Journal-TOCs als WebApp: JournalTouch

8 views
Skip to first unread message

Daniel Zimmel

unread,
May 26, 2014, 4:51:37 AM5/26/14
to bib...@googlegroups.com
Liebe Interessierte,

während es mittlerweile schon lange solche Dienste wie "JournalTOCs"
(http://www.journaltocs.ac.uk/) gibt, existieren abseits von üblichen
Mashups (etwa Inhaltsverzeichnisse in Katalogen) nur wenige innovative
Dienste. Erstaunlich, wo doch die digitalen Zeitschriften uns nun schon
lange begleiten. Zwar werden z.B. auch in der EZB die Feeds von JournalTOCs
eingebunden, aber der Begriff "RSS" sorgt immer noch bei vielen unserer
Nutzerinnen für Stirnrunzeln. Das Potenzial wird hier also noch lange nicht
ausgereizt.

In unserer Bibliothek (Max-Planck-Institut zur Erforschung von
Gemeinschaftsgütern) läuft nun eine kleine Web-App im internen Beta-Betrieb,
die einen neuen, einfachen Zugang zu aktuellen Inhaltsverzeichnissen
anbietet.

Die Idee ist, vorhandene Dienste wie JournalTOCs und CrossRef unter einer
besseren, intuitiven Oberfläche anzubieten und dabei gleichzeitig einen
Service der Bibliothek anzubinden. Die Oberfläche muss dabei auf jeglichem
Ausgabegerät funktionieren, und auch auf Touch-Screens zuverlässig laufen.
Es soll kein Ersatz sein, sondern ein ergänzendes Service-Angebot für unsere
Wissenschaftler, die dort abgeholt werden, wo sie sich befinden: am
Neuerwerbungsregal in der Kaffeepause, momentan auf einem großen
Touchscreen. Das Feedback fällt durchweg begeistert aus.

Wie sieht das aus? Klick:

http://www.coll.mpg.de/bib/jtdemo-public/

Unser JournalTouch ist im Instituts-Intranet installiert und nur für
Institutsangehörige zugänglich. In der aktuellen Version ist es genau für
unsere Spezialbibliothek zugeschnitten. Der primäre Zugang geschieht über
den Touchscreen neben der Zeitschriftenauslage.

Da wir als sehr kleines Team nur begrenzte Ressourcen haben, aber unsere
Idee doch mögen, möchten wir hier einen Impuls geben und haben den Code als
Freie Software freigegeben:

http://bibliocoll.github.io/JournalTouch/

Programmiert ist es in PHP und jQuery, das Responsive Design kommt über das
Foundation-HTML-5-Framework.
Eine Übersetzung nach Android und iOS ist in Planung (s.a. die README zu
Apache Cordova).
Da es keine uns bekannte Cover-API für Journals gibt, haben wir eine
interessante bilaterale Lösung mit unserem Buchhandelspartner VUB Printmedia
gefunden (im freigegebenen Code nicht enthalten).

Gibt es ähnliche Projekte in der Bibliothekswelt? Als kommerzielles Produkt
kennen wir z.B. Browzine.
Wer möchte so etwas als eigenen Service implementieren?
Ist es möglich, so einen Service niedrigschwellig, aber dennoch produktiv
aus eigener Bibliothekskraft zu stemmen? Wir finden, ja!

Wir freuen uns über Mitarbeit, Fragen, Antworten und frischen (und besseren)
Code!

Beste Grüße,

Daniel Zimmel

--
Daniel Zimmel Tel. +49 228 91416-17

Max-Planck-Institut zur
Erforschung von Gemeinschaftsgütern, Bonn ||/| Bibliothek


Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages