Fw: Wirtschaftspolitik aktuell 09 / 2020 – Rettungsschirm aufspannen!

0 views
Skip to first unread message

Mike Nagler

unread,
May 25, 2020, 7:32:39 AM5/25/20
to april-n...@googlegroups.com, att...@listen.attac.de
Zur Info. Bei erwarteten -12 Mrd. Euro bei den kommunalen Steuereinnahmen, könnten neue Debatten über Privatisierung öffentlichen Eigentums bzw. PPP Projekte in den nächsten Jahren wieder verstärkt stattfinden.
VG,
Mike
 
 
----- Original Message -----
From: Keil, Ines
To:
Sent: Monday, May 25, 2020 8:24 AM
Subject: WG: Wirtschaftspolitik aktuell 09 / 2020 – Rettungsschirm aufspannen!

Bezirksvorstand

Bezirksarbeiterausschuss

Bezirksfrauenrat

ver.di-Jugend

OV Borna

OV Grimma

OV Leipzig

ver.di-Aktionsteam

Leipziger Mitgl. und Stellv. im Landesbezirksvorstand und GR

 

 

 

Von: wipo...@lists.verdi.de <wipo...@lists.verdi.de>
Gesendet: Mittwoch, 20. Mai 2020 16:40
An: wipo...@lists.verdi.de
Betreff: [wipo-info] Wirtschaftspolitik aktuell 09 / 2020 – Rettungsschirm aufspannen!

 

Wirtschaftspolitik aktuell 09 / 2020 – Rettungsschirm aufspannen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

Corona bringt Städte und Gemeinden in Not. Die krisenbedingten Ausgaben steigen und die Steuereinnahmen brechen weg. Schon bald drohen Kürzungen bei Daseinsvorsorge und Investitionen. Wir brauchen jetzt einen Rettungsschirm für Kommunen, um die Handlungsfähigkeit der Städte und Gemeinden sicherzustellen.

Wirtschaftspolitik aktuell 09 / 2020

Weitere Informationen unter:

 

https://gemeinden.verdi.de/++co++26b1bd68-8eff-11ea-99a7-525400940f89 

Freundliche Grüße

Dierk Hirschel, Ralf Krämer, Patrick Schreiner, Anita Weber
Bereich Wirtschaftspolitik
ver.di Bundesverwaltung Berlin
wirtschaf...@verdi.de
http://wipo.verdi.de

                                                                                                                                                                                                      

 

20_09 Rettungsschirm.pdf

Siegfried Schlegel

unread,
May 26, 2020, 3:03:31 AM5/26/20
to april-n...@googlegroups.com

Liebe Netzwerker,

i der Tat müssen wir aufpassen, dass in Anbetracht der derzeitigen Lage, Entscheidungen in der Politik ohne Beachtung der Gesamtzusammenhänge getroffen werden. Wenn das Ganze dann nach hinten losgeht, kann man ja problemlos auf die Corona-Pandemie verweisen und so kritische Nachfragen vermeiden.

Viele Grüße
Siegfried Schlegel
--
Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie in Google Groups E-Mails von der Gruppe "april-netzwerk" abonniert haben.
Wenn Sie sich von dieser Gruppe abmelden und keine E-Mails mehr von dieser Gruppe erhalten möchten, senden Sie eine E-Mail an april-netzwer...@googlegroups.com.
Wenn Sie diese Diskussion im Web verfolgen möchten, rufen Sie https://groups.google.com/d/msgid/april-netzwerk/B7EADE0BBCC6422AB74D1C6BB1F07662%40rom01 auf.



Virenfrei. www.avast.com
Reply all
Reply to author
Forward
0 new messages