"

telephonino


Stefan Heimers

unread,
Aug 5, 2001, 9:32:42 AM8/5/01
to
Maja Meier wrote:

> Hallo,

"Mobiltelefon" heisst das auf deutsch, "Cellular Phone" auf englisch. Handy
versteht jeder im Deutschsprachigen Raum. Obwohl Handy ein englisches Wort
ist wird ein Amerikaner nicht merken, dass Du ein Telefon meinst.

Natel ist eine Erfindung der PTT (ca. 20 bis 30 Jahre alt, und damals in
Form eines Koffers mit Telefonhörer ) und heisst "Nationales Autotelefon".
Natel ist heute ein Produkt der Swisscom, andere dürfen ihre
Mobilabonnemente nicht Natel nennen. Natel bezeichnet genaugenommen das
Netz der Swisscom, und nicht die Geräte.

Gruss,
Stefan

Siro Imber (Suisse)

unread,
Aug 5, 2001, 10:22:12 AM8/5/01
to
Bin immer noch ein Fan des NATEL, denn ist ein cooler Name und wenn man sich
überlegt was er bedeutet hat er Style. Und kein Mensch auf der Welt hat eine
Idee was man mit einem Natel meinen könnte, wenn er nicht in der Schweiz
ist.


Martin

unread,
Aug 5, 2001, 10:59:28 AM8/5/01
to
> Die Italiener nennen es "Cellulare",

auch telefonino ;))

Martin

unread,
Aug 5, 2001, 11:00:24 AM8/5/01
to

Siro Imber (Suisse) <im...@imber.ch> schrieb in im Newsbeitrag:
9kjhc4$o$1...@news.imp.ch...

> > > Mobile.
> > Die Italiener nennen es "Cellulare"
>
> telephonino
>
LOL hab ich jetzt auch grad geschrieben ---- aber telefonino nicht ph ;))
lol teleponino


Martin

unread,
Aug 5, 2001, 11:01:48 AM8/5/01
to

Siro Imber (Suisse) <im...@imber.ch> schrieb in im Newsbeitrag:
9kjkfm$3jo$1...@news.imp.ch...

> Bin immer noch ein Fan des NATEL, denn ist ein cooler Name und wenn man
sich
> überlegt was er bedeutet hat er Style.

Was bedeutets ??


Siro Imber (Suisse)

unread,
Aug 5, 2001, 11:17:41 AM8/5/01
to
> > Bin immer noch ein Fan des NATEL, denn ist ein cooler Name und wenn man
> sich
> > überlegt was er bedeutet hat er Style.
>
> Was bedeutets ??

Eben, NATionales autiTELephon. Das klingt so antiquiert, dass es wieder
modern ist.


Pierre C. Pfenninger

unread,
Aug 5, 2001, 11:32:53 AM8/5/01
to
Maja Meier schrieb:

Ich verwende auf allen Geschäftspapieren die Abkürzung >Mob<. Das hat
den
Vorteil, dass es gleich lang ist wie Tel., Fax, und dass es
international
verstanden wird. Zu überlegen ist immerhin, ob an Stelle der Mob-Nummer
ein Hinweis wie z.B. >auf Anfrage< nicht besser wäre. Du weisst sicher,
warum. Gruss, Pierre

Peter Aschwanden

unread,
Aug 5, 2001, 12:22:08 PM8/5/01
to
Pierre C. Pfenninger schrieb mal:

>Ich verwende auf allen Geschäftspapieren die Abkürzung >Mob<. Das hat
>den Vorteil, dass es gleich lang ist wie Tel., Fax, und dass es
>international

Wenn ich Mob lese, kommt mir zuerst was anderes als Mobile in den
Sinn. ;-)

Stefan Heimers

unread,
Aug 5, 2001, 12:02:00 PM8/5/01
to
Pierre C. Pfenninger wrote:

> Ich verwende auf allen Geschäftspapieren die Abkürzung >Mob<. Das hat
> den

Das gibt Mobing eine ganz neue Bedeutung: Mit Anrufen aufs Mobiltelefon
belästigen ;-)

Gruss,
Stefan

Pierre C. Pfenninger

unread,
Aug 6, 2001, 3:53:53 AM8/6/01
to
Stefan Heimers schrieb:

Darum habe ich den letzten Satz (auf Anfrage) geschrieben. Gruss, Pierre,
Nichtmobber.


Pierre C. Pfenninger

unread,
Aug 6, 2001, 4:01:09 AM8/6/01
to
Peter Aschwanden schrieb:

Man wird sich an diese weitere Bedeutung des Worts >Mob< gewöhnen müssen.
Immerhin: Ich habe mit meiner Aussage >auf allen Geschäftspapieren< den
Mund etwas voll genommen. Grundsätzlich gebe ich meine Mob-Nummer nur
einem ausgewählten Publikum bekannt, und dann erst noch mit der Bitte,
vorerst die SMS-Einrichtung zu benützen. Gruss vom vollmundigen Pierre.


Albert Sutter

unread,
Aug 6, 2001, 7:37:44 AM8/6/01
to
Die MIGROS hat ein Spülmittel im Sortiment, welches "handy" heisst.
Das ist vielleicht auch ein Grund das die PTT den Begriff "Natel" einführte.
Jetzt hat sich dieser Begriff eingebürgert.

Urs Vonhuben

unread,
Aug 6, 2001, 8:05:40 AM8/6/01
to

deine theorie ist schön, aber als der begriff "NATEL" geschaffen
wurde waren die NATEL alles andere als handy... oder willst du
einen koffer mit telefonhörer als handlich bezeichnen?

auch im deutschen waren's da noch "funktelefon" (oder gar
"funkfernsprecheinrichtung"?)

urs

Ursi Jagodic

unread,
Aug 6, 2001, 2:01:18 PM8/6/01
to

Albert Sutter <al_s...@hotmail.com> schrieb in im Newsbeitrag: 3b6e8...@news.bluewin.ch...

> Die MIGROS hat ein Spülmittel im Sortiment, welches "handy" heisst.

bei einem Fest gab es als Preis ein 'handy' zu gewinnen. Die Vorfreude war riesig, den Rest kannst du dir denken!
:-))

Gruss
Ursi


Rene Nyffenegger

unread,
Aug 6, 2001, 4:33:20 PM8/6/01
to
>> Die MIGROS hat ein Spülmittel im Sortiment, welches "handy" heisst.
>
>bei einem Fest gab es als Preis ein 'handy' zu gewinnen. Die Vorfreude
>war riesig, den Rest kannst du dir denken!
>:-))

War auch schon ein 1. April Scherz:

http://www.sonntagszeitung.ch/sz13/S2-8122.HTM
(Migros Huttwil, ganz unten in der Seite)

--
Recherchen im Schweizerischen Handelsamtsblatt:
http://www.adp-gmbh.ch/SwissCompanies/Search.php3

Peter Mutsaers

unread,
Aug 10, 2001, 4:00:23 AM8/10/01
to
>> "Albert" == Albert Sutter <al_s...@hotmail.com> writes:

Albert> Die MIGROS hat ein Spülmittel im Sortiment, welches
Albert> "handy" heisst. Das ist vielleicht auch ein Grund das die
Albert> PTT den Begriff "Natel" einführte. Jetzt hat sich dieser
Albert> Begriff eingebürgert.

Übrigens tönt das kwasi-englische Wort Handy unheimlich doof für
englischsprachige. Warum die Deutschen, wenn schon ein nicht-deutsches
Wort genommen wird, sowas idiotisches auswählten?

Nur zu hoffen dass Handy sich nicht auch in der Schweiz durchsetzt.

Wenn schon englisch, verwende dann auch das richtige englische Wort:
mobile (UK) oder cellular (US).


--
Peter Mutsaers | Dübendorf | UNIX - Live free or die
p...@gmx.li | Switzerland | Sent via FreeBSD 4.3-stable

Andy Gressly

unread,
Aug 11, 2001, 2:22:19 AM8/11/01
to
christi...@rumantsch.ch schrieb......

> "Natel" heisst "Nationales Autotelefonnetz", und ist als Abkürzung eine
> eingetragene Marke der Swisscom. Falls du einen anderen Anbieter hast,
> darfst du das Ding nicht "Natel" nennen. Abgesehen davon, ist es
> wirklich ein Unwort...

Gäll - Du bisch au kei Düpflischisser...... <ig>


(Sorry, aber das musste ich einfach los werden. <g> )


--
cu - man liest sich
----------------------------------
Grüsse aus Basel vom Dreiländereck

Hans Overturf

unread,
Nov 5, 2021, 8:06:43 PM11/5/21
to
On Sunday, August 5, 2001 at 4:49:44 AM UTC-7, Maja Meier wrote:
> Hallo,
> ich dachte, man sage jetzt 'Handy' und nicht mehr 'Natel'. 'Natel' sei
> veraltet? Gelten nun beide Varianten? Was wird bei Neudruck von
> Visitenkarten angegeben?
> Gruss
> Maja
Natel ist mega modern und die Coolen sagen das.

Gruss, Hansi

Hans Overturf

unread,
Nov 5, 2021, 8:08:16 PM11/5/21
to
Genau, kommt auf der anderen Seite des Spektrums wieder heraus.

Hansueli

Joerg Lorenz

unread,
Nov 6, 2021, 5:12:26 AM11/6/21
to
Am 06.11.21 um 01:08 schrieb Hans Overturf:
Haben sie Dich bei Grabungen in Bibracte unter einem Stein hervorgezogen?


--
De gustibus non est disputandum
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages