Chello und IPv6

7 views
Skip to first unread message

Tilman Keskinoz

unread,
Nov 13, 2017, 2:48:37 AM11/13/17
to

Hi,

Bin seit kurzem mal wieder Chello-Kunde und habe beim herumstoebern im WebGUI
des Technicolor-Modems festgestellt, dass mein Modem auf der LAN-Seite ein /57
konfiguriert hat.

Ipv6 statisch konfiguriert, funktioniert, wunderbar. Aber jetzt wollte ich
auch einen zweiten Rechner konfigurieren. Meinen Router als Bridge
umkonfiguriert. IPv6 statisch konfiguriert. Interne IPv6 IP des Modems ist
pingbar, aber raus geht nichts.

Meine Fragen,
Benutzt hier jemand IPv6 mit mehreren Adressen? Welches setup (DHCPv6,
ICMPv6 Router Solicitation; etc.)?
Gibt es etwa im Modem noch irgendeine Option, die ich übersehen habe?

lg
tilman

David Seppi

unread,
Nov 15, 2017, 8:01:33 AM11/15/17
to
Tilman Keskinoz schrieb:

> Ipv6 statisch konfiguriert, funktioniert, wunderbar.

Hast Du einen Business-Anschluß? Bei meinem Consumer-Anschluß vergibt
UPC einen dynamischen prefix, der auch alle paar Wochen (in
unregelmäßigen Abständen) wechselt. Vor der Umstellung auf IPv6 war die
IPv4-Adresse jahrelang gleich.

--
David Seppi
1220 Wien

Peter J. Holzer

unread,
Nov 15, 2017, 5:13:56 PM11/15/17
to
On 2017-11-15 13:01, David Seppi <dse...@a1.net> wrote:
> Tilman Keskinoz schrieb:
>> Ipv6 statisch konfiguriert, funktioniert, wunderbar.
>
> Hast Du einen Business-Anschluß?

Bei Business-Anschlüssen gibt es meines Wissens noch immer kein IPv6.

hp


--
_ | Peter J. Holzer | Fluch der elektronischen Textverarbeitung:
|_|_) | | Man feilt solange an seinen Text um, bis
| | | h...@hjp.at | die Satzbestandteile des Satzes nicht mehr
__/ | http://www.hjp.at/ | zusammenpaßt. -- Ralph Babel

Tilman Keskinoz

unread,
Nov 16, 2017, 3:25:03 AM11/16/17
to
* David Seppi <dse...@a1.net> [2017-11-15 13:01]:
>> Ipv6 statisch konfiguriert, funktioniert, wunderbar.
>
> Hast Du einen Business-Anschluß? Bei meinem Consumer-Anschluß vergibt
> UPC einen dynamischen prefix, der auch alle paar Wochen (in
> unregelmäßigen Abständen) wechselt.

Nein, ich habe keinen Business Anschluss.

Oje, ich dachte, dass zumindestens die IPv6-Konfiguration
wieder pseudo-statisch ist, so wie früher bei IPv4.

Hast Du Erfahrungswerte, in welchen Zeitraeumen sich der Prefix aendert?

Und zurück zur ursprünglichen Fragen, hast Du es geschafft mehr als eine
IPv6-Adresse gleichzeitig zu nutzen?

David Seppi

unread,
Nov 16, 2017, 5:54:06 AM11/16/17
to
Tilman Keskinoz schrieb:

> Hast Du Erfahrungswerte, in welchen Zeitraeumen sich der Prefix aendert?

Das schwankt. Manchmal war nur zwei Wochen Abstand, manchmal eher zwei
Monate. Hängt wohl an irgendwelchen Serverneustarts seitens UPC.
Wenn es bei UPC Netzprobleme gibt, dann kann auch mit einem
Präfixwechsel gerechnet werden.

> Und zurück zur ursprünglichen Fragen, hast Du es geschafft mehr als eine
> IPv6-Adresse gleichzeitig zu nutzen?

Auf verschiedenen Geräten im Netz?
Ja, das war kein Problem. Ich mußte allerdings die Firewall
des UPC-Routers abschalten, damit die IPv6-Adressen von außen
erreichbar sind.

Am Anfang habe ich auf Geräten, die von außen erreichbar sein sollen,
eine statische Adresse gesetzt, was mir aber wegen der Präfixwechsel
zu unzuverlässig wurde. Jetzt nutz ich stattdessen DHCPv6 (IIRC die
Standardeinstellung des Routers) und meine zu erreichenden Server machen
regelmäßig einen zone update auf meinen DNS-Servern (also quasi selbst
eingerichtetes dynamisches DNS).

Tilman Keskinoz

unread,
Nov 17, 2017, 3:26:36 AM11/17/17
to
* David Seppi <dse...@a1.net> [2017-11-16 10:54]:
>> Und zurück zur ursprünglichen Fragen, hast Du es geschafft mehr als eine
>> IPv6-Adresse gleichzeitig zu nutzen?
>
> Auf verschiedenen Geräten im Netz?
> Ja, das war kein Problem. Ich mußte allerdings die Firewall
> des UPC-Routers abschalten, damit die IPv6-Adressen von außen
> erreichbar sind.
>
> Am Anfang habe ich auf Geräten, die von außen erreichbar sein sollen,
> eine statische Adresse gesetzt, was mir aber wegen der Präfixwechsel
> zu unzuverlässig wurde. Jetzt nutz ich stattdessen DHCPv6 (IIRC die
> Standardeinstellung des Routers) und meine zu erreichenden Server machen
> regelmäßig einen zone update auf meinen DNS-Servern (also quasi selbst
> eingerichtetes dynamisches DNS).

Danke fuer die Antwort.

Das klingt nach etwas Bastelarbeit, mal schauen ob ich das vor dem
ersten Praefixwechsel hinbekomme :-)

lg
tilman
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages